Eierschneider vielseitig in der Küche einsetzen - nicht nur zum Schneiden von Eiern.

Eierschneider mal anders einsetzen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt doch das Haushaltsgerät mit dem man hartgekochte Eier in feine Scheiben schneiden kann, den Eierschneider. Dies ist mittlerweile ein recht beliebtes Werkzeug bei mir in der Küchen, auch wenn ich ganz andere Sachen damit mache:

* Es eignet sich super dafür, um gekochte Kartoffeln in Scheiben für Bratkartoffel zu schneiden. Nie wieder Finger dabei verbrennen oder ungleichmäßig Scheiben oder die Kartoffel beim Schneiden zerbröseln
* Auch Mozzarella lässt sich in optisch sehr schön gleichmäßige Scheiben schnippeln. Einfach den Käse vierteln, einmal in die Harfe und fertig
* Auch beim Plätzchenbacken hat mir das Gerät gute Dienste geliefert. Da neben dem bekannten Gitter, um die Eier in Scheiben zu schneiden, auch eine zusätzliche Mulde existiert, um ein Ei hochkannt zu vierteln.

Dazu schließe ich den Eierschneider und drücke in die Mulde den Plätzchenteig. Dann öffne ich ihn und die feinen Drähte ziehen den geformten Teig aus der Mulde (wenn man es vorsichtig anstellt, zerschneiden die Drähte die Mulde nicht). Man wird mit einer wirklich SEHR hübschen Form belohnt. Sieht am Ende aus, wie von einem Konditormeister in aufwendiger Handarbeit erstelltes Konfekt/Plätzchen.

Sicherlich gibt es noch viele andere gute Möglichkeiten dieses verbreitete Haushaltsgerät zu "missbrauchen". Alles, was weich genug ist, sollte dort mal ausprobiert werden. Ach ja... Eier hab ich übrigens noch nie mit dem Gerät geschnitten ;)

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1
16.2.11, 14:35
Ich schneide mit dem Eierschneider immer die Kartoffeln für den Kartoffelsalat .
Da ich selbst keine gekochten Eier gern esse, habe ich damit auch noch nie Eier geschnitten .
Danke für den Tipp mit dem Mozzarella wird gleich heut abend ausprobiert,
1
#2
16.2.11, 14:58
das mit den Mozzarella ist mir neu.

Für Bratkartoffel oder Kartoffelsalat ist mir der Eierschneider zu mühselig. Das habe ich schneller auf der Hand mit dem Messer geschnitten. Außerdem - so meine ich - verliert der Salat den Charme des hausgemachten.

Witzig finde ich aber die Idee mit den Plätzchen. Das erinnert mich ein wenig an die lokalen Mutzen.
Das könnte ich mal ausprobieren.

Danke für den Tipp.
#3 Captain
16.2.11, 15:11
Solltest das mit den Eiern mal probieren. Funktioniert ausgezeichnet. =))))))))))))))
#4
16.2.11, 15:58
Wenn man Kinder hat kann man sie gut mit einbeziehen mein Sohn hilft gern in der Küche er wird im März 3 und mir ist es lieber das er es mit dem eierschneider macht als mit einem Messer ( er isst liebend gern Kartoffelsalat ) . oder wenn ich meine kleine in ihrem babybjörn vor mir hab arbeite ich auch nicht unbedingt gern mit einem messer. Ja es geht wenn man routine hat auf der hand schneller .
#5
16.2.11, 17:35
Zum Eierschneiden ist das Gerät aber wirklich gut zu nutzen: In einigen Salate (Nudel- Kartoffel-, Erbsensalat) schmecken Eier gut. Dazu lege ich die Eier erst "hochkant" und dann "normal" in den Eierschneider und habe Streifen, die sich gut in den Salaten verteilen!
#6
16.2.11, 17:42
Hallo tribor, du hast die Champignons vergessen. Die lassen sich doch auch gut mit diesem Gerät schneiden.
#7
16.2.11, 17:53
Hab's auch mal probiert.Tut verdammt weh!!!!!!!
#8
16.2.11, 18:21
Hallo melileinchen, was tut verdammt weh??? Vielleicht bist Du auf der falschen Seite gelandet ????????????? Ansonsten..............
#9
16.2.11, 18:27
hannilein, Dein Auto gefällt mir :))))
#10
16.2.11, 18:29
@Teddy: Das Auto habe ich auch, und sogar den passenden Witz dazu :-D
#11
16.2.11, 20:23
#Asterix59
Na, dann erzähl mal den Witz
#12
16.2.11, 21:09
Mit kartoffel probiert und gleich ist eine Saite gerissen :-( War wohl ein billiges Ding
#13
16.2.11, 22:12
@Asterix59: den Witz dazu kenne ich nicht. Lass mal hören.
#14 Marilse
16.2.11, 23:49
Ich hatte schon mehrere Eierschneider. Bei allen sind die feinen Drähte gerissen. Jetzt habe ich einen Gemüseschneider mit verschiedenen Einsätzen. Da kann ich alles schneiden und nichts geht entzwei. Praktisch, wenn man z.B. große Portionen Kartoffeln roh oder gekocht schneiden möchte. So schnell kann man mit der Hand nicht schneiden. Die geschnittenen Lebensmittel fallen in den dazugehörigen Behälter, den man mit dem dazugehörigen Deckel verschließen und im Kühlschrank aufbewahren kann.
#15
17.2.11, 00:11
@ gisele100 - die kartoffeln müssen gekocht sein :p
#16
17.2.11, 03:28
Oliven kann man auch sehr gut damit in Scheiben schneiden.
#17 stadtfuchs99
17.2.11, 15:39
Guter Tipp, am besten ist der mit den Plätzchen. Mein Eierschneider kommt bestimmt zu neuem Ruhm. Allerdings zerfallen die Kartoffeln entweder in Atome oder man muss doch mühselig nach dem Schneiden trennen. Aber sonst - gefällt mir!
#18 Nadeschda
17.2.11, 21:16
Habe mir schon 3 Eierschneider mit den Kartoffeln(gekochte) kaputt gemacht,also bei mir klappt das nicht :-(
#19
17.2.11, 23:22
Kartoffeln im Eierschneider, das funktioniert nicht. Die Scheiben sind so dünn, dass man sie anschließend nur schwer weiter verarbeiten kann. Und die zarten Drähte sind meist auch bald überfordert. Ich benutze stattdessen eine Kartoffelharfe. Diese ist größer und stabiler als ein Eierschneider und ergibt dickere Scheiben.
#20
22.2.11, 00:43
Heute probiert, Eierschneider verlor leider einen Draht bei den gekochten Kartoffeln, und die Scheiben liessen sich nach dem Schneiden nicht gut trennen, sondern pappten aneinander.
#21
22.2.11, 10:27
@Asterix59

Wo bleibt der Witz ?
#22
24.2.11, 10:20
Geht auch mit geschälten Kiwis, Bananen, Oliven etc. Eben alles, was weich ist (außer Tomaten...).
#23
27.2.11, 10:04
@hannilein: Lieben Dank für Deine Erinnerungs-Mail :D

Nun habe ich sämtliche Sticks durch und finde diesen Witz nicht mehr. Ist auch schon ein paar Jährchen her, als ich die E-Mail bekam (Hatte auch irgendwas mit Polen zu tun). Ich fürchte, dass die noch auf meinem alten abgestürzten Rechner zu finden wäre .... Sorry, ich kann auch meine graue Zellen anstrengen wie ich will *grübl
#24
27.2.11, 10:56
@Asterix59


Schade :(
#25
27.2.11, 13:12
kein Problem. Und wenn´s was mit Polen zu tun hatte, dann ist´s wohl ne Anspielung auf das fehlende Hinterteil gewesen ;-)))
#26
24.10.11, 00:55
Das mit den Plätzchen habe ich nicht verstanden.
Kann mir das nochmal jemand erklären? Würde es gern versuchen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen