Einschulungskuchen in Schulbuchform

Einschulungskuchen schnell, lecker und mit riesigem Effekt

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich brauchte schnell ein Mitbringsel für die Einschulung eines befreundeten Pärchens! Da hatte ich die Idee:

Einen schnellen Kuchen und dafür brauch ich:

125 g Margarine
125 g Zucker
2 Ei(er)
250 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
6 EL Milch
Fett, für das Blech

Der wird zubereitet:

Ein halbes Backblech einfetten.

Margarine und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach dazugeben und schaumig rühren. Backpulver und Mehl vermischen. Mehl mit Backpulver abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Masse gleichmäßig auf dem halben Backblech verteilen. Butterflöckchen, Zucker und Mandelsplitter gleichmäßig auf die Masse geben.

Backen: mittlere Schiene 20-30 Minuten, E-Herd: 220°C, Gasherd: Regler 4

Tipp:

Funktioniert einfacher auf einem ganzen Backblech. Rezept einfach verdoppeln.

Wenn er abgekühlt ist der Kreativität freien Lauf lassen.

Ich hab Zuckerfarben und Puderzucker gebraucht. Mir aus dem Blechkuchen 2 Hefte ausgeschnitten und einen Stift! Ihn dann in der gewünschten Farbe angerührt und den Zuckerguß raufgemacht.

Weil ich nicht alles im Haushalt habe, hab ich mir aus Backpapier und Tesa schnell eine Spritzform gebastelt und den Namen des Kindes auf die Hefte geschrieben!

Alles in Allem hat mich das eine Halbe Stunde Zeit und Arbeit gekostet. Der Effekt bei dem Kleinen Einschüler war RIESIIIIIIIIG!

Nun viel Spaß euch beim nachmachen

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Pumukel77
16.10.10, 18:08
Uiiii das ist ja super leider ist mein letztes Kind heuer schon eingeschult worden, aber vieleicht mal zum Start in ner neuen Schule.Sehr creativ, und auch noch leicht nachzumachen.
#2
16.10.10, 20:52
Super Tipp , Danke,
damit kann ich meinen Enkelkinder bestimmt ein Riesenfreude bereiten

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen