Frikadellen mit Parmesankäse

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim letzten Kühlschrankcheck vielen mir zwei Reststücke Parmesankäse in die Hände. Weil ich sie jetzt mal endlich verbrauchen wollte, habe ich den Käse mit meiner Küchenmaschine fein gerieben und in eine Frischhaltedose gefüllt.

Heute viel mir dann der geriebene Käse in die Hände und ich sagte mir "jetzt ist Schluss, du musst jetzt was tun". Weil ich gerade dabei war, den Hackfleischteig für Frikadellen zu würzen, habe ich von dem geriebenen Käse eine ordentliche Portion untergemischt. Uns haben die so abgewandelten Frikadellen lecker geschmeckt.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


3
#1
24.9.12, 15:51
Ich kann mir vorstellen, dass das lecker ist und werde es mal nachmachen.
1
#2 Denza
24.9.12, 16:33
Ich verarbeite auch immer mal Käsereste in Fleischpflanzerl. Letztens habe ich Camenbertreste mit vermengt, schmeckt gut.
3
#3 Oma_Duck
24.9.12, 17:10
Kann ich mir auch lecker vorstellen. Wenn man nicht drauf vorbereitet ist, könnte man jedoch denken, dass die Pflanzerln nicht mehr gut sind. Also besser vorher Bescheid sagen.
Bei den "eitrigen" Würstln, die die Wiener so gerne essen, ist ja auch Käse drin.
4
#4 fReady
24.9.12, 17:51
Ich mache Frikas und Hackbraten kaum noch ohne Cheddar. Und dann halbiert (Frikas) kalt aufs Roggenbrot. Leeecker!
#5 Minzi8
24.9.12, 17:57
Was ich mich gerade frage, werden die Frikadellen wenn man sie aufwärmt (bei mir können leider nicht alle zusammen essen wegen verschiedenen Arbeitszeiten) nicht wie soll ich sagen gummiartig?
#6 fReady
24.9.12, 18:26
@Minzi8:

Kommt halt auf den Käse an. Bei Scheiblettenkäse wahrscheinlich, der Camembert verläuft sich auch nicht.

Ich denke, je höher der Fettgehalt, desto besser verläuft sich der Käse im Hackteig. Der Cheddar mit 50% Fett i.T. läßt sich problemlos in der Frika aufwärmen, Parmesan mit 32% auch.

Niedrigprozentiger Käse wie Feta oder Frischkäse verändern sich als Füllung ja auch kaum.
#7 Minzi8
24.9.12, 19:15
@ fReady: vielen lieben Dank für Deine Antwort:) Dann steht ja dem Ausprobieren des Rezeptes nichtsmehr im Wege.
#8
24.9.12, 19:24
@Oma_Duck: Stimmt, sie riechen etwas anders aber Mainzer und Limburger riechen auch etwas streng und werden von uns gerne gegessen. Trotzdem danke für den Hinweis.
#9
24.9.12, 19:31
@Minzi8: Ich hatte die Frikos so zum ersten mal gemacht. Wir essen die übrig gebliebenen am gleichen Tag immer kalt. Bei der neuen Variante habe ich festgestellt, dass sie abends etwas trocken geworden sind. Ich könnte mir vorstellen, dass man sie dann besser in Sauce (woher auch immer) aufwärmt oder vielleicht auf's Sauerkraut oder Gemüse legt um sie warm zumachen.
Schönen Abend noch.
#10 Minzi8
24.9.12, 19:39
@ wellness pur: Sehr lieb das Du mir antwortest:) Ich dachte mir, ich mache meine Fleischküchle einfach mal am Sonntag "ala wellness pur", dann sind nämlich alle gleichzeitig zum Essen da lol^^. Ich finde die Idee auf jeden fall interessant:):):)
#11
25.9.12, 01:06
Das ist eine echt gute Idee um den Käse mal anders zu verarbeiten.
1
#12
25.9.12, 03:28
...und es ist wenn man den Parmesan statt Paniermehl verwendet, eine schöne Trennkostfrikadelle :-) haben wir schon oft so gemacht.
1
#13
25.9.12, 08:36
Es schmeckt auch sehr lecker, wenn man in die Mitte der Frikadelle ein Stück Käse, z. B. Schafskäse, drückt und dann brät. Geht natürlich auch mit anderen Käsesorten, die sich vielleicht nicht unbedingt gut reiben und vermengen lassen.
#14
25.9.12, 08:41
@Gloriaviktoria: Ist bestimmt auch lecker, besonders mit Schafskäse. Ich werde es ausprobieren. Danke für den Tipp.
2
#15
25.9.12, 08:48
Es ist schön, wenn aufgrund eines eingestellten Rezeptes so viele weitere Anregungen für Abwandlungen kommen. Genau das ist es, was mir an frag-mutti so gut gefällt. Ein Gedanke, ein Rezept oder Tipp und man bekommt jede Menge weitere Anregungen, die mann, wenn sie einem gefallen, ausprobieren kann.
1
#16
25.9.12, 10:06
Yamm *.* Das klingt wirklich sehr lecker!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen