Garen von Brokkoli und Blumenkohl im Bambuskörbchen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In Asienläden kann man für wenig Geld Bambustöpfchen mit Deckel kaufen.
Normalerweise werden Dim Sums, leckere Vorspeisen, darin serviert.

Ich habe ausprobiert, dass man prima allerlei Gemüse darin dämpfen kann, z.B. Brokkoli.

Die Garmethode ist sehr schonend, Vitamine bleiben erhalten und das Gemüse schmeckt knackig.

Und so geht es: Am besten zum Garen wäre ein Wok mit Locheinsatz. Wer den nicht hat, nimmt eine große Pfanne, in deren Mitte eine umgedrehte Tasse oder Schüsselchen steht. Die Pfanne wird mit Wasser gefüllt, aber nur bis kurz unter den oberen Tassenrand.

Wasser zum Kochen bringen.

Das Bambustöpfchen wird nun mit dem leicht gesalzenen Brokkoliröschen gefüllt, der Deckel geschlossen.

Man stellt es auf die Tasse und lässt 5 Minuten im Dampf garen. Das Wasser darf nicht höher sein, sonst würde der Brokkoli gekocht und nicht dampfgegart.

Es ist eine ganz einfache Garmethode, das Gemüse ist wirklich sehr lecker auf diese Weise.

Man kann auch mischen: ein paar Champignons, Möhrenstückchen, Spitzkohlblätter ...

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Rumpumpel
25.3.11, 08:53
Diese Bambuskörbchen sind wirklich eine super Erfindung, so gut, dass man nur einen großen offenen Topf oder Pfanne dafür braucht, ohne jeglichen Teller oder Loch-Einsatz. Der Bambusboden ist nähmlich extra für diesen Gar-Prozess schon etwas erhöht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen