Einfacher Kartoffel-Lauch-Eintopf mit Debrecziner

Einfacher Kartoffel-Lauch-Eintopf mit Debrecziner
Fertig in 

Wenn es ans Kartoffelschälen geht, bin ich meistens über alle Berge. Es gibt nichts, was ich in der Küche langweiliger finde. Zum Glück ist dieses Rezept genau richtig für faule Menschen wie mich, denn hier bleibt die Schale einfach dran. Deswegen koche ich diesen Eintopf besonders gerne. Super einfach und super lecker!

Zutaten

4 Portionen
  • 500 g Kartoffeln (Drillinge)
  • 1 Stange/n Lauch
  • 4 Debrecziner
  • 1 EL Butterschmalz oder Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwas Salz
  • etwas Wasser

Zubereitung

  1. Wasche die Kartoffeln gut ab und halbiere oder viertel sie. 
  2. Wenn du den Lauch geputzt hast, schneidest du ihn in dünne Streifen.
  3. Die Debrecziner geben dem Eintopf eine wunderbar würzige Note. Damit sie besonders viel Aroma abgeben können, schneidest du sie in kleine Rädchen. 
  4. Das Gemüse und die Wurst werden in einem kurz angebraten. Am besten schmeckt es mit Butterschmalz, aber Öl oder Butter gehen natürlich auch. 
  5. Nun bedeckst du alles knapp mit Wasser. 
  6. Jetzt darf noch ein Lorbeerblatt mit in den Eintopf. Salzen nicht vergessen.
  7. Das Ganze wird so lange gekocht, bis die Kartoffeln die gewünschte Konsistenz haben. Sie sollten auf keinen Fall zu weich werden. Bei mir dauert das ungefähr 15-20 Minuten. 
  8. Zum Schluss noch einmal kurz abschmecken und dann kannst du auch schon servieren.

Für den Eintopf nehme ich am liebsten Bio-Drillinge, die kann man auch mit Schale essen, da sie wenig Solanin enthalten. Achte darauf, dass die Kartoffeln keine grünen Stellen haben und nicht keimen.

Zugegeben, das Rezept hört sich erstmal recht unspektakulär an. Umso überraschender finde ich den kräftigen Geschmack. Der Lauch und die Kartoffeln ergänzen sich wunderbar und die Debrecziner bringen ein tolles Aroma ins Spiel. Die würzige Wurstspezialität mit Paprika ist vor allem in Österreich, Ungarn und Süddeutschland bekannt. Alternativ könnte ich mir vorstellen, dass auch Chorizo hier sehr gut passen würde. Also ran an die Wurst und gutes Gelingen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schnelles Erbsengericht
Nächstes Rezept
Bohneneintopf mit Kartoffeln & Mettwurst
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
5 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!