Erdnussbutter-Kekse

Erdnussbutter-Kekse

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Erdnussbutter-Kekse für Katzen und Katzenfreunde

Zutaten

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 8 EL Haferflocken
  • 2 Eier
  • 400 g ungesüßte Erdnussbutter
  • 300 g Butter

Zubereitung

Die Zutaten einfach zusammenrühren und als kleine Häufchen bei 180 Grad 12-14 Minuten backen.

Ich habe diese Kekse schon mehrfach für Freunde und Kollegen gebacken, allerdings lasse ich dann die Haferflocken weg und süße den Teig mit etwa 100 g braunem Zucker.

Sie schmecken Mensch und Tier!

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


3
#1
2.7.14, 22:58
klingt wirklich lecker. danke.
2
#2 xldeluxe
2.7.14, 22:59
Mir ist so was von egal, welche Zutaten gebraucht werden, denn ich kann sowieso nicht backen und Erdnussbutter kommt in Holland oft über Pommes ;-))))

Deine Kekse bekommen von mir trotzdem einen Daumen!!!

Warum: Wegen der Katzenform hahaha

Du weißt anscheinend, wie man mich ködert:
Mit einer niedlichen Babykatze ;-)))))))))))
4
#3
2.7.14, 23:02
Erdnussbutter über die Pommes? ;) Interessant!
2
#4 xldeluxe
2.7.14, 23:05
@henrike:

Ja, in Amsterdam gibt es viele Frittenbuden (meist surinamische), da gehört Erdnussbutter wie bei uns die Mayo über Pommes.

Schmeckt anders.........aber gut!
4
#5
2.7.14, 23:26
Der Keks in Form einer Katze ist super! :)
7
#6 nenne
2.7.14, 23:50
moin,

meine liebe xldeluxe;
wie ich festgestellt habe, bist des schreibens mächtig, und dann gehe ich davon aus, daß du auch lesen kannst.

und wer lesen kann, ist nicht nur im vorteil, sondern sie kann auch backen!

ich hab es auch ganz lange nicht gemacht - meine tochter konnte es besser -

bekommst einen auflauf hin?
sicherlich.
und benutzt deinen backofen auch nicht als aufbewahrungsort für tel.bücher, altpapier oder klorollen?

dann kannst du auch backen!!!
6
#7 xldeluxe
3.7.14, 00:00
meine liebe @nenne:

Ich koche alles! Aber Backen ist Chaos!

Hin und wieder, so dreimal jährlich, backe ich einen Kuchen aus einer Discounter-Fertigmischung (super!!!!) zum Verschenken und bin ein Genius im Verzieren:

Da stapeln sich Döschen mit Silberperlen, bunten Mischungen, Herzen, Streuseln in meinem "Backschrank" und auch Silikonformen habe ich in Form von Zügen, Herzen, Schmetterlingen, Autos - alles für die Nachbarskinderkinder......

Mein Backofen ist 7 Monate alt und wurde nur einmal für die Weihnachtsgans benutzt.

Kann ich denn in diesem Wunderwerk der Technik auch Kekse backen?!?!?!? ;-)))))

Dann müsste ich mir erst einmal die 528seitige Gebrauchsanleitung durchlesen hahahha
3
#8 nenne
3.7.14, 00:22
moin,
meine liebe xldeluxe,
fang doch nicht mit keksen an---so ein gehopse!
nimm:
5 eier
300g fett
300g zucker
300g mehl
1prise salz

rühre alles zusammen.

fülle eine hälfte in eine kuchenform, die du vorher gut gefettest und---für dich ,als anfängerin---mit semmelbrösel ausgestreut hast---

dann vermische die 2. teighälfte noch mit kakaopulver (richtiges, keine"trinkschokolade" oder so).

fülle die 2. hälfte in die form.

nimm eine gabel und vermische ein wenig die farben --nicht, wie picasso in seiner kubischen phase, sondern einmal rundherum ein wenig weißen teig nach oben holen-- oder bei einer kastenform einmal längs den weißen teig hervorholen.

nun räumst du deinen backofen leer, stellst auf 175°C ein und eine stunde (oder du gehst zur nachbarin)
wenn die stunde um ist holst,du deinen 1. marmorkuchen aus dem ofen.

dreckig ist nur:
eine schüssel
die rührbesen
der messbecher.
und dann schreibst mir ob es geklappt hat:)))))
4
#9 xldeluxe
3.7.14, 00:34
Na dann lass Dich mal überraschen!!! Ich mache Dir 25 Gläser mit Chutney, aber sobald ich das Mehl raus hole, steht die Küche Kopf :-)

Aber ich merke mir das!

Wer hat denn #7 von mir wieder mal so gar nicht begriffen? ;-))))
Immer die gleichen, die nachts aus den Löchern kommen und rote Daumen verteilen ;-)
3
#10
3.7.14, 00:47
@xldeluxe: hab dir mal die Daumen entfernt, hast du null verdient

:))) dann zeig dem Mehl mal wos lang geht D
3
#11
3.7.14, 00:55
@xldeluxe: hab ihn weggemacht.
3
#12 nenne
3.7.14, 00:56
moin,
zu # 10
jau.
7
#13 xldeluxe
3.7.14, 01:03
Lieben Dank @Glucke1980 und Jackey - ich begreife es einfach nicht und es belustigt mich sehr, dass die Nachtschattengewächse kurz vor dem Schlafengehen noch so negativ drauf sind.

Ist nicht gut fürs Karma!

Glaubt denn irgend jemand von den anonymen Rotedaumengebern, dass mir das bei fast 15.500 grünen Daumen schadet oder mich ernsthaft interessiert?

Kritik ist willkommen, aber rote Daumen aufgrund persönlicher Antipathie ist doch kindisch und ihr macht Euch doch, wenn auch anonym, nur lächerlich.
5
#14 nenne
3.7.14, 01:08
moin,
nochmal ich
xldeluxe:
daß du dir das merken willst ist sehr löblich.

ich z.b. muß mich mit diesem pc immer wieder auseinandersetzen.
und ich geb auch nicht auf.
z.b. hab ich die tage --als ich die photos vom enkelhund endlich gefunden hatte,um sie zu den hundefrikos zu stellen, auch irgendwie was gefunden "als bildschirmhintergrund benutzen" .

das!!!!!such ich nun schon seit tagen.:))):))):)))

und du kannst dein mehl ja in einer schönen nostalgischen dose tarnen, damit der ofen es nicht sieht.:)):)):))
6
#15 xldeluxe
3.7.14, 01:16
@nenne:

Wenn Du meine Küche kennen würdest........das Mehl ist einer fast 100 Jahre alten Blechdose von Suchard Kakao - Paniermehl z.B. in einer alten Kaffeedose "Chat Noir" - also kann sich der Backofen nicht über mangelndes Ambiente aufregen ;-))

Willst Du den Enkelhund als Bildschirmhintergrund verwenden, öffne das Foto, clicke mit der rechten Maustaste auf das Foto. Es erscheint dann: Als Desktophintergrund verwenden. Und zack: Da kaut er an den Weihnachtskugeln! ;-)
3
#16 nenne
3.7.14, 01:19
moin,
zu # 13
ein kommentar von mir ist schon mal rausgeflogen, weil er zuviele rote daumen hatte.

ich versteh viele menschen auch nicht, sie sind aus irgendeinem grund nickelig.
man könnte denken,
sie haben schlecht g...
oder
keinen....haben dürfen.....
oder
sie sind verschnupft hihi (chronisch)

wir machen uns aber nichts draus, haben weiter gute laune,
egal, wo es zwickt oder zwackt, ob man backen oder pc kann.

euch allen morgen einen feinen neuen tag.
2
#17 nenne
3.7.14, 01:23
moin,
mach ich
also bild - rechte maustaste...mal schauen - danke

erst mal mußich das bild wiederfinden, aber ich hab da schon so eine idee.:)))))
3
#18 nenne
3.7.14, 01:29
moin,

supi, supi,
mein enkelhund in voller größe mit den weihnachtskugeln,
der geheimtipp mit der rechten maustaste ist ja gold wert.

viele,vielen dank
4
#19 xldeluxe
3.7.14, 01:36
hahahaha @nenne:

Ein echter Geheimtipp hahaha und nicht weitersagen: Soll doch geheim bleiben ;-))))))))
1
#20 nenne
3.7.14, 01:45
moin,
mit hahaha,

war für mich ein geheimtipp,
hahaha
so meine liebe,
ich geh heute mal früh ins bett.
bis -sicherlich-morgen.
4
#21 xldeluxe
3.7.14, 01:54
Ich gehe noch etwas früher ins Bett, vielleicht so gegen 3 ;-)))
3
#22
3.7.14, 07:41
@xldeluxe: @nenne

Ihr zwei seid ja echt Nachtschwärmer ;-)))
3
#23
3.7.14, 10:53
@nenne #8: Na, ich bin da skeptisch, ob das ein Marmor"kuchen" wird. Schon gar nicht in 'ner Kastenform. Oder ist das Rezept ein Geheimtipp?

@xldeluxe: Ja, mach mal! Bin gespannt auf deinen Bericht. Ich lerne immer gerne ...
1
#24 nenne
3.7.14, 15:47
moin,
wo bitte, steht geschrieben, daß ein marmorkuchen in einer gugelhupfform gebacken werden muß?

wer nie backt, hat solche form nicht. eher noch eine kastenkuchenform, die man ja auch für terrinen u.a. nutzen kann.

ich wollte xldeluxe ja nicht verschrecken.

und ich meine auch schon minimarmorkastenkuchen im handel gesehen zu haben.
1
#25
3.7.14, 19:48
ich ändere gerade meinen Essensplan für den Abend und schiebe Pommes in den Ofen und werde sie mit Erdnussbutter versuchen ... und wehe euch, das schmeckt nicht, dann verrate ich euch niemals wieder ein Rezept !!
2
#26 xldeluxe
3.7.14, 21:20
@Agnetha:

Du musst die Erdnussbutter aber erwärmen und mit Chili oder Chilisoße würzen. Es geht auch notfalls mit Pfeffer. Wenn Du Grillsoßen hast, dann gib mal einen Löffel davon mit zu der warmen Erdnussbutter. Schaschliksoße zum Beispiel oder Currysoße.

Sie sollte leicht flüssig sein aber nicht zu dünn.

Für das Rezept war ich verantwortlich. Wenn es Dir nicht schmeckt, lass nicht alle darunter leiden sondern sperre mich einfach nur hihi
1
#27
3.7.14, 21:41
Danke für die Hinweise, xldeluxe ... ich habe eben mit einer Freundin telefoniert und ihr gesagt, dass ich Pommes mit Erdnussbutter esse ... sie meinte, ich sollte diese auch unbedingt mit ChickenNuggets probieren

gsd habe ich keine Gewichtsprobleme :o)
1
#28 xldeluxe
3.7.14, 22:23
@Agnetha:

Kannte sie das auch? Generell schmeckt super gut zu Geflügel und Nuggets kann man so schön eintunken!

Ich habe auch keine Gewichtsprobleme, denn mein Gewicht macht mir einfach keine Probleme.

10-15 Kilo wunderbar verteiltes Übergewicht steht mir einfach ;-))))))
1
#29
3.7.14, 22:39
@nenne #24: Natürlich kann man einen Marmorkuchen in der Kastenform backen. Vorausgesetzt man hat einen Teig mit einem Treibmittel, also Hefe oder Backpulver, und Milch. Aber dein Rezept ergibt einen Mürbteig. Hast du den wirklich schon mal in einer Kastenform gebacken, und ist der auch locker geworden? Ich backe gern und viel, aber einen Mürbteig habe ich bisher nur flach gekannt, als Plätzchen oder Boden für Kuchen mit irgendwas oben drauf - Obst, Creme und und und ...
-4
#30 nenne
3.7.14, 23:48
moin,
zu # 29,
bevor du rumkrittelst, back den marmorkuchen doch erst mal nach.

der kuchen gelingt bei uns schon -- in dieser form -- seit gut 20 jahren, und auch deine bedenken, werden ihn nicht davon abhalten, weiterhin wunderbar zu werden.

schon mal was von eiern als treibmittel gehört?

und dieser marmorkuchen hat nun überhaupt nichts von einem mürbeteig.

versuch es und teile deine erfahrung doch mit der fmgemeinschaft.:)
1
#31
4.7.14, 10:25
@nenne: Das werde ich tatsächlich mal machen!

Eier als Treibmittel kenne ich natürlich auch - im Bisquitteig. Aber der hat kein Fett.
Fett als Treibmittel kannte ich bisher nur im Mürbteig.

Ich muss zugeben, dass ich nicht zu den genialen Bäckerinnen gehöre, die improvisieren können und frei Schnauze einen Kuchen backen - so nach dem Motto "Mal sehen, was ich so habe" und das zusammenfriemeln, wie auch immer. Ich backe IMMER nach Rezept, das ich höchstens ein bisschen variiere. Aber dazu gibt es ja FM u. a. tolle Kochportale, dass man von den Erfahrungen anderer noch lernen kann! Rezepte kann ich nie genug haben, und meine Rezeptsammlung wächst munter weiter. Ich glaube, die nehme ich noch mit ins Grab ...
#32 nenne
4.7.14, 11:13
moin,
zu #31
mach das.

das rezept ist so bombensicher, auch meine tochter schaut nicht mehr im buch nach,
den backen wir blind.::)))
2
#33
4.7.14, 23:47
zu # 30 + 31:
So, ich melde Vollzug: nennes Marmorkuchen original und unverändert in Kastenform gebacken, wie angegeben eine Stunde bei 175 °C. Und probiert. Fazit: Tut mir leid, aber dieses Rezept nehme ich lieber nicht mit ins Grab ... Jedenfalls nicht als Kastenkuchen.

Für mich gehört Backpulver rein. Mir ist nennes Variante nicht locker genug, als Kastenkuchen. Mag sein, dass die Triebkraft der Eier für eine dünne Teigdecke auf einem Blech reicht. Aber das probier ich jetzt nicht auch noch aus.

Dennoch: Wieder was gelernt! Neugier erhält und bewegt das Leben ...
-1
#34 nenne
5.7.14, 00:01
@utew:
moin,
dann hast du irgendwas falsch gemacht.
aber da kann man eigentlich nix falsch machen,
wie ist denn dein kuchen?

ich würd doch nie einem "backängstling" ein, nicht sicheres, rezept anraten.

ich versteh das nicht!!!
#35
5.7.14, 09:53
@nenne:
Moinmoin, wo geit di dat? (das hab' ich auf meiner 6-wöchigen Ostfrieslandwanderung gelernt!)

Ja, ich versteh das auch nicht. Was soll ich da falsch gemacht haben? Bin des Lesens mächtig, mit der Waage komm ich auch klar ... Ich kann mir nur vorstellen, dass wir beide unterschiedliche Vorstellungen von der Konsistenz von Kastenkuchen haben. Mal wieder mein Perfektionismus. Warum nimmst du kein Backpulver - allergisch?
3
#36
5.7.14, 20:33
müsste ich jetzt beleidigt sein, weil ihr mein Katzenkekserezept benutzt, um über Marmorkuchen zu diskutieren?
nein natürlich nicht ... das ist nämlich das schöne an diesem Forum !!
1
#37 nenne
5.7.14, 21:39
@utew:
moin,
weil da keines rein gehört.
muß nicht.
2
#38
6.7.14, 13:19
@Agnetha:

Nein, musst du nicht! Denn dein Rezept ist abgespeichert und wird ganz bestimmt gebacken, in den Sommerferien mit meinen Enkeln, das sind nämlich keine "Süßen". Und meine Zicki darf dann auch verkosten; da bin ich mal gespannt, wie die das findet, diese Zicke.

Danke für deine Mühe, mit uns dein Rezept zu teilen!
#39
9.3.15, 21:04
Hallo,
also ich hab die Katzenkekse genau nach Anleitung gebacken, obwohl mich die große Menge an Fett schon sehr verunsichert hat.
300 g Butter und dann noch 400 g Erdnussbutter...
Der Teig war auch sehr mürb und man konnte ihn nur ganz stark gekühlt verarbeiten. Die Kekse waren nach dem Backen so dermaßen zerbrechlich, dass man sie nicht mal vom Blech nehmen konnte. Der Geschmack war gut. Ich habe die Kekse mit einem supersüßen Katzenausstecher gemacht und wollte sie verschicken..Keine Chance, sie wären auf dem Transport vollkommen zerbröselt.
Ist das Rezept tatsächlich korrekt, so wie es hier abgedruckt ist?
#40
9.3.15, 21:11
nein, du hast völlig recht, liebe crazyoma ... die fertigen Kekse sind arg zerbrechlich und zum Verschicken total ungeeignet

mir sind sogar einige zerbrochen, als ich sie (nach dem Abkühlen) vom Blech nehmen wollte

es tut mir sehr leid, dass dein Versuch enttäuschend war ... versuche es doch mal mit einem ganz gewöhnlichen Butterkeksrezept (3 Teile Mehl, 2 Teile Butter und 1 Teil Zucker)

ich wünsche gutes Gelingen :o)
1
#41
9.3.15, 21:26
Liebe Agnetha, jetzt bin ich aber völlig überrascht...so eine schnelle Antwort hatte ich nicht erwartet, zumal der Thread ja nicht mehr ganz aktuell ist.
Die Kekse schmecken total lecker mit der Erdnussbutter, könnte man das Rezept nicht ein wenig abwandeln, also weniger Butter und weniger Erdnussbutter?
Ich hätte sie gerne nochmals gemacht und verschenkt, aber ich hätte ja selber wissen müssen, dass Mürbteigkekse eben mürb sind..
#42
9.3.15, 21:28
ganz dicker Zufall, dass ich heute Abend hier die Kommentare lese :o)

ich habe das Rezept bisher nicht abgewandelt, möchte dich aber gerne dazu ermutigen ... viel Erfolg
1
#43
9.3.15, 21:35
Ich werde Dir berichten
Gute Nacht und schöne Träume

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen