Gebratener Romanasalat mit knuspriger Hühnerbrust
6

Gebratener Romanasalat mit Kräuterbutter zu mediterranem Hühnchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ich esse sehr gerne und viel Salat. Daher bin ich immer auf der Suche nach etwas Abwechslung und neuen Rezepten. Nun hatte ich zum ersten Mal in einem Restaurant einen Burger gegessen, der in Salat statt in einem Burgerbrötchen serviert wurde. Als Beilage: ein gegrillter Romanasalat. Lecker!

Das musste ich unbedingt zu Hause ausprobieren! Allerdings hab ich diesmal nicht gegrillt, sondern gebraten. Dazu eine innen saftig und außen scharf und knusprig gebratene, mediterran gewürzte Hähnchenbrust.

Zutaten

(Für 1 Person)

  • 1 größeren Romanasalat (oder nach Bedarf und Größe mehrere kleine)
  • Kräuterbutter (ich hatte selbst gemachte)
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • mediterrane Gewürze, (oder nach Belieben andere) Paprikapulver
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Zubereitung

  1. Als Allererstes wird die Hühnerbrust mit mediterranen Gewürzen eingerieben, ebenso mit Paprikapulver, etwas Salz und Pfeffer. Wer es gerne scharf mag, kann etwas Chili oder Cayennepfeffer verwenden, gibt noch mehr Pep.
  2. Diese dann in einer , die groß genug ist, dass später auch noch der Salat dazu passt, (Pfanne mit Deckel) in wenig Olivenöl scharf anbraten und dann mit Deckel auf niedriger Stufe gut 10 Minuten durchgaren lassen. In dieser Zeit habe ich sie mehrere Male gewendet.
  3. Während dieser Garzeit den Salat vorbereiten: Zuerst den Salatstrunk evtl. etwas kürzen, dann die nicht so guten äußeren Blätter evtl. entfernen, falls der Salat zu lang ist, kann er auch von oben etwas gekürzt werden. (Den Romanasalat gibt es ja in verschiedenen Größen ...)
  4. Als nächstes, den Romanasalat mit Kräuterbutter füllen, in dem man kleine Stückchen zwischen die Blätter gibt, die dann durch leichtes Klopfen des Salates nach unten Richtung Strunk fallen. Danach den Salat mit einem Faden zubinden.
  5. Nachdem die Hühnchenbrust gut mit Deckel durchgegart ist, etwas Kräuterbutter mit in die Pfanne geben und dazu den Romanasalat. Temperatur wieder hochschalten, Salat schön von allen Seiten anbraten (das Hühnchen immer noch mit in der Pfanne, auch immer wieder umwenden). Wenn der Salat rundum schön Farbe hat, den Deckel wieder auf die Pfanne geben und bei heruntergeschalteter Temperatur noch ca. 3 - 5 Minuten weitergaren lassen.
  6. Nun endlich Romanasalat und Hühnchenbrust schön anrichten, beides mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas würzen und genießen!

Eine schnell zubereitete und relativ gesunde Malzeit. (Low Carb)

PS: Durch diese Zubereitungsart war das Hühnchen so zart, wie noch nie.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

40 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Mini-Romanasalat statt Wirsing und Co.

2 6

Lachsnudeln - die einfachsten der Welt!

14 6

Gegrillte Hühnchenbrust Kebab-Art

12 17

Die schnelle Party-Ampel -Kräuterbutter 3x anders

22 6

Pizza mal anders, gesund und schnell

6 4

Hühnchenbrustfilet in Tomaten-Martini-Soße

46 8

Tortilla Salsa

5 0
Frischer Salat mit gerösteter Paprika

Frischer Salat mit gerösteter Paprika

8 10

Kostenloser Newsletter