Hafer-Kraftsuppe mit Karotten und Ei

Fertig in 
Nährwerte pro Portion
Proteine:5 g
Kohlenhydrate:9 g
Fette:7 g
Kalorien:114 kcal
Zu den Zutaten
Hafer-Kraftsuppe mit Karotten und Ei

Für die kalte Jahreszeit ist eine Hafersuppe sehr ideal. Die Karotten stärken den Magen und bekanntlich auch die Augen. Diese Suppe wird in der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) auch als "Kraftsuppe" bezeichnet. Natürlich verwende ich hier westliche Zutaten, aber nach der thermischen Wirkweise der TCM zusammengestellt. Manche werden diese Suppe wohl von Kindheitstagen noch kennen. Die geistige Entwicklung soll dadurch auch positiv gestärkt werden. Hafer ist auch ein sehr günstiges Lebensmittel mit großem Nutzen für unsere Gesundheit.

Zutaten

2 Portionen
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 kleine Karotte
  • 500 ml Wasser
  • 1 Gemüsebrühwürfel
  • 1 Ei
  • etwas Petersilie
  • etwas Schnittlauch
  • etwas Muskat
  • etwas Majoran
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Salz
Video-Empfehlung:

Zubereitung

  1. Die Haferflocken werden ohne Fett trocken geröstet, bis sie zu duften beginnen.
  2. Dann wird mit 500 ml Gemüsesuppe oder alternativ 500 ml Wasser mit einem Brühwürfel aufgegossen.
  3. Die Karotte wird entweder in kleinen Würfeln geschnitten, oder grob gehobelt. Diese kommt dann auch in die Suppe.
  4. Mit Muskatnuss, Majoran, Pfeffer, Salz abschmecken.
  5. Man lässt die Suppe für ca. 30 Minuten köcheln und rührt mit einem Schneebesen hin und wieder um. Dadurch wird die Suppe auch cremiger.
  6. Nun kann man auch schon 1 Ei in einer Schüssel versprudeln und in die kochende Suppe einrühren.
  7. Ich habe getrocknete Kräuter verwendet, daher koche ich diese die letzten 2 Minuten mit.

Fertig ist die Suppe. Sie ist ein sehr gutes Abendessen, das für entspannten Schlaf sorgen kann. Im ist sie für 3 Tage bei max. 6 Grad haltbar.

Wissenswertes über Hafer lt. TCM

  • Diese Suppe soll für einen reibungslosen Stuhlgang und somit bei Verstopfung helfen.
  • Hafer beruhigt lt. der TCM unseren Geist und hilft uns dabei, uns zu entspannen, Schlafstörungen entgegenzuwirken und einfach zur Ruhe zu kommen.
  • Es stärkt das Qi und das Immunsystem im Allgemeinen und soll daher auch bei Kranken sehr hilfreich sein, um wieder auf die Beine zu kommen.
  • Des Weiteren soll Hafer bei Magen-Schleimhaut-Problemen helfen. Wer zu Gastritis und Sodbrennen neigt, sollte lt. TCM Ernährungsberatern auf Hafer verzichten und lieber auf Dinkel umsteigen. Diese Suppe kann daher auch mit Dinkelflocken zubereitet werden.  
  • Bei hyperaktiven Kindern soll der Hafer jedoch wegen seiner wärmenden Eigenschaft nicht verwendet werden! Natürlich auch nicht bei Zöliakie, also Glutenunverträglichkeit.
  • Wegen seiner sehr nährenden Wirkung solle man ihn auch bei Neigung zu Verschleimung am Speiseplan eher reduzieren.

Wissenswertes über Karotten

  • Die Karotten sollen unsere Verdauung, die Leber sowie die Sehleistung stärken. 

Wissenswertes über Eier

  • Die Eier helfen uns ebenfalls nach Krankheit und bei allgemeiner Schwäche wieder zu Kräften zu kommen, da sie sehr nährend wirken, also uns stärken, in dem sie das Blut aufbauen sollen.

Wissenswertes über Kräuter

  • Die Petersilie soll die Leberfunktion anregen und das Blut nähren.
  • Der Schnittlauch soll die Verdauung fördern und Blut-Stagnationen entgegenwirken, indem er das Qi bewegt.
  • Der Pfeffer soll den Schleim vertreiben und somit Schmerz stillen.
  • Muskatnuss und Majoran fördert die Verdauung.

Ich persönlich verwende diese Suppe kur-mäßig, indem ich sie über 1 Monat in der Winterzeit wöchentlich koche. Dazwischen ist immer ein paar Tage Pause. Wie immer gilt auf sein eigenes Bauchgefühl zu hören und darauf zu achten, welche Speisen uns guttun.

Hinweis der Autorin: Dieser Tipp wurde von einem Laien erstellt und soll nur als Anregung nutzen, die Nahrungsmittel als Heilmittel zu sehen. Ich bin gelernte Köchin mit Diätschulung, aber keine TCM Ernährungsberaterin! Es lohnt sich aber, sich bei gesundheitlichen Problemen sich mit diesem Thema näher auseinander zu setzen!

Für diese, welche auch Süßes mögen, habe ich auch ein süßes Rezept mit Hafer hier bereits eingestellt!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Toskanische Gemüsesuppe mit Hähnchenspießen
Nächstes Rezept
Kürbiscremsuppe mit exotischen Gewürzen
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,6 von 5 Sternen,
14 Kommentare

Diese Suppe kenne ich, wird immer wieder gekocht. Nur wusste ich nicht, wie gesund sie ist. Danke für die tolle Erklärung, liebe Grüße
@P'dorf1: Ja, genau das meine ich mit der TCM. Man erfährt, welche Wirkung die Nahrungsmittel auf unseren Körper haben können.
Wissen wir das, können wir dies für unser Wohlbefinden nutzen bzw. meiden. Ich finde es so schade, dass man in der Lehre zum Koch, nichts über die Wirkung der Lebensmittel gelehrt bekommt. Man lernt nur das wenige über die Diätkost und sonst geht es nur drum, dass es toll schmeckt und schön aussieht.
Mir ist das zu wenig.
Die Suppe kann man übrigens auch mit Hirse machen.
Du hast recht, man lernt viel zu wenig darüber. Heute habe ich die Suppe gemacht. War die lecker und mit deinem Wissen, noch viel besser. Es wäre super, wenn dein Wissen auch an den Schulen, für Köche*Innen, gelehrt würde. Nochmals vielen Dank, liebe Grüße Uschi

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!

8df37947c54a4d9da86f7c63b7cc4352