Geschmorte Tomaten

Geschmorte Tomaten - Sehr sehr lecker

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hasse Tomaten (pfui Deibel), aber an diesem Rezept kann ich mich totfressen. So können also auch Tomatengegner wie ich in den Genuss dieser roten Frucht kommen.

Hier das Rezept

1 Kg Tomaten
2 Zwiebeln
6 Eier
Salz
Pfeffer

Die Tomaten vierteln, die Zwiebeln würfeln.

Nun die Zwiebelwürfel in einen Topf mit heißem Öl scharf anbraten und glasig werden lassen. Nun die geviertelten Tomaten hinein tun und kräftig würzen, vor allem mit dem Pfeffer nicht geizig sein.

Wenn das ganze richtig schön zerkocht ist, einfach die Eier mit in den Topf und stocken lassen (nicht umrühren).

Feeeertig.

Dazu frisches Baguette, einfach nur lecker.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 Lina
23.9.07, 19:34
Klingt sehr sehr gut :) Lohnt es denn, echte Tomaten statt Dosentomaten zu nehmen?
#2 Kai (der Erfinder des Rezeptes)
25.9.07, 21:36
Kurz gesagt...JA. Habs mit Dosentomaten noch nicht probiert, die frischen machen allerdings kaum Arbeit. Einfach nur vierteln, nicht schälen. Aber falls du es doch mit Dosentomaten machst schreib doch mal das Ergebnis. Lerne gerne dazu.
#3 Katja
24.7.09, 09:35
wir machen immer noch Fleischwurst mit rein und das ist das beliebteste Urlaubsessen bei uns (in südlichen Ländern sind die Tomaten saftiger und günstiger)
Jammy jammy jammy
#4
12.3.10, 08:22
Ich mag auch keine rohen Tomaten, aber an solchen Sachen wie dieses Rezept könnte ich mich ... naja. Dasselbe gilt für Tomatensuppe, am Liebsten mit passierten Tomaten.
Zum Rezept: Ich gebe (vor Eiern oder Fleischwurst) noch einen Schuss Essig rein, das tut dem Geschmack immer gut wenn viel Zwiebeln dabei sind.
#5
12.3.10, 08:34
hört sich interessant an. Entfernst du denn vorher das Innere der Tomaten? oder verarbeitest du die Tomaten komplett?
#6
12.3.10, 08:47
Das Rezept habe ich vor 50 Jahren im Studium kennengelernt und es wird bei uns immer wieder gerne gegessen. Bei uns heißt es "Moppelkotze"
Ich ziehe die Schale der Tomaten allerdings ab, da sie uns stört und wir machen das Gericht nur aus frischen Tomaten aus dem Garten. Bei Dosentomaten wird uns das ganze zu wäßrig. Aber das ist ja alles Geschmackssache.
Toller Tipp, Danke.

Edit: Bei Tomatengerichten immer eine Prise Zucker dazu geben, dass neutralisiert die Säure und intensiviert den Tomatengschmack.
#7
12.3.10, 08:50
Werde ich mal probieren, allerdings werde ich die Tomaten vorher häuten. Ausserdem sind die Schalen unverdaulich und ich mag dieses Zusammengeschrumpelte nicht ,,gg
#8
12.3.10, 09:24
ich gehe davon aus, dass die eier verquirlt sind, oder?
denke auch, dass es mit gekochtem schinken anstatt fleischwurst ein bisschen "eleganter" und auch fettarmer wird. immerhin haben die eier schon genug fett und bei so einem leichten gericht wärs doch schade noch fette fleischwurst reinzuschnibbeln.
obenauf noch ein bisschen frische petersilie und dann: guten appetit.
@ Ernalottchen: moppelkotze ist ja echt witzig. kommt wohl von der optik!?! ;-))
#9 Stephanie
12.3.10, 10:01
"Moppelkotze" wird in Berlin der Fleischsalat genannt.
#10
12.3.10, 10:14
was sehen meine Augen, ein uraltes Rezept meiner Schwiegermutter - die nannte es immer Eierschmiere, suuper ...ich mach auch schon mal etwas Speck dabei..hmm so was von lecker, muss ich mir direkt wieder mal machen:-) Danke für die Erinnerung !!!!
#11 Hedwig
12.3.10, 10:34
ich nehme keine Tomaten aus der Dose.oft enthäute ich die Tomaten vorher,schmeckt total lecker,ob mit Wurst,Schmand,Petersilie......
1
#12
12.3.10, 13:21
Hier in Israel heisst dieses Gericht Schakschuka und wird anstatt mit Zwiebeln mit Knobi gemacht. Dosentomaten tuen dem Gericht keinen Abbruch. Die Eier werden nicht verquirlt sondern vosichtig direkt in das Gericht reingetan. Mit demKnobi kann man aich noch ein paar rote oder gruene Paprikaschoten anbraten und dann erst die Tomaten dazugeben und langsam etwas einkochen lassen. Und wer es etwas schaerfer mag, nimmt eine scharfe Chili dazu.
#13
12.3.10, 14:10
Hi -

nun ja - ich mag Tomaten nicht - aber dieses "Gericht" (Verzeihung: "Matsch" - sorry...) auch nicht...

Trotzdem danke!
#14
12.3.10, 15:14
Probier ich gleich morgen aus . Danke für die einfachen Tipps
#15 Tracy
13.3.10, 19:23
Moppelkotze! Würrrrg! Hört sich brutal an, aber das o.g. Gericht kenne ich auch und esse es gern. Aber ohne Tomaten und dann mit Käse und natürlich auch Zwiebelringen schmeckt ein Rührei noch besser!! Und die Tomaten einfach geviertelt dazulegen und auch essen. Lecker! Ich liebe Tomaten!! Besonders die Cocktailtomaten!
#16
13.3.10, 23:10
Ich kenne es noch nicht, werde es auf jeden Fall ausprobieren und dann hier später berichten. Mein Mann isst Tomaten in allen Variationen, da kann nix schief gehen.
Mit den Eiern weiß ich nur nicht, einfach so rein wie ein Spiegelei, oder vorher schlagen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen