Es gibt viele Tipps, wie man Rotweinflecken entfernt. Die besten Tipps dazu, erkläre ich in diesem diesem Interview.

Die besten Tipps gegen Rotweinflecken | detektor.fm Interview

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sehr wahrscheinlich ist das schon jedem einmal passiert: Das Rotweinglas kippt um und ergießt sich über die Kleidung, die Tischdecke oder den Teppich. Nach dem ersten Schreck stellt man sich schnell die Frage, wie man den Fleck am besten entfernt. Die besten Tipps dazu erkläre ich in diesem Interview.

Hier gehts zum Podcast unserer Interview-Reihe auf detektor.fm: Frag-Mutti Podcast

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
23.4.16, 11:41
Rotweinflecken bekommt man mit Weißwein weg. Einfach Weißwein darüber gießen.
#2
6.10.16, 07:35
Dann gibt es noch diese Spezialschwämme zum Aufsaugen von Flüssigkeiten. Sofort angewendet nehmen sie wirklich das meiste raus.
#3
6.10.16, 09:55
@schwarzetaste: was sind das für Schwämme? Kenne ich noch nicht. Unter welchem Handelsnamen bekommt man so was?
#4
6.10.16, 12:00
@Ach: Ich hab meinen Schwamm schon ziemlich lange und weiß weder, wie man sowas nennt, noch den Handelsnamen. Vielleicht kann jemand anders helfen? Ich schätze, ich hab meinen mal bei A... im Angebot gekauft, aber selbst das weiß ich nicht mehr.
Es ist so eine Masse, die für die Aufgabe etwas angefeuchtet sein muss und trotzdem/gerade deswegen supergut saugt. Vielleicht hat jemand auch eine Idee, wie man das googlen könnte...
#5
6.10.16, 12:36
Ich kenne diesen Schwamm, er nennt sich Saugwunder.
http://www.pinigo.com/content/images/thumbs/0004855_saugwunder-yuksek-emis-guclu-sunger-uzun.jpeg
#6
6.10.16, 12:51
Bei Google eingeben : Super Saugblock
#7
6.10.16, 12:57
oder Saugwunder, so heißt meiner
#8
6.10.16, 19:29
Danke an always und Pilo! Saugblock, denke ich, ist der Oberbegriff. Meiner ist vielleicht eher no name, aber perfekt. Ich habe auch schon Rotwein aus dem Teppich gesaugt - besser als mit Salz. Und eigentlich ist er unverwüstlich. Wenn er einmal hart geworden ist (das ist normal, wenn man ihn lange nicht benutzt hat), geht es eigentlich schnell, ihn unter fließendem Wasser und durch Zusammendrücken wieder einsatzbereit zu machen, aber besser ist vielleicht, ihn gar nicht austrocknen zu lassen.
Was mich wundert, ist die riesige Preisspanne, die man bei Recherchen im Internet findet. Meiner war bestimmt nicht teuer, sonst hätte ich ihn nicht. Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen