Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Hefeschleifen mit Mandel-Nuss-Füllung

Ist die Marmeladenschicht abgekühlt, werden die Schleifen noch mit dem Zuckerguss überzogen und nach einer kurzen Trockenzeit kann der Kaffeetisch gedeckt werden und dann lasst euch die Hefeschleifen gut schmecken.
6
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Heute empfehle ich einmal ein leckeres Hefegebäck, welches sehr gut zum Nachmittagskaffee schmeckt und nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern sehr gern genascht wird. Backt die Hefeschleifen einfach einmal nach, es ist gar nicht schwierig.

Auch den Hefeteig herzustellen, ist überhaupt kein Problem, auch wenn viele Muttis und Vatis vor der Zubereitung von Hefeteig zurückschrecken, weil er ihnen zu kompliziert erscheint. Probiert es aus, es ist wirklich ganz einfach.

Zutaten

Für ca. 10 bis 12 Schleifen

Hefeteig

  • 60 g Butter zimmerwarm
  • 2 Eidotter
  • 42 g frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker

Füllung

  • 125 g Haselnüsse gemahlen
  • 125 g Mandeln gemahlen
  • 1 Bittermandelaroma
  • 1 - 2 EL Sahne (flüssig)
  • 1 EL Zimt
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale

Garnitur

  • 2 geh. EL Johannisbeermarmelade
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Schuss Zitronensaft

Zubereitung

  1. Für den Teig die Hefe in eine Schüssel bröseln und mit einer Prise Zucker und 5 EL der lauwarmen Milch zu einem Vorteig anrühren. Dieser sollte dann etwa 20 Minuten stehen, bis er leicht dicklich wird.
  2. Sodann wird das Mehl mit dem Vorteig und allen restlichen Teig-Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet und so lange entweder von Hand oder mit den Knethaken des Handmixers/Küchenmaschine bearbeitet, bis er glatt ist und sich im Ganzen vom Schüsselrand löst.
  3. Der Teig soll nun für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Ich stelle die Schüssel abgedeckt immer in den auf 50 Grad geheizten .
  4. In der Zwischenzeit stellt man die Füllung her. Mandeln und Haselnüsse werden zusammen mit den genannten Zutaten und unter Zugabe der Sahne zu einer cremigen Paste gemischt. 
  5. Ist der Teig gut aufgegangen, welle ich ihn zu einer gleichmäßigen Platte aus und gebe die Nuss-Mandel-Füllung möglichst gleichmäßig auf die Platte. Den Rand lasse ich rundum ein wenig frei, damit die Füllung sich nicht herausdrückt beim Aufrollen der Teigplatte. 
  6. Nun wird der Backofen weiter vorgeheizt auf 180 Grad O-/U-Hitze.
  7. Die Teigplatte mit der Füllung wird nun aufgerollt und in ca. 1,5 bis 2 cm dicke Scheiben geschnitten. Diese zieht man etwas in die Länge und dreht sie einmal gegeneinander.  So legt man die dann entstandenen Schleifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und für etwa 15 bis maximal 20 Minuten sollen sie dann hellgelb backen.
  8. Wenn die Schleifen einigermaßen abgekühlt sind, werden sie mit der angewärmten Johannisbeermarmelade bestrichen.
  9. Aus dem bei der Garnitur benannten Puderzucker und dem Eiweiß wird eine dickflüssige Masse angerührt und mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt. Ist die Marmeladenschicht abgekühlt, werden die Schleifen noch mit dem Zuckerguss überzogen und nach einer kurzen Trockenzeit kann der Kaffeetisch gedeckt werden und dann lasst euch die Hefeschleifen gut schmecken.

Kleiner Tipp zusätzlich: Wer mit Trockenhefe arbeiten möchte, benutzt ein Tütchen davon für 500 g Mehl. Damit fällt natürlich die Zubereitung und Gehzeit für den Vorteig weg und die Ruhezeit verkürzt sich um ca. 20 Minuten.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Kostenloser Newsletter