Gebackene Hühnerbeine - Rezept aus Atlanta

Gebackene Hühnerbeine - Rezept aus Atlanta

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei amerikanischen Freunden in Atlanta gab es oft diese köstlichen Hühnerbeine, die in ein paar Minuten vorbereitet waren. Im Herd wurden sie in einer Stunde dann braun gebraten.

Ein Versuch lohnt sich - auch wenn die Zubereitung ungewohnt ist.

Zutaten

  • Pro Person zwei bis drei Hühnerbeine
  • 1 Glas Mayonnaise
  • Knoblauchsalz
  • 2 Packungen Ritz-Cracker

Zubereitung

  1. Die Hühnerbeine - mit Haut - werden mit Knoblauchsalz eingerieben und rundum mit Mayo bestrichen.
  2. Die Ritz-Cracker werden im Mixer oder in einer Tüte mit dem Nudelholz zerkrümelt.
  3. Jetzt werden die Hühnerbeine in den Crackern gewälzt.
  4. Sie kommen auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt wird und werden bei 180 Grad etwa 1 Stunde gebacken.

Wirklich sehr lecker!

Von
Eingestellt am
Themen: Rezept, Gebäck

59 Kommentare


1
#1
2.11.13, 03:49
Das klingt ja wieder lecker. Hühnerbeine stehen schon auf meiner Einkaufsliste für nächste Woche :-)
2
#2 xldeluxe
2.11.13, 05:26
Ist ja nicht viel Aufwand und könnte mal ausprobiert werden.

Die Kräcker machen Sinn als Würze und damit es crunchy wird.....ich grübele aber noch über die Mayo nach.............wird sie nicht flüssig bei Hitze und was trägt sie zum Geschmack bei?
2
#3
2.11.13, 07:59
Das ist bestimmt lecker. Daß probiere ich heute aus. Danke...bis eben wusste ich nicht was ich heute zu Mittag mache. Werde dazu einen Nudelsalat machen.
6
#4 Dora
2.11.13, 08:24
@boondocks58: aber den Nudelsalat dann sicher ohne Mayo :-)

Ich kann es mir nicht so richtig vorstellen und warte schon auf deinen Kommentar heute Abend :-)
5
#5
2.11.13, 08:48
@Dora: Ja ich werde berichten ;-)
4
#6
2.11.13, 10:58
Ich bin zwar etwas skeptisch, aber das werde ich ausprobieren. Das Knoblauchsalz ersetze ich durch frisch gepressten Knoblauch, der in die Mayo kommt. Das müsste auch funktionieren, denke ich.
2
#7
2.11.13, 11:29
Unter "Hühnerbeine" hatte ich mir im ersten Moment etwas anderes vorgestellt und fand allein die Vorstellung schon gruselig. ;-) Knusprige Hühnerfüße, mjamm...
Aber da ihr von Hühnerschenkeln sprecht, bin ich beruhigt und werde es auch mal testen. :-)
Danke für den Tipp!
4
#8
2.11.13, 11:30
Majo auf Hähnchen oder auch auf Kartoffelhälften kenn ich,das ist echt lecker.Aber ich kenn diese Cracker nicht.Wo gibt's das?Sind das eher Chips ....vielleicht steh ich auch auf'm Schlauch im Moment...
1
#9
2.11.13, 11:40
.
@mina76:

Ritz-Cracker sind die klassischen salzigen Knabber-Cracker. Die gibt´s auch No-Name in jedem Laden, sind etwa mit Tuc-Crackern zu vergleichen.
3
#10 onkelwilli
2.11.13, 11:58
Also ich finde die knusprige Hühnerhaut auch ohne Majonäse und Cracker-Panade schon köstlich genug. Ich übernehme gern Rezepte aus aller Herren Länder, aber in diesem Fall - nö.
1
#11
2.11.13, 13:05
Ich denke das in der Mayo enthaltene Fett ergibt im Backrohr ein ähnliches Ergebnis wie in der Fritteuse gebacken. Nur nicht so Fett triefend!
Danke für den Tipp! Werd ihn ausprobieren! :)
1
#12 nenne
2.11.13, 14:47
moin,
hab ich richtig gelesen??????????????? 2-3 hühnerbeine pro person??????????
7
#13
2.11.13, 14:59
2
#14 peggy
2.11.13, 15:04
@nenne: das ist sicher für einen Schwerstarbeiter gedacht, ich schaffe auch nur ein Keulchen.
Oder aber es gibt nichts als Beilage.....
3
#15 Internette
2.11.13, 15:14
@Murmeltier: Sehe ich absolut genau so! *****
Hat aber dann nichts mehr mit dem Rezept zu tun.

@peggy: Grüss dich, Peggy, also vor 2 - 3 Böllekes ist mir nicht bange. ;-)
1
#16
2.11.13, 16:02
@Murmeltier: Fett ist ein klasse Geschmacksträger, warum verteufelst du das so sehr? Abgesehen davon: Man wird viel eher von Kohlehydraten dick als von Fett. Das ist ein weit verbreiterter Irrtum.

Von einer Stunde werden Hähnchenschenkel übrigens nicht hart und trocken sondern richtig zart, und das Fleisch löst sich super vom Knochen. Bei zu geringer Zeit gibts den typischen "Gummiadler".
3
#17
2.11.13, 16:09
@nenne: Naja, ich bin ja eigentlich kein Vielfraß, aber 2 Hähnchenschlegel (so sagt man bei uns in Baden) sind kein Problem, 3 gehen auch. Das kommt natürlich auf die Beilagen an.
3
#18 Murmeltier
2.11.13, 16:11
@Skudder: Nur zur Information, 100 gr Majonaise hat 680 kcal.! Davon sind 75 gr reines Fett!
Und Du wirst es wohl nicht verstehen, aber ich nehme, bevor ich die Hühnerbeine esse, die Haut ab (obwohl ich sie eigentlich gern esse), eben weil sie mir zu fettig ist!

Jeder, der nicht unbedingt mit Turbogeschwindigkeit zunehmen möchte, sollte nach Möglichkeit nicht mehr als 30 bis 40 gr Fett pro Tag essen!
Meine Hähnchenschenkel sind noch N I E nach einer Bratzeit von einer halben Stunde als "Gummiadlerfüße" aus dem Backofen gekommen. Ganz im Gegenteil, sie waren genau so, wie Du sie beschrieben hast! Vielleicht wird Dein Backofen ja nicht richtig heiß, obwohl Du ihn entsprechend eingestellt hast!
3
#19
2.11.13, 16:18
@Murmeltier: Wenn Du das sinnvoll findest, kannst Du das ja gerne machen. Jedem das Seine. Ich finde nur diese Fettphobie ziemlich unsinnig und irrational, aber das muss jeder selbst für sich entscheiden.

Im Übrigen: Wenn ich anfange, Fett oder Kalorien zu zählen, kann ich auch gleich aufhören zu essen. Das zu essen, was einem am besten schmeckt, ist m.E. sowieso am gesündesten! Der Körper weiß am besten selbst, was er braucht.
3
#20 onkelwilli
2.11.13, 17:53
@peggy: Die Keulen bzw. Schenkel können sehr unterschiedlich sein in Größe und Gewicht. Meist werden sie "mit Rückenteil" angeboten. Der Knochenanteil ist ziemlich groß, daher halte ich zwei Stück nicht für unangemessen, nicht nur für Schwerarbeiter. Mit Rotkohl/Blaukraut - lecker!
Wenn man sie richtig würzt, können sie mit den z.Zt. angesagten Gänsekeulen durchaus mithalten. Die ja dreimal so teuer sind. Aber doch nicht mit Majonäse!
3
#21 xldeluxe
2.11.13, 18:01
....hier geht es aber eben um dieses Rezept Knoblauch, Crackern und Majonäse und um nichts anders!!!

Ich dachte auch im ersten Moment an Hühnerfüße, die bei anderen Kulturen sehr beliebt sind und auf den Amsterdamer Straßenmärkten überall roh und geräuchert angeboten werden.

Ich habe mich schwer getan, diesen Tipp zu öffnen, war aber doch neugierig, was da wohl von Ellaberta, die ja eigentlich für gute Kochtipps hier bekannt ist, kommen mag.
4
#22 onkelwilli
2.11.13, 18:28
@xldeluxe: Genau, Hühnerbeine hört sich nicht so appetitlich an, jedenfalls hier in Mitteleuropa nicht. Deshalb wird ja von Schenkel, Keule oder Schlegel gesprochen. Die Unterschenkel mit den Krallen werden tatsächlich in Länder ausgeführt, die damit was anfangen können. In Amsterdam leben viele Asiaten, die sie für eine Delikatesse halten. Der "bodenständige" Niederländer ist wohl noch nicht so weit.
Von den Geflügelteilen - ganze Hähnchen werden immer weniger verlangt - ist der Rücken nicht so begehrt. Deshalb wird der Teil, der noch relativ viel Fleisch enthält, am Schenkel gelassen, eine sinnvolle Maßnahme, meine ich.
2
#23
2.11.13, 18:39
@onkelwilli: Hähnchenschenkel ist m.E. eines der besten Fleischstücke am Hähnchen. Die Brust ist eher trocken. Insofern ist der Schenkel die beste Wahl, finde ich.

Bevor ich ein halbes Hähnchen kaufe, nehme ich lieber zwei Schenkel.
1
#24 onkelwilli
2.11.13, 19:28
@Skudder: Es kommt darauf an, für welchen Zweck. Ein feines Geflügelragout schmeckt m.E. am besten mit Brustfleisch. Ich bin weiterhin Anhänger des ganzen Tieres, dann habe ich das Brustfleisch zusätzlich, aus dem ich dann z.B. Geflügelsalat machen kann.
Viele Zeitgenossen mögen ja gar keine Knochen mehr "abnagen", und manche essen sogar die Keule mit Messer und Gabel. Man kann alles übertreiben.
6
#25
2.11.13, 19:40
ALSOOOO: Ich habe es ausprobiert. Allerdings nicht mit Mayonnaise sondern mit Mi Wh von Kr... (darf man das nennen?). Ist nicht ganz so fettig. Und für den Nudelsalat hab ich davon auch etwas genommen. Und ich muss sagen, die Hühnerbeine waren SAULECKER !! Haben aber jeder nur ein Bein geschafft mein Männe und ich, aber morgen tun wir das noch mal kurz in den Ofen und essen es dann auch ;-) Danke noch mal für das Rezept. Ich habe ein Foto hochgeladen!! Klar ist es bisschen fett, aber das isst man ja jetzt auch nicht jeden Tag und Ausnahmen dürfen sein! Schöne Abend Euch und einen schönen Sonntag morgen!
3
#26 Dora
2.11.13, 19:47
@boondocks58: herzlichen Dank für deine Antwort.
Du hast es also gewagt, es auszuprobieren :-)
Nun warte ich noch auf dein Foto.

Was gab es denn bei euch dazu?
3
#27
2.11.13, 19:47
@boondocks58: Danke für die Meldung! Du meintest wohl Miracel Whip von Kraft, denk ich, oder?

Ich persönlich mag diesen Süßstoffkram nicht gern, sondern würde das mit "normaler" Mayo probieren.

BTW: Markennnamen nennen ist hier absolut erlaubt. Das "Gesterne" oder "Gepunkte" ist echt überflüssig.
#28 Dora
2.11.13, 19:49
@Skudder: und was heißt bitte BTW?
#29
2.11.13, 19:55
@Dora: Das heißt "by the way", also "übrigens", Internet-Jargon für ältere Herren wie mich :-).
2
#30 peggy
2.11.13, 19:57
@onkelwilli: und von einem ganzem Broiler (Hähnchen), gefüllt mit Äpfel und Rosinen ,bekommt man auch eine wunderschöne Soße.
#31 Dora
2.11.13, 19:58
@Skudder: PS ist mir geläufiger :-)
#32
2.11.13, 20:04
@Dora: OK, PS als "post skriptum" ist natürlich älter und üblicher, keine Frage. Als Internet-Oldie (mittlerweile 44 Jahre) kenne ich aber auch BTW und andere Abkürzungen.
#33
2.11.13, 20:11
@Dora: na Nudelsalat ;-)
#34
2.11.13, 20:13
@Skudder: Danke, dann ist ja gut, ich wusste es nicht genau und JA genau das meinte ich ;-)
4
#35
2.11.13, 20:15
@Skudder: Du hast wahrscheinlich keine Gewichtsprobleme, schön für dich. Deine These das Kohlenhydrate dicker als Fett machen sind heute auch schon widerlegt worden.

sämtliche Ernährungsweisen, sei es fettarm ( mache ich ), Eiweißreich oder Kohlehydratarm ( ziemlich spaßbefreit ) funktionieren ALLE ! Die Kunst ist nur das Durchhalten.

Dann noch zu deiner Theorie: der Körper sagt einem was gut für ihn ist: so ein Schmarrn mit Verlaub. Mein Körper könnte jeden Tag Schoko und Co. mögen, aber mein Hirn sagt gottseidank immer öfters nein. Und das ist gut so.

Logisch ist Fett ein Geschmacksträger, bei manchen Sachen achte ich da auch nicht so akribisch drauf - sündigen darf man schon mal. Aber dann muss es auch wieder gut sein und gesunde Kost ( genießen natürlich erlaubt ) ist bei mir angesagt.

Genießen kann ich auch wenn ich ein bisschen auf Fett und Zucker achte. Wenn du das nicht mußt freut es mich für dich.
#36
2.11.13, 20:18
@boondocks58: Prima, ich werds dann mal mit echter Mayo (echtes Fett mit echtem Zucker (ganz böse)) probieren und meine Erfahrungen posten.
1
#37 Dora
2.11.13, 20:19
@boondocks58: ups ...., schon vergessen :-(
2
#38
2.11.13, 20:27
@Zartbitter: Ich bin sicher nicht dünn, aber ein bisschen Übergewicht ist nach momentanen Erkenntnissen absolut harmlos. Dass der Körper nicht weiß, wenn Schluss ist, ist aber ein falscher Zustand. Dass das funktioniert, da müssen wir wieder hinkommen.

Spaßbefreites Essen ist m.E. grundsätzlich falsch. Das funktioniert nicht auf lange Dauer. Auch seelisches Wohlbefinden ist sehr wichtig! Das geht nur, wenn das Essen schmeckt.
#39
2.11.13, 20:29
@Dora: macht ja nüscht ;-)
3
#40
2.11.13, 20:30
Im Übrigen: Ernährungstipps ändern sich mittlerweile fast monatlich. Was widerlegt oder bestätigt wird finde ich ziemlich beliebig. Siehe auch das Thema "Collesterin" und Eier... Oder Kaffee und Wasser. Such Dir einfach was aus!

Das hat wenig mit Wissenschaft zu tun, eher mit Unfug ohne Ende.
4
#41
2.11.13, 20:42
@Ellaberta: Sorry für die Diskussion über pseudo-gesunde Ernährung! Bitte stelle auch weiterhin deine tollen Rezepte hier ein! Nicht entmutigen lassen!
2
#42
2.11.13, 21:09
wer sich an Majo nicht heranwagt: das Rezept funktioniert auch mit Vollmilchjoghurt
6
#43 nenne
2.11.13, 21:30
zu#35
moin, ich kann dir nur zustimmen, denn wenn mein körper nur nach dem verlangte, was gut für ihn ist, würde er mich nicht morgens fragen.....nah????haben wir nicht lust auf ne zigarette???????????
oder mich beim einkaufen daran erinnern, daß kein rotwein mehr im haus ist.(an salz/zucher/mehl erinnert er mich nie)
2
#44
2.11.13, 22:06
Puh... ich finde das Foto sagt alles, das trieft ja nur so vor Fett.
Ich esse sehr häufig Geflügel, in allen Variationen finde ich es superlecker, aber Mayonese drauf??? Das stell ich mir ganz und gar nicht lecker vor... aber jeder wie er mag ;-)
2
#45 Dora
3.11.13, 09:06
@Agnetha: bei Vollmilchjoghurt würde ich eher denken, dass es bei den Temperaturen ausflockt.
#46
3.11.13, 12:28
klinkt sehr lecker.ich esse sehr gerne hähnchen.werde es in meinem kochbuch speichern.
#47
3.11.13, 19:54
@Zartbitter: ich kann dir da absolut nicht zustimmen. kalorien von fett und kh sind für meinen körper zumindest nicht gleich. ich habe mit trennkost 25 kg abgenommen. morgens kh, mittags eiweiß und gemüse, abends eiweiß. unter eiweiß verstehe ich hühnerschlegel mit haut, schweinehals schön mit fett durchzogen, fettes siedfleisch usw. ich hab dazu zwar 4 jahre gebraucht, aber dann war es geschafft. ohne sport, nur viel gassi gehen mit pinkelsüchtigem hund.

das problem mit schokolade & co. kenne ich nicht. es muß schon was besonderes sein sonst reizt sie mich nicht. ich bin nicht süß.
#48
3.11.13, 20:26
@Dora: ich kenne ein indisches Rezept, in dem Hühnchenteile mit Vollmilchjoghurt und Tandooripaste bestrichen im Ofen gebacken werden, ist mir bisher nicht ausgeflockt ... ich möchte allerdings nicht ganz ausschliessen, dass die Paste dies verhindert
1
#49 Dora
3.11.13, 20:30
@Agnetha: Danke für deine Antwort. Das werde ich probieren, obwohl ich mir die Paste erst besorgen müsste.

Vielleicht bei niedrigerer Temperatur, da ist die Gefahr nicht so groß.
#50
3.11.13, 20:58
@murmeltier: Und ich nehme vor dem Braten noch das Fleisch runter sonst werden die Knochen nicht richtig gar! Kalorien: Garantiert unter NULL:)
#51
3.11.13, 21:06
@cordula1: siehst ja schon an meinem Nick das ich auf Schokolade und Co. stehe.

Klar funktioniert Trennkost, genauso wie Low Carb oder so wie ich Low Fat mache.
Jeder wie er es für sich selbst am richtigsten hält.

Ich kenne einige die mit Low Carb super abgenommen haben. aber ich möchte halt abends auch mal gerne Nudeln oder Kartoffeln zu meinem Fleisch oder Fisch. Auf die Dauer wäre das nix für mich. Die Weniger-Fett-Methode ist für mich die bessere.

Aber ich freue mich für dich, das die Trennkost bei dir so gut gewirkt hat, hast du prima gemacht, 25 kg sind ja kein Pappenstiel. Schönen Abend noch :)
#52
3.11.13, 22:41
Agnetha, könntest Du bitte "Deine indischen Schenkel" ;-)))) als Tipp eingeben? Und erläutern, was das für eine Paste ist? Würde mich drüber freuen!
1
#53
3.11.13, 22:45
@Murmeltier: für mich könnten Hühnerbeine nur aus Haut bestehen, lecker!
#54
3.11.13, 22:52
@Bossi: bei Google einfach tandoorichicken suchen.
#55 Murmeltier
4.11.13, 14:01
@ditsch: Ha ha ha, Witzbold!!
#56 Murmeltier
4.11.13, 14:03
@Spirelli11: Tja, der eine so, der andere so! Jeder macht es so, wie er meint!
#57
4.11.13, 15:43
Mein Motto:
Alles Essen und Genießen, aber "alles in Maßen"!
Wobei somit jeder sein eigenes Maß finden muß.

Solch ein leckeres Schenkelchen (Foto) würde ich auch gerne knuspern, also :
ran an den Vorratsschrank/-Truhe ;o}
(1 Schenkelchen reicht mir auch)

Schöne Idee um die Schenkel mal andersartig zu pimpen!
2
#58
4.11.13, 20:35
@Bossi: ich bekam mal ein Gläschen mit tandooriPaste geschenkt, das Rezept stand auf der Rückseite ... ist aber schon ein Weilchen her und ich habe das Rezept nicht aufbewahrt ... deshalb kann ich es dir leider nicht weitergeben

ich esse ohnehin nur selten Geflügel, weil ich Massentierhaltung verabscheue und mir glückliches BioHuhn nur am Monatsanfang leisten kann
#59
16.11.13, 22:31
Echt cooles Rezept!
Die Mayo kann man auch selber machen, damit man weiß, dass keine Geschmacksverstärker drinnen sind.
In einer Plastikschüssel ein Eigelb mit Senf und einer Prise Salz vermischen und unter ständigem Rühren zuerst wenig und dann immer mehr Öl (ich verwende Olive) dazugeben. Immer kräftig rühren, damit die Mayo nicht verklumpt. Ich pfeffere sie noch am Ende aber das ist optional.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen