Gefüllte Schnitzel - ganz was Leckeres aus der kalten Küche

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht 1 - 2 dünne Schnitzel - Schwein oder (teuer!) Kalb /Person.
Pro Schnitzel 1 Ei hart kochen und 1 Scheibe rohen Schinken bereitstellen.
Auf das Schnitzel eine Mischung aus Paprika, wenig Salz,Pfeffer, den Schinken und das gepellte Ei.
Aufrollen, auf der Nahtstelle in Oliven- oder Distelöl anbraten, wenn es zusammenhält, wenden und braten. Erkalten lassen, Bratensaft aus Pfanne aufbewahren.

In einer Form 2 Becher saure Sahne (3 ist noch besser) mit dem Bratensaft, Zitrone, evtl. noch etwas Salz und Pfeffer, Prise Zucker, je einem Bund Schnittlauch und Dill verrühren.

Die kalten Schnitzel vorsichtig mit scharfem Messer durchschneiden und Eiseite nach oben, nebeneinander auf die Kräutersauce setzen.

Dazu Weißbrot - und gerecht aufteilen!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
27.8.10, 07:21
Das liest sich aber sehr lecker.
Stelle ich mir auch toll auf einem Buffet vor.
#2 Mellileinchen
27.8.10, 13:19
Das nennt man auch "Schwalbennest". Guten Hunger,denn das ist superlecker!
#3
27.8.10, 23:08
Wenn aus Kalbfleisch,sind es Kalbsvögel .
Ich finde den Namen ein wenig irreführend . Vielleicht fragt sich mancher,
ist es nun ein Geflügelgericht oder hat das Kalb Flügel ?
#4 wattebällchen
29.8.10, 08:08
es gibt sicher viele Namen, denn es ist ein "Urgroßmuttergericht". Bei uns heißt es "Storchennester". Und schmecken tut´s wie alle "alten" Rezepte : superlecker ...
#5
29.8.10, 08:24
Guten Morgen,Wattebällchen : Storchennest ist mir neu, das sind bestimmt die Riesenschnitzel mit 2 Eiern drin, oder? Auf jeden Fall sind sie so lecker, daß man immer noch ein weiteres Stück möchte!
#6
30.8.10, 18:40
Ich kapiere einfach nicht, wie das gehen soll:

"aufrollen und zuerst an der Naht anbraten".

Aufrollen stelle ich mir vor, wie bei einer (Kohl-)Roulade.
Warum nehme ich nicht einen Pieker, um das Fleisch zusammenzuhalten?
Wobei der Pieker noch egal wäre, mich stört eher, dass das Fleisch an der Innenseite, wo Ei und Schinken liegen, roh bleiben könnte.

Also, nix für mich - obwohl es einige ja zu kennen scheinen. Muß wohl doch klappen, mit dem Durchbraten...
#7
30.8.10, 19:21
Es klappt vorzüglich, Pieker stört beim Braten . Das Gericht koche ich seit fast 40 Jahren, und davor hat es meine Mutter und Oma gekocht. Allerdings haben die sich noch über Faden oder Pieker geärgert !
1
#8
13.9.11, 18:57
Ellaberta, wozu gerecht aufteilen? Alles für mich, nur so wird man fett. Danke für dieses leckere Rezept. Das kommt in meine Sammlung.

(Teilen? Wozu? Ein Wildschwein teilt Obelix auch nicht, warum sollte ich da zwei kleine Schnitzelchen teilen? Solln die Anderen doch essen gehn......)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen