Spargelsalat
3

Fruchtiger Spargelsalat - gesunde Vitaminbombe

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Salat der Saison: Fruchtiger Spargelsalat - jetzt ist die richtige Jahreszeit für eine gesunde Vitaminbombe!  

Für einen delikaten fruchtigen Spargelsalat benötigt man:

Zutaten: 

Für das Dressing/die Marinade:

  • 6 EL Öl (ich verwende gerne Walnussöl)
  • 3 EL weißen Balsamiko
  • 3 EL Orangensaft
  • 60 ml Fruchtwein oder wenn es alkoholfrei sein soll: Gemüsebrühe
  • Mark einer Vanilleschote
  • Salz, grüner/roter frischer Pfeffer (ersatzweise auch frisch gemahlene Pfefferkörner), Zucker

​Zubereitung

  1. Der Spargel wird geputzt, schräg in mundliche Stücke geschnitten und mit Salz und einer Prise Zucker 10-15 Minuten aufgekocht, wobei ich den grünen Spargel später dazugebe.
  2. Nach der Kochzeit lasse ich den Spargel noch etwas im Wasser ziehen.
  3. Das abgeschüttete Spargelwasser fange ich auf, gebe es in den Topf zurück und koche darin die Spargelschalen. Eingefroren ist diese Brühe Basis für die Soße zum nächsten Spargelgericht.
  4. In einem Topf bringe ich den Fruchtwein, Balsamiko und Orangensaft mit den Gewürzen und dem Vanillemark zum Kochen, lasse es danach etwas erkalten und gieße es über den Spargel.
  5. In dieser Marinade verbleibt er nun 4-5 Stunden. Zwischendurch öfter einmal umrühren.
  6. Nachdem der Spargel in der Marinade gut durchgezogen ist, kommt Rucola oder Feldsalat auf einen flachen Teller, der Spargel und geviertelte gesäuberte Erdbeeren werden darüber verteilt.
  7. Das Öl wird mit dem Dressing vermischt und über den Salat geträufelt.
  8. Ich habe noch etwas Parmesan darüber gehobelt; das ist reine Geschmacksache.

Ein Salat der was hermacht, schnell zubereitet ist und sehr lecker schmeckt!

Von
Eingestellt am

56 Kommentare


4
#1
8.5.14, 21:12
Hmmmm....

Der Salat sieht absolut lecker aus.
Kompliment auch für die schönen Fotos.

Den probiere ich mal aus, denn Spargeln, vor allem die Grünen mag ich sehr.
2
#2 xldeluxe
8.5.14, 21:16
Lieben Dank!

Grünen mag ich auch sehr gerne.
2
#3 Dora
8.5.14, 23:22
@xldeluxe: ich kann das Kompliment zu den schönen Fotos auch nur neidlos bestätigen.

Grünen Spargel mag ich auch sehr gerne. Den koche ich allerdings nicht, sondern dünste ihn in der Pfanne in etwas Butter und Spritzer Zitrone und dann kurz den Deckel drauf. Der ist in ganz kurzer Zeit fertig. Das gab es gerade gestern und heute wieder zu Mittag. Nun ist leider mein grüner alle :-(

Spargelsalat habe ich schon mit Erdbeeren aus rohem Spargel gemacht. Das hat uns auch geschmeckt, ist aber mit dem Geschmack von gekochtem Spargel nicht zu vergleichen. Dazu habe ich nur die Spitzen und ein kurzes Stück nach den Spitzen verwendet und sehr dünn geschnitten.

Deine Variante klingt sehr lecker und vor allem die Fotos machen Lust zum Nachmachen :-)
1
#4
8.5.14, 23:37
Ich habe so etwas Ähnliches letztens in einem Lokal gegessen. War total lecker. Die haben den Spargel vor dem Servieren noch mit Parmesankäse überbacken und anschließend dann den Rucola, die Erdbeeren und ein paar Spargelstücke dazu getan. Ich krieg so etwas nicht hin, aber vielleicht ist es eine Idee für die eine oder andere "Supermutti" hier.
1
#5
9.5.14, 07:39
Habe die letzte Zeit oft gehört dass Erdbeeren und Spargel "das Traumpaar der Delikatessen" sind ... wird Zeit es selbst einmal aus zu probieren!!!
Übrigens von mir auch ein großes Lob für diese wunderschönen Fotos!!!
#6
9.5.14, 08:40
Das hört sich superlecker an!

Ich würde aber den weißen Spargel nicht kochen, sondern im Ofen (Auflaufform oder Alupäckchen) im eigenen Saft backen. Das ist wirklich ein toller Geschmack. Den grünen nur kurz mit rein, oder kurz anbraten.

Die Schalen koche ich auch aus für eine Brühe.
2
#7
9.5.14, 08:40
wenn du täglich so toll speist mit so einem tollen ambiente dann möchte ich gerne dein Gast sein.
jetzt noch deine Afrikanischen lichter auf dem Tisch dann ist es perfekt. :-)
4
#8 xldeluxe
9.5.14, 10:26
Lieben Dank auch für die Komplimente zum Foto. Ich erinnere mich da an ein Himbeertörtchenfoto, das meinen Ehrgeiz weckte ;-)))

@kosmosstern:

Ich koche jeden Tag und da ist so ziemlich alles mit dabei: Vom Eintopf bis zum Schlemmermenue.

Komm: Sei mein Gast!

Für Besucher wachse ich über mich hinaus und liebe es, sie stilvoll zu bewirten.

Zum Essen gibt es dann passende Lichter, in diesem Falle hätte ich etwas Frühlingshafteres als Afrikamotive gewählt und vielleicht noch schnell Erdbeerteelichtgläser mit einem gehäkelten Dekospargel gebastelt ;-))))))))))))
2
#9 xldeluxe
9.5.14, 10:29
Gebacken in Ofen oder Pfanne sollte der Spargel wesentlich aromatischer schmecken. Das probiere ich demnächst aus, denn es klingt sehr logisch und lecker.

Danke für den Tipp.
3
#10
9.5.14, 21:32
Jamjamjam, lecker Rezept und sehr schöne Fotos, liebe xldeluxe!Da möchte man am liebsten ins Foto neihüpfen und naschen...
Aber du, liebe xldeluxe, sag´mal , so unter uns beiden, *pssst* : gehört das Messer nicht an die rechte Seite der Gabel?
Ich hoffe du nimmst meine Frage mit Humor. Nein, ich bin mir sogar sicher. Und ich ahne auch schon deine Antwort. Nämlich, daß das ein Suchbild mit 1 versteckten Fehler war und ich, moirita!!!!, habe ihn entdeckt, gell? ;-)))))
2
#11 xldeluxe
9.5.14, 21:44
@moirita, Du Fuchs!

Leider habe ich kein Spielchen eingebaut - ich habe sogar noch ein Foto mit dem Messer rechts............

ABER:
Das sah zu der Serviette, auf der auch Messer und Gabel zu sehen sind, unmöglich aus und auf dem aktuellen "falschen" Foto sieht es aus wie Schatten vom Besteck :-)

100 Punkte bekommst Du aber trotzdem ;-)
2
#12
9.5.14, 22:52
@xldeluxchen: Da ich ja weiss, dass Du an Deiner Fototechnik feilst - hier noch eins, zwei Anregungen:
1. Unwesentliches weg lassen (z.B. Besteck, Gewürze), so kannst Du den leckeren Salat - und darum gehts ja - noch besser im Szene setzen.
2. Es lohnt sich auch, mit verschiedenen Perspektiven zu experimentieren, also auch mal in die Knie gehen für die frontale Aufnahme, die - wie ich finde - für das an sich sehr schöne Rumtopffoto optimal gewesen wäre. Oder auch mal Draufsicht, also richtig von oben und nicht nur einfach schräg von oben. Und auch mal von schräg unten probieren z.B. bei Vasengestruepp.
So, dann viel Spass beim Fotoworkshop, ich freue mich auf Deine nächsten Fotos. :-)
4
#13
9.5.14, 23:03
@zumselchen: haha zumselchen du wieder, unwesentliches weglassen?
Sie hat es doch so fotografiert, dass man sich nur noch hinsetzen muss und schlemmen kann ;)
Dazu braucht man????????? Messer und Gabel :))))))) und natürlich Gewürze.
In so mancher Kochzeitschrift sieht man auch auf dem Bild Messer und Gabel.....
Außerdem nach deiner Beschreibung um die beste Position müsste man vorher das Spiel Twister beherrschen :))))) Aber ich seh schon, mit Fotos kennst du dich aus nicht schlecht, ein heimlicher Fotograf unter uns ;)
3
#14
9.5.14, 23:44
@gluckchen: Uuups, da hat wohl nur mein Auge schnabuliert, das braucht kein Besteck! ;-)
Gut's Nächtle für heute!
5
#15 xldeluxe
10.5.14, 13:49
@zumselchen

Da hat Glucke schon ganz Recht: Auch die Deko it wichtig, denn das Auge isst mit ;-)

Ich habe mir Deine Ratschläge zu Herzen genommen, werde gleich zum Baumarkt fahren und erst einmal Sicherheitsgurte zum gefahrlosen Fotografieren von der Zimmerdecke aus kaufen, dazu vielleicht noch eine Rollleiter, so dass ich das Objekt von allen Seiten umkreisen kann und einen Hocker, denn mit "in die Knie gehen" is nich mehr ;-)

Demnächst werde ich mich aber bemühen, aus der Hocke von schräg unten mit Draufsicht endlich mal ein richtig gutes Foto zu machen ;-))
2
#16
10.5.14, 14:26
Bei Ebay oder Amazon gibt es kleine Kamera-Dronen schon zum "Schnäppchenpreis" ab ca. € 170,- ! Da kannst du dann am Boden bleiben. Einfach bei FM noch ein paar leckere Tipps einstellen und Gutscheine sammeln ;-)))))
4
#17
10.5.14, 15:13
@xldeluxchen: Also ich bleibe dabei: Dinge, die schon an sich schön sind, kommen auch ohne Deko aus. :-) Handelt es sich jedoch um z.B. Labskaus, ist der Fall hinsichtlich der Deko natürlich anders zu beurteilen. ;-)
Vorerst mal fröhliches Experimentieren, mit oder ohne Deko, doch tu' mir den Gefallen und brich Dir nicht die Hax'n! ;-)
1
#18
10.5.14, 15:21
@moirita: Schnäppchenpreis??? ab ca. € 170,-?
das ist für mich kein Schnäppchen mehr
Schließlich will ja xldeluxe kein Profifotograf werden
#19
10.5.14, 15:26
@gluckchen: Ich glaub' das hat Morita ironisch gemeint. ;-) Aber lustig wär's schon!
1
#20
10.5.14, 17:40
da könnte ich gleich die schüssel aus dem Bild nehmen und los schlemmen.
1
#21 xldeluxe
10.5.14, 17:56
#16 @moirita:

Guter Tipp!

Gutscheine sammeln? Da muss ich mir aber noch richtig was einfallen lassen...aber so eine Drohne hat was.

;-))))))))
1
#22 xldeluxe
10.5.14, 17:57
@zumselchen:

Ich mach` erst mal nichts ohne Drohne :-)
2
#23 xldeluxe
10.5.14, 17:58
@Glucke:

Ich denke, das meint moirita völlig ernst ;-)))))))))))))
#24
10.5.14, 19:04
@xldeluxchen: Sehr gut, dann bin ich beruhigt! ;-)
#25
10.5.14, 20:04
@xldeluxe: ja ich weiß :)))) das ist ja das schlimme :D wer würde sich denn extra für FM Fotos eine Drohne kaufen?? LOL das wärs ja!
1
#26 xldeluxe
10.5.14, 21:59
@Glucke:

Bei 10 Euro für das beste Foto pro Monat hätte sie sich dann in 17 Monaten bezahlt gemacht ;-))))))))))
3
#27
10.5.14, 22:33
@xldeluxchen: Hab' gerade mal in den ESC reingeschaut, und was sehe ich da? Eine Schwedin, die für ein Foto auf den Sprungturm im Schwimmbad steigt und sich auf's Sprungbrett legt. Hier werden Maßstäbe gesetzt, Deluxchen! Nur zu, das schaffst Du auch! So könnte Dein Dröhnchen doch bald in greifbarer Nähe schweben. Ich freue mich dann schon auf Deinen Tipp: "Katzen per Drohne aufspüren". :-))) Also, hau rein!
#28
10.5.14, 22:44
@zumselchen: haha :))))))
3
#29 xldeluxe
10.5.14, 22:46
@zumselchen:

Das letzte Mal war ich mit 11 auf einem Sprungturm, um Frei- und Fahrten zu bestehen. Seitdem habe ich Probleme auf der ersten Stufe einer Leiter und gerate in Panik, abzustürzen, wobei ich jetzt aber auch einen Sprungturm für eine Schüsse Spargel zu hoch fände ;-)))

Hat die Drohne eine Fernbedienung? Das wäre schlecht. Auf einer Feier im Kleingartenverein habe ich nach angeheitert durch eine fruchtige Bowle den kleinen Segelflieger des Nachbarkindes sausen lassen: Es wurden leider Porzellangänse und 2 Rehe enthauptet..............
2
#30
10.5.14, 23:07
@xldeluxchen: Fernbedienung fände ich schon sinnvoll für Deine Zwecke, wenn Du nicht immer die Koordinaten Deines Fotoobjekts programmieren möchtest. So kannst Du damit auch gut Deinen Kater verfolgen (nicht enthaupten!). Du kannst Dich ja nun mal nicht rein setzen und direkt lenken, es liegt nun mal in der Natur der Sache, dass eine Drohne unbefraut ist!

@Gluckchen et al.: Ich liebe Euer "haha" oder "hahaha"!
1
#31 xldeluxe
10.5.14, 23:13
Mein Kater wird "bespiegelt" und von Fernbedienungen lasse ich sowieso die Finger, nachdem es dort mittlerweile selbst für einen schlichten Fernseher bis zu 70 Knöpfe gibt ;-)
#32
10.5.14, 23:20
@xldeluxchen: Ach schade!
1
#33
11.5.14, 09:26
Danke für den Tip! Ich musste das Menü gerade unter Favoriten abspeichern! Ich liebe Spargeln in jeder Art und Variation!
1
#34
11.5.14, 13:47
Ich finde das Rezept auch sehr interessant und die Fotos toll! Brich Dir bei den halsbrecherischen Fotoaktionen bloß nichts, egal, ob mit oder ohne Drohne.
2
#35
11.5.14, 15:26
Vieles an dem Rezept liest sich sehr lecker. Grünen Spargel mit Erdbeeren liebe ich schon seit etlichen Jahren ganz besonders. Doch ich persönlich liebe auch ganz besonders den Geschmack von rohem Spargel, ob grün oder weiß, so daß ich einen Salat immer nur damit machen würde. Aber das kann ja jeder halten, wie immer er will.

Als Beilage wird auch bei mir der weiße Spargel im Ofen gegart, wie bei hatschepuffel in #6, und der grüne nur kurz in zerlassener Butter (mit frisch gemahlenem Meersalz, Chiliflocken und einer Prise Roh-Rohrzucker) in der Pfanne geschwenkt.
Ansonsten - und das meine ich wirklich! - ein sehr interessantes Rezept, das mich in Sachen Spargel mal wieder zum Experimentieren anregt, ganz besonders, was den Fruchtwein angeht. Was auch außerdem jetzt schon meinen Speichfluß extrem verstärkt *sabber*...

Wie gut, daß in meinem Kühlschrank noch anderthalb Bund grüner Spargel auf ihre Zubereitung lauern!
1
#36 xldeluxe
11.5.14, 20:58
@Maeusel:

Danke! Und ich werde mich bemühen, nicht von der Lampe zu stürzen ;-))
1
#37 xldeluxe
11.5.14, 21:02
@Erdhexe

Ich gebe allen Recht, die Spargel in Butter schwenken oder im Ofen backen: Das ist wirklich wesentlich schmackhafter als köcheln lassen.

Mit Fruchtweinen und Säften experimentiere ich sehr gerne in der Küche. Sämtliche Salatsoßen bekommen dadurch Pep (Kinder essen nicht mit) und Rotwein oder Cognac an dunkles Fleisch kommt immer gut.

Der Speichelfluss wird noch extremer angeregt, wenn man beim Lesen und später beim Kochen schon mal den Wein auf Tauglichkeit testet ;-))
2
#38
11.5.14, 21:44
ich kann mich mit dem Gedanken an ein herzhaftes Gericht mit Erdbeeren leider nicht anfreunden ... das Rezept hat mich aber inspiriert, grünen Spargel in den Kartoffelsalat zu mischen ... schon der Optik wegen
2
#39 xldeluxe
11.5.14, 21:59
@Agnetha:

Das ist auch sehr lecker.

Ich habe diesen Kartoffelsalat mit grünem Spargel zubereitet und fand ihn köstlich:

Zu den Kartoffeln kommen gekochte Eier, Spargel, gemischte Kräuter (Du kannst auch die gefrorenen Kräuter nehmen, z.B. für Frankfurter Grüne Soße), magerer Speck....

Schalotten und mageren Speckwürfel werden in Öl knusperig gebraten, aus der Pfanne genommen, dann kommt der grüne Spargel dazu und wird unter Wenden wenige Minuten gebraten. Mit Essig und etwas Wasser ablöschen und kurz aufkochen.
Der Honig wird mit etwas Senf und Brühe eingerührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Dann kommt der Speck mit den Schalotten wieder dazu und es wird alles sehr heiß unter die Kartoffeln gemengt.

Die Kräuter werden mit Schmand (Sahne, saurer Sahne, Salatcreme) vermischt, gut abgeschmeckt und über die Kartoffeln gegeben. Noch einmal gut mischen, ziehen lassen und mit grob gehackten hart gekochten Eiern bestreuen.
5
#40
11.5.14, 22:07
@xldeluxe#36: Das ist gut, denn ohne Dich würde mir bei FM etwas fehlen!
3
#41 xldeluxe
11.5.14, 22:19
@Maeusel:

Ist das lieb von Dir! Ich bin ganz gerührt über so ein nettes Kompliment.

Von Herzen ganz lieben Dank :-)
5
#42
11.5.14, 22:30
@maesuel: das selbe denke ich auch! sie macht schon was aus.finde ich.
den Schuh darf sie sich ruhig anziehen.

mal in einem Boxring
mal auf einer Blumenwiese.

so ist sie eben und ich mag sie. :-) :-)
3
#43
11.5.14, 22:33
@xldeluxchen und @Maeuselchen: #40: Ich schließe mich an! :-)
4
#44 xldeluxe
11.5.14, 22:41
Was soll ich jetzt sagen? Dass ich fast vor Rührung heule? So ist das nämlich.

Das ist ein wunderschönes Muttertagsgeschenk von Euch für eine kinderlose Katzenmutter!

Ich bin so glücklich! Lieben lieben Dank!
3
#45
11.5.14, 22:48
@zumselchen: jap ich auch, ich und Frau DELUXE hatten am Anfang hin und wieder einige Meinungsverschiedenheiten, aber das ist schon lange vergessen und habe sie hier mittlerweile sehr lieb gewonnen.


Auch Katzenmuttis sind Muttis ;)
3
#46
12.5.14, 07:34
@glucke1980:Ich hatte auch mit einigen schon so kleine Streitigkeiten, die sich dann aber erledigt haben. Die meisten sind hier doch eigentlich ganz friedlich, und die paar Streithähne (-hennen) sollen uns doch den Spaß nicht verderben! Denn außer Spaß haben wir doch auch sehr gute und fruchtbare Diskussionen, die uns helfen können.
1
#47 xldeluxe
12.5.14, 10:28
@Glucke1980:

Auch Dir Danke!

Meinungsverschiedenheiten haben nichts mit der Person zu tun, es ging ja stets um Tipps und Deine haben sich um 100% verbessert:

Also ist momentan alles im grünen Bereich ;-))))))))))))
2
#48
12.5.14, 13:36
@xldeluxe, alesig, glucke und einige andere: Geht es Euch so, daß Ihr das Gefühl habt, einige hier bei FM schon fast persönlich zu kennen? In einem anderen Thread schrieb vor einigen Wochen eine Userin, sie möchte mit niemandem hier befreundet sein. Da geht es mir ganz anders, ich habe bei einigen fast schon den Eindruck, mit ihnen befreundet zu sein. Und auch unter Freunden darf man sich ja die Meinung sagen, solange man dabei fair und sachlich bleibt. Das sollte natürlich jeder beachten.
Ich merke gerade, daß ich das Wort "einige" reichlich oft benutzt habe, aber das lasse ich jetzt so stehen.
1
#49
12.5.14, 13:39
@Maeusel: Also ich persönlich finde das eine sehr gelungene HP und das es mal differenzen gibt ist ja eigentlich normal. Wir sind Menschen und keine Maschinen und im übrigen finde ich es noch interessant verschiedene Meinungen zu lesen! Abwechslung macht das Leben Süss!
1
#50
12.5.14, 13:44
@Danilos: Jetzt muß ich mal etwas fragen: Was meinst Du mit "HP"? Ich bin nicht so ein Abkürzungsfan.
3
#51
12.5.14, 15:10
@xldeluxe (#37): Als ich Deine Antwort las, fiel mir ein, daß ich in der Tat auch schon mit Wein, Whiskey, Cognac, und mit Mandarinen-, Orangen- oder frischem Granatapfelsaft gekocht habe. Auch Früchte oder Fruchtgelees, Apfelkraut und Ähnliches kamen oftmals zum Einsatz.

Und von Papageienmama zu Katzenmama: Selbst Tiere können einen auf neue Rezeptideen bringen! Vor den beiden Papageien hatte ich einen immer so ca. 20 Vögel umfassenden Wellensittichschwarm. Von denen z.B. habe ich ein inzwischen bewährtes und in der ganzen Familie beliebtes Rezept "erlernt":

Meine Geier bekommen immer viel Obst, Gemüse und Kräuter. Die Wellis hatten im Winter immer ein Sträußchen Thymianzweige aus dem Garten, diverse Salate und Clementinen in der Voliere, dazu dann noch häufig wechselnde Vitaminspender (Obst, Gemüse).

Irgendwann beobachtete ich, daß sie einige der verschiedenen Vitaminquellen immer in einer bestimmten Reihenfolge anflogen: Zuerst wurden ein, zwei Thymianblättchen abgezupft, diese behielt man im Schnabel und zupfte noch etwas Salat dazu, und zuletzt flog man die Clementine an und tankte noch einige Tropfen des Saftes. Mit allem zusammen im Schnabel flog man dann auf die Lieblingsschaukel oder den Lieblingsast, und dann wurde alles gemeinsam genüßlich durchgekaut. Dabei gab es dann immer den "Hach-ist-das-lecker-Blick". Anfangs waren es nur zwei dick befreundete Wellis, später traten dann nach und nach immer mehr von ihnen mit in den Salat-mit-Thymian-Clementinendressing-Club ein.

Und so dachte ich, das könnte vielleicht auch Menschen schmecken, und probierte es aus. Beim nächsten Salat wurde der größte Teil des Essigs im Dressing durch Clementinensaft ersetzt, und statt der Tiefkühlkräuter verwendete ich nun den eigenen Thymian. Und siehe da: Es schmeckte super zusammen, ob mit Kopf-, Romana- oder Feldsalat kombiniert.

Nun wird dieses Dressing manchmal noch zusätzlich mit Senf im Dressing oder mit griechischem Joghurt abgewandelt oder der Clementinensaft durch Orangensaft ersetzt. Aber die Kombi von Zitrusfruchsaft und Thymian ist tatsächlich sehr lecker. Mmh, ich glaube, heute werde ich mal den Thymian durch kleingeschnittenen Rucola mit seinen wunderbaren Senfölen ersetzen, vermutlich paßt das ebenfalls gut zusammen.
1
#52
12.5.14, 15:15
@Maeusel: HP = Homepage!
#53
12.5.14, 17:42
@Danilos: Ach so, na klar! Danke!
#54 xldeluxe
13.5.14, 00:34
#51 @Erdhexe:

Dein Kommentar hat mich sehr amüsiert: Durch die Vögel zum Salatrezept!

Aber sieh mal an:

Diese kleinen Gourmets wissen ganz genau, was schmeckt. Das hat mich sehr beeindruckt.

Eine schöne Geschichte und leckere Ideen!

Ich koche sehr gerne mit Obst und Früchten und auch Salatsoßen bekommen oft einen fruchtigen mehr oder weniger alkoholhaltigen Schuss ;-)))
1
#55
15.5.14, 10:02
@xldeluxe: dein Salat sieht Top aus! :),
wenn doch der Spargel nicht so teuer währe. :(
in Holland könnte ich mir vorstellen das er etwas günstiger ist.oder?
1
#56
15.5.14, 10:24
@Danny74: Ich persönlich kaufe den Spargel bei ALDI oder LIDL, die sind auch Presigünstiger als auf dem Markt oder beim Bauer! Der Spargel schmeckt gerade so gut!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen