Dinkel-Sauerteigbrötchen

Dinkel-Sauerteigbrötchen
2
Fertig in 

Habt ihr schon mal Brötchen aus Sauerteig probiert? Ich habe ehrlich gesagt immer ganz viel Sauerteig übrig, wenn ich mal nicht so oft zum Brotbacken komme. Brötchen sind da echt mal eine leckere Alternative zum Brot. Und das Beste daran, man kann sie am Vortag zubereiten und muss sie morgens nur noch backen. Schon hat man leckere, frische Brötchen zum Frühstück. 

Zutaten

12 Portionen
  • 120 g Sauerteig
  • 600 g Dinkelmehl 630
  • 230 ml Wasser
  • 110 ml Milch
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Honig

Optional

  • 1 kleiner Krümel frische Hefe

Zubereitung Sauerteigbrötchen

Ihr braucht auf jeden Fall frischen Sauerteig. Bitte kein fertiges Pulver oder fertig abgepackten Sauerteigbrei nehmen. Der ist in der Regel inaktiv und sorgt nur für Geschmack, nicht aber für Triebkraft. Ihr könnt euch gerne Sauerteig nach meinem Rezept selber herstellen. Einmal gemacht, hat man bei guter Pflege immer genug davon im Haus. Zu verwenden ist er für jede Sorte Brot oder auch Brötchen. Ist euer Sauerteig noch sehr jung und noch nicht so stark in der Triebkraft, so nehmt zur Sicherheit noch einen kleinen Krümel Hefe. Die Menge in Größe eines Stecknadelkopfes reicht dazu aus. So, legen wir mal los:

  1. Den Sauerteig mit lauwarmen Wasser und Milch mischen.
  2. Den Honig in die Flüssigkeit dazu geben und auflösen.
  3. Mehl und Salz dazu geben.
  4. Den Teig ca. 5 Minuten zu einer glatten Teigkugel verkneten. Dazu nimmt man die Hand oder eine Küchenmaschine. 
  5. Den Teig in eine geölte Schüssel legen und eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  6. Nach der Stunde den Teig in der Schüssel ziehen und falten, erneut eine Kugel formen. 
  7. Den Teig für mindestens 12 Stunden in den stellen. Der Teig kann auch problemlos für 24 Stunden im Kühlschrank stehen. Das macht gar nichts.

Brötchen formen und backen

  1. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und einmal durchkneten.
  2. Den Teig in 12 Stücke aufteilen.
  3. Die Teigstücke rund schleifen und auf ein Backblech legen.
  4. Die Teigstücke nach Wunsch einschneiden. Entweder nur ein Schnitt oder über Kreuz. Ganz so, wie es euch am besten gefällt.
  5. Brötchen mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  6. Backofen auf 220 Grad O/U Hitze vorheizen.
  7. Ein Blech auf den Backofenboden legen und mit aufheizen.
  8. Die Brötchen in den vorgeheizten Backofen schieben und sofort 100 ml Wasser in das mit aufgeheizte Blech gießen.
  9. Die Brötchen 10 Minuten backen.
  10. Backofentür wieder öffnen, um den Dampf abzulassen.
  11. Weitere 10 Minuten fertig backen.

Nach dem Backen die Brötchen sofort mit etwas Wasser einsprühen. Dadurch bekommen sie einen schönen Glanz. Nun nur noch etwas abkühlen lassen und dann kann man sie auch schon direkt genießen. Lasst es euch schmecken!
 

Verschiedene Einschnitte in das geformte Brötchen ergeben optisch ein unterschiedliches Aussehen

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Ältere Brötchen wieder frisch und knackig
Nächstes Rezept
Brot aus 4 Zutaten backen
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!