30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

Haya Molcho (NENI), Lutz Gei├čler und viele andere verraten ihre Tricks
Wenn es draußen trüb und ungemütlich wird, dann schmeckt dieser Falsche Hase gefüllt mit Kräutern, Champignons und Ei besonders gut.
6

Falscher Hase gefüllt mit Kräutern, Champignons und Ei

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Wenn die Tage wieder kühler werden und es draußen trüb und ungemütlich wird, schmeckt so ein leckerer Falscher Hase, oder auch Hackbraten genannt, immer wieder sehr lecker. Ich hab ihn mal mit vielen frischen Kräutern, frischen Pilzen und Ei zubereitet. So bekommt der beliebte Braten mal einen anderen, sehr guten und würzigen Geschmack. Der falsche Hase macht ein wenig Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich und ich glaube, diese Zubereitung wird allen gut schmecken.

Zutaten für 3 bis 4 Personen

Für die Hackfleischmasse:

  • 625 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 2 altbackene Brötchen
  • 300 ml Milch zum Einweichen der Brötchen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL gehackte Kapern
  • 1 gute Prise Curry
  • Pfeffer, Salz
  • 25 g Paniermehl

Für die Füllung:

  • 75 ml Milch
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund frisches Basilikum
  • 3 Zweige frischer Thymian
  • 2 Eier
  • 350 g frische Champignons

Zubereitung

Vorbereitende Arbeiten

1. Die altbackenen Brötchen mit der Milch übergießen und ein wenig erwärmen. So weichen die Brötchen gut ein. Die Masse nach dem Einweichen sehr gut ausdrücken.

2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann etwas Öl in einer erhitzen und die Hälfte der Zwiebel darin unter Zugabe einer Prise Zucker andünsten. Die Pfanne sodann vom Herd nehmen und die Zwiebeln etwas abkühlen lassen.

3. Zum Hackfleisch jetzt 2 Eier, die Brötchen-Masse, Kapern, Salz, Pfeffer, etwas Curry und das Paniermehl zugeben. Die angebratenen Zwiebeln kommen ebenfalls hinzu und alles wird sehr gut miteinander zu einer glatten Masse vermengt.

Der falsche Hase macht ein wenig Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich. Hier sieht man die zubereitete Hackfleischmasse für den Hackbraten.

4. Weiterhin werden nun die Champignons geputzt und gewürfelt. Etwas Öl sollte nun in der Zwiebelpfanne sehr heiß werden und die Pilze werden portionsweise hinzugegeben. Die Pfanne bitte nicht bewegen, sondern die Pilze einfach in Ruhe ausbraten lassen. Dann auch die restlichen Zwiebeln zugeben.

5. Die beiden restlichen Eier werden jetzt mit der Milch aufgeschlagen und mit Pfeffer und Salz gewürzt. Diese Eiermasse wird jetzt zu den Pilzen in die Pfanne gegossen. Die Mischung wird in der Art eines Rühreis zubereitet, jedoch sollte sie nicht zu fest werden, also die Pfanne nach kurzer Zeit vom Herd nehmen und ohne Hitze stocken lassen.

6. Nun wird noch der Schnittlauch geschnitten, die Thymianblätter werden abgezupft und auch die Basilikumblätter werden von den Stängeln gezupft. Alle Kräuter werden nicht zu fein gehackt und eine Hälfte wird zur Pilzmasse gegeben, die andere Hälfte kommt noch zur Hackfleischmasse.

Zusammensetzung des falschen Hasen

7. Die Hackfleischmasse wird auf einem Küchenbrett flach verteilt. In der Mitte drückt man eine Furche ein, in die dann die Ei-Champignon-Kräutermasse hineingefüllt wird. Auf die so vorbereitete Masse wird das Paniermehl aufgestreut. Dieses nimmt die Oberflächenfeuchtigkeit beim Braten auf. Die Hackmasse wird nun zusammengerollt und an der Kante gut zusammengedrückt. Am besten bestreicht man diese Rolle nun mit etwas Wasser, so dass die Oberfläche schön glatt wird. Die Rolle wälzt man nun noch in etwas Paniermehl.

Die Hackmasse wird zusammengerollt und an der Kante gut zusammengedrückt. Am besten bestreicht man diese Rolle nun mit etwas Wasser, so dass die Oberfläche schön glatt wird. Die Rolle wälzt man nun noch in etwas Paniermehl.

8. Nun wird der Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

9. In einer großen Pfanne oder einem Fleischbräter wird etwas Öl erhitzt und der falsche Hase wird von allen Seiten angebraten und soll dann im heißen Backofen für ca. 50 Minuten fertig garen.

Garzeit im Backofen

10. Ist der Braten fertig, nimmt an ihn aus der Pfanne und löscht den Bratensaft mit etwas Wasser und Bratenpaste ab. Wer mag, kann den Sud noch mit etwas Mehl binden. Der falsche Hase hat nun etwas geruht und kann zum Servieren in nicht zu dünne Scheiben aufgeschnitten werden.

Dazu schmecken frische Salzkartoffeln und vielleicht ein grüner Salat.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter