Heidesand gehört zu dem klassischen Weihnachtsgebäck. Die leckeren Plätzchen zergehen auf der Zunge.

Heidesand - prima selber gemacht!

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Welches Kind mag sie nicht? Heidesand! Egal ob als kleines Gebäckstück oder als "Kuchenersatz". Hier ist mein Rezept zum selber machen:

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Milch
  • 180 g Mehl

Zubereitung

Zuerst die Butter in einem auf mittlerer Hitze schmelzen und bräunen. Dann die Butter fast völlig abkühlen lassen und noch im flüssigen Zustand den Zucker, den Vanillezucker, die Prise Salz und die Milch hinzugeben und alles schaumig rühren. Sobald eine gleichmäßige Masse entstanden ist, das Mehl unterkneten. Den Teig ab in den Kühlschrank und gut durchziehen lassen. Nach ca. einer halben Stunde den Teig erneut durchkneten und in eine ca. 3-4 cm breite Rolle formen. Die Rolle in Scheiben schneiden (je nach Geschmack die Ränder in Zucker tauchen) und auf ein Backblech legen. Bei 200°C auf mittlerer Schiene im Ofen für ca. 8-10 Min. backen.

Achtung! Heidesand werden nicht braun, falls doch, ist es schon zu spät! Die fertigen Kekse noch auf dem Blech abkühlen lassen (sonst zerbrechen sie zu leicht) und in einer Blechdose lagern.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

14 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter