Eierlikör Pralinen 1
3

Eierlikör-Pralinen selber machen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieses Rezept habe ich vor einigen Jahren mal in der Werbung von einem Lebensmitteldiscounter gesehen und anschließend ausprobiert.

Zutaten

  • 200 g weiße Schokolade
  • 25 g Butter
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 75 ml Eierlikör

Zubereitung

  1. Die Butter wird mit der Schokolade langsam geschmolzen.
  2. Danach werden die übrigen Zutaten einfach eingerührt.
  3. Zur besseren Verarbeitung die Schüssel über Nacht in den Kühlschrank geben (da ich mich häufig kurzfristig dafür entscheide, stell ich die Schüssel einfach für eine gewisse Zeit in den Gefrierschrank).
  4. Anschließend wird mit einem Teelöffel jeweils eine kleine Menge des Teiges abgestochen und zu mundgerechte Kugeln geformt (das Formen mach ich immer mit den Handschuhen, da ich die geschmolzenen Rückstände der Masse nach gewisser Zeit sehr unangenehm an den "nackten" Händen empfinde).
  5. Die Kugeln könnt ihr in gemahlenen Mandeln oder Kakao wälzen oder sie auch mit Schokolade überziehen. Das liegt ganz bei euch.

Da die Pralinen gut gekühlt am besten schmecken, bitte im Kühlschrank aufbewahren.

Zur Haltbarkeit kann ich leider keine genauen Angaben machen. Eine Woche halten sie garantiert. Länger haben sie bisher bei uns nicht überlebt.

Die Fotos zeigen die verzierten und angerichteten Pralinen, welche ich zum Verschenken für eine diamantene Hochzeit vorbereitet hatte :)

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


4
#1
12.8.13, 14:46
Hört sich lecker und einfach an. wurd gespeichert. :-)
4
#2
12.8.13, 17:08
DANKE für dieses Rezept. Probiere ich aus.

Ich werde die Masse in "Silikon-Pralinen-Formen" füllen und dann erkalten lassen.
#3
12.8.13, 17:34
Hab auch Silikonpralinenförmchen. Leider hat es mit meinen Formen nicht funktioniert und um sie vorher mit Schokolade auszugießen hatte ich beim letzten Mal keine Zeit und Lust ;) Jedenfalls konnte ich sie leider nicht rückstandslos aus den Formen entfernen. Mag aber auch an meiner Form liegen...
3
#4
12.8.13, 17:38
Das war aber ein tolles Geschenk!!!!
Werde ich auch probieren. Weiß allerdings nicht ob ich so viel Geduld zum überziehen und verzieren habe. Danke für das tollte Rezept
9
#5 moonriver
12.8.13, 18:08
Super. Das Rezept hat alles, was es braucht: wenig Zutaten, geringe Anschaffungskosten, kaum Arbeit ..... und am Ende kommt ein Ergebnis dabei heraus, das vollends überzeugt.
2
#6
12.8.13, 18:56
@moonriver: Dem ist nichts hinzuzufügen, ich bin völlig deiner Meinung :)
2
#7
12.8.13, 21:27
Tolles Rezept, einfach in der Herstellung aber bestimmt super lecker!!! DANKE für das Rezept.
10
#8
12.8.13, 21:37
da könnt ich mir glatt eine grosse Kugel rollen ... so wie dieser Mistkäfer bei Biene Maja ... ein paar Meter vor mir herrollen, die Riesenpraline ... und dann von aussen nach innen aufessen ... ganz allein *träum*
4
#9
13.8.13, 05:25
Hört sich lecker an und auch sehr einfach.

Überrasche demnächst die Familie mal.

danke fürs Rezept
3
#10 zuckerkringel
13.8.13, 09:29
@Agnetha: Ah, ich wusste doch, dass es einen ähnlichen Tipp hier schon mal gab vor Jahren, denn da hast du einen ähnlichen Kommentar abgegeben und ich habe damals schon lachen müssen.
Tipp Eierlikörkugeln von wermaus
5
#11
13.8.13, 20:24
ich hab halt ne Schwäche für Süsses mit oder ohne Likör ;o)
1
#12
16.8.13, 20:10
@Penny1904:
Danke für das schöne Rezept, das ich mit Sicherheit nach machen werde. Hast du das schon mal mit einem anderen Likör probiert ? Ich würde es gerne auch mit Pfefferminzlikör probieren, bin mir aber nicht sicher ob das dann nicht zu flüssig wird. Eierlikör ist ja wesentlich zähflüssiger.
1
#13
17.8.13, 13:15
@mamamutti:
Bisher noch nicht, aber Pfefferminzlikör hört sich ganz toll an... Dann aber mit Vollmilch- oder besser Zartbitterschokolade.
Du kannst ja einach erst die normalen Mengenangaben benutzen und für den Fall der Fälle einfach etwas mehr Schokolade/Butter untermischen.

Mit Amaretto und Pistazien kann ich mir das ganze auch sehr gut vorstellen!
#14
17.8.13, 14:29
@Penny1904:
Danke für die Ermutigung. Mit Pfefferminzlikör und Zartbitterschokolade werde ich es dann versuchen.
Hmmmm.....und dann in Pistazien grollt. Ein zusätzlicher toller Tipp.
#15
17.8.13, 16:37
Ich habe das Rezept der Eierlikörkugeln von von Maja1984 gefunden.
In dem werden aber 250 ml Eierlikör verarbeitet... Ob die Pralinen dann
nicht zu weich werden????
1
#16
17.8.13, 21:08
wenn man die Pralinen mit Baileys macht sind sie sicher auch nicht zu verachten ...
#17
17.8.13, 23:03
@PetraHoe:
Hier geht es ja um das Rezept von @penny1904, das Rezept von Maja1984 ist mir jetzt garnicht so im Oberstübchen hängen geblieben. Probiere doch einfach aus was dir besser gefällt. Versuch macht klug, oder ?
#18
17.8.13, 23:59
@PetraHoe:
In dem von dir erwähnten Rezept sind die anderen Angaben ja auch etwas höher als in meimem... Wie die Konsistenz wird, kann ich da wirklich nicht sagen. Bei diesem Rezept ist sie allerdings gut... Man kann eine Praline ohne große Sauerei in zwei Hälften beißen ;)
#19
23.8.13, 14:30
Was die Silikonförmchen angeht: Vielleicht mal im Gefrierschrank etwas fester werden lassen und erst dann versuchen, sie aus der Form zu drücken. Nach etwas Antauen dürfte es auch mit dem Wälzen in anderen Leckereien klappen ...

Werde das Rezept demnächst mal testen, habe aber keine Förmchen. Ich befürchte, es wird in jedem Fall schrecklich sein ... schrecklich lecker ... :)
#20
23.8.13, 16:38
@Handysurfer: Hatte die auch im Gefrierschrank, aber irgendwie wollte es nicht.

Schmecken aber auch als gerollte Kugeln ganz super :)
1
#21
23.8.13, 18:42
Hmmm ... schon mal probiert, ob man die Förmchen vorher leicht anfeuchten und mit Kakaopulver oder Kokosraspeln benetzen kann (so wie man eine Backform mit Paniermehl auskleidet, also die Wände mit Paniermehl bestreut, nachdem man sie mit Margarine bestrichen hat), bevor man die Kugeln hineinsetzt?

Hoffe, dass ich überhaupt bis zu den Kugeln komme und sie nicht schon auf dem Weg dahin 'verdunsten' ... ist komisch, aber solche Sachen verdunsten bei mir manchmal schneller als Alkoholtropfen auf einer heißen Platte ... weiß auch nicht, woran das liegen kann ... :)
1
#22
16.9.13, 17:52
Danke für das tolle Rezept. Die Pralinen habe ich schon zweimal ausprobiert.
Schmecken super!!!! Ich stelle die Masse mit der Schüssel in den Kühlschrank, nach ca. einer Stunde ist die Masse fest geworden und lässt sich wunderbar
formen und in Schokolade tauchen. Beim letzten Mal habe ich noch kleine Schokotröpfchen reingedrückt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen