Frischer Erdbeerkuchen auch im Winter

Frischer Erdbeerkuchen auch im Winter

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Gesamt

Ich liebe in der Sommerzeit den ganz schlichten Erdbeerkuchen nur mit Biskuitboden, frischen Erdbeeren und Tortenguss. Das geht auch zu anderen Jahreszeiten, mit einem kleinen Trick mit Tiefkühlerdbeeren, schmeckt aber wie mit frischen Erdbeeren gemacht.

Zutaten

  • 1 Obstboden
  • 1 - 1/2 Beutel tiefgekühlte Erdbeeren 
  • 2 Pck. Tortenguss mit Erdbeergeschmack

Zubereitung

  1. Genau 4 Stunden vor dem Kaffeetrinken zubereiten, ich habe ihn meist genau um 11 Uhr gemacht.
  2. Den Obstboden auf eine Kuchenplatte legen und die Tiefkühlerdbeeren frisch aus dem Froster darauf geben.
  3. Sofort den nach Packungsanleitung zubereiteten Tortenguss darauf verteilen. Wichtig ist, dass die Erdbeeren damit komplett gut abgedeckt (versiegelt) werden, darum ruhig etwas mehr anrühren. Ich nehme immer 2 x Tortenguss mit Erdbeergeschmack, der Rest kommt weg.
  4. Dann bis zum Kaffeetrinken einfach ohne Kühlung so stehen lassen und erst wirklich kurz vorm Servieren anschneiden.

Wenn der Zeitplan und die anderen Bedingungen genau einhalten werden, hat man zur Kaffeezeit einen frischen, leckeren Erdbeerkuchen wie im Sommer. Allerdings hält er am nächsten Tag nicht so lange wie frischer Kuchen.

Anstatt der üblich dazu gegessenen Schlagsahne, kann man einfach mal 1 Becher Schmand mit 1 Vanillezucker mit dem Mixer aufzuschlagen, (wird nicht steif wie Schlagsahne). Das ist so lecker.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

19 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter