Möchtest du ein feines Dinkelmischbrot selber backen, dann versuche es mit diesem schönen Rezept.
3

Dinkelmischbrot

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
68×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

An diesem Dinkelmischbrot essen wir sicher 5 bis 6 Tage und uns schmeckt es bis zum letzten Stück. 

Zutaten

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 5 g Hefe (maximal)
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pck. Sauerteigextrakt (15 g)
  • 2 TL Meersalz
  • 400 ml Wasser lauwarm (37 Grad)

Zubereitung

  1. Hefe und Zucker im Wasser auflösen und 15 Minuten stehen lassen, damit die Hefe anspringt. In einer Küchenmaschine die restlichen Zutaten mit dem Hefeansatz gut verkneten. Der Teig ist recht weich. Das ist aber richtig so. Den Teig für 12 Stunden, oder über Nacht, im Kühlschrank ruhen und reifen lassen.
  2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche gleiten lassen und vorsichtig mehrmals falten. Einen Brotlaib formen und in einen ungewässerten Römertopf mit Deckel legen. Ein Gussbräter o. Ä. geht auch. Hauptsache ein Deckel ist drauf.
  3. Bei 240 Grad, ca. 50 Minuten backen. Danach ausschalten, Deckel abnehmen und noch 10 Minuten nachbräunen.

Man kann natürlich auch einen ganzen Würfel Hefe nehmen und die Gehzeit auf 1 Stunde verkürzen. Ich finde die lange Reifezeit nur bekömmlicher, das Brot schmeckt nicht so hefig und es bleibt auch länger frisch. Uns gefällt es einfach besser so.

An Größe und Krume erkennt man auch, dass die kleine Hefemenge absolut ausreicht. Die Hefe braucht nur mehr Zeit.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

Emojis einfĂŒgen