Gebratene Geflügelbällchen mit Honig-Senfsauce

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für dieses Rezept braucht man

  • 400 g Hühnerbrust ohne Knochen und Haut, also Hühnerbrustfilet
  • 1 Ei
  • 1 in Milch eingeweichtes Brötchen
  • gehackte Petersilie, 3 EL
  • 1 halber TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprika, edelsüß

Für die Sauce

  • 2 EL milder Senf
  • 1 EL Honig
  • 1 TL gehackter Dill, evtl TK- Produkt
  • Saft einer Orange
  • Öl für die Pfanne

Und so geht es

Das Hühnerbrustfilet entweder in der Küchenmaschine oder im Fleischwolf zerkleinern. Das Hack mit dem Ei und dem eingeweichten Brötchen und den Gewürzen mischen. Kleine Bällchen aus dem Fleischteig formen und in heißem Öl in der Pfanne braten.

Die Zutaten für die Sauce aus den o.g. Zutaten verrühren. Die Geflügelbällchen lauwarm zu der Sauce servieren.

Von
Eingestellt am
Themen: Honig, Senfsauce

6 Kommentare


#1
15.3.12, 01:44
Huehnerhackfleisch macht das ganze sehr viel einfacher...
2
#2
15.3.12, 06:17
@FieteUSA: teurer und unhygienischer und dazu sind noch zusätze bei gemischt oder wie sollen aus den ca 100kcal/100g plötzlich fast 200 werden?
#3 Hayray
15.3.12, 06:41
Das werd ich ausprobieren.klingt lecker :-)
2
#4
15.3.12, 16:57
Das werde ich mal ausprobieren, ich liebe Honig-Senf-Soße! Leider stehe ich da in meiner Familie allein. Dann koche ich es eben nur für mich und die anderen müssen aufgewärmten Eintopf essen! *grins*
#5
15.3.12, 17:04
Hallo mops, ein Vorschlag : erst für den Rest der Familie die Sauce rühren mit ganz wenig Senf, dann für dich eine äußerst großzügige Portion mit mehr Senf anreichern ! Oder mögen sie keinen Honig ? Du könntest ihnen eine Ketchupflasche hinstellen, finster schauen und "Banausen" grummeln.
Gruß Ellaberta
#6
15.3.12, 17:57
@Ellaberta: Das mit der Ketchup-Flasche werde ich übernehmen. Sie mögen Honig und Senf in Verbindung nicht! Banausen, jawohl!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen