Hefekranz mit Mohn- oder Haselnussfüllung

Hefekranz mit Mohn- oder Haselnussfüllung schmeckt besonders lecker
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Frischhefe
  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 75 g Fett (Butter oder Margarine)
  • 80 g Zucker

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Pfund Mohn (gemahlen) oder 1 Pfund Haselnüsse (gemahlen)
  • 2 Eier
  • Rumrosinen (soviel man mag) (wer keine Rosinen mag, gießt einfach ein Schnapsgläschen Rum in die Masse, wenn Kinder mitessen natürlich nicht)
  • 2 EL Zucker
  • 125 g gehackte Mandeln
  • 100 - 200 ml Milch (je nach Konsistenz der Masse)

Zubereitung

1. Etappe
Für den Hefeteig (mit Rührgerät oder Küchenmaschine mit Knethaken) Mehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Hefe mit 2-3 EL von der Milch und 1 EL Zucker verrühren und in die Vertiefung geben. Mit wenig Mehl zum Vorteig verrühren. Das Ganze ca. 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Etappe
Vorteig mit den übrigen Zutaten (einschl. der restl. lauwarmen Milch und des restlichen Zuckers) vermengen, bis ein glatter Teig entsteht (Eier einzeln einrühren). Der Teig ist dann „gut“, wenn er sich von der Schüsselwand problemlos löst. Erneut zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Etappe
Während der 2. Gehzeit, Mohn oder Haselnüsse (beides fein gemahlen) in eine Schüssel geben. Eier mit Kochlöffel nacheinander zusammen mit der lauwarmen Milch (kurz in erwärmen) und dem Zucker einrühren. Wer es süßer mag, kann natürlich die Zuckermenge erhöhen. Gehackte Mandeln unterrühren.

Rumrosinen - soviel man mag (ich gebe ca. 300 g hinein, die tagelang vorher in einem großen Marmeladenglas in Rum getränkt waren).
Statt Rosinen können auch Orangeat und/oder Zitronat oder Cranberries verwendet werden. Wer das alles nicht mag, kann auch Äpfel ganz klein schneiden (allerdings hält sich dann der Kranz nicht ganz so lang wegen des Obstes).

4. Etappe
Hefeteig auf einer sauberen bemehlten Fläche ausrollen (ca. 60-70 cm lang und ca. 40 cm breit). Auch an den Rändern dünn halten, es sollten keine Wülste entstehen. Mohn- bzw. Haselnussmasse (bis zu den Rändern) aufstreichen (hierfür einen Spatel nehmen, der immer wieder angefeuchtet wird, dann geht das leichter). Teig von unten nach oben vorsichtig und über die gesamte Länge aufrollen, bis eine dicke „Wurst“ entsteht. In eine mit etwas Öl eingefettete Ringform legen.

5. Etappe
In vorgeheizten Backofen bei ca. 170-175°C (je nach Ofen) bei Umluft ca. 35-40 Min. backen. Nach ca. 15 Minuten mit verquirltem Eigelb bestreichen und dies mehrmals bis zum Ende der Backzeit wiederholen, dann wird der Kranz schön goldgelb. Sollte das Ganze zu dunkel werden, natürlich vorher auf 150 oder noch weniger herunterschalten.

Erkalten lassen und genießen (schmeckt lauwarm auch noch gut!).

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Sächsische Eierschecke
Nächstes Rezept
Gezupfter Kuchen mit Zimt und Zucker
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
45 Kommentare

Rezept online aufrufen