Aufs Brot oder zu Bratkartoffeln: Heringsbutter oder Herings-Häckerle

Herings-Häckerle und Heringsbutter

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein schnelles, leckeres und herzhaftes Rezept vielleicht für Weihnachten, fürs kalte Buffet zum Geburtstag oder auch als kaltes Essen mit Brot oder Bratkartoffeln. Oder auch morgens zum Butterbrötchen.

Zutaten

  • 4 - 5 Matjesfilet
  • 2 - 3 mittelgroße Eier
  • 1 mittelgroße Zwiebel (sehr gut auch rote Zwiebel oder Schalotten)
  • 2 - 3 mittelgroße Deli-Gurken
  • 2 - 3 EL Rapsöl
  • Pfeffer
  • etwas Petersilie

Zubereitung

  1. Eier hart kochen. Das Öl (wenn Heringe in einer Packung gekauft werden) aus der Packung nicht verwenden, da zu salzig.
  2. Wichtig: Alle Zutaten sehr fein würfeln, alles in eine Schüssel geben. Das Rapsöl zugeben, pfeffern und die fein gehackte Petersilie dazu. Alles gut vermischen, fertig.

Dazu passt frisches Brot oder Brötchen oder aber auch Bratkartoffeln.

Als Variante: Heringsbutter

Ihr kennt sicher alle Kräuterbutter, aber kennt ihr auch Heringsbutter?

Zutaten

  • 250 g weiche Butter
  • 1 bis 2 Heringsfilets (je nach Größe
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Ei
  • Pfeffer, evtl. etwas Salz, etwas glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Butter bitte auf Zimmertemperatur, damit man sie gut bearbeiten kann.
  2. Heringsfilet/s wiederum ganz fein würfeln, Zwiebel, Petersilie und Ei ebenfalls. Alles  in ein höheres Gefäß geben und mit dem Pürierstab zwei bis dreimal kurz pürieren.
  3. Butter mit den anderen Zutaten in ein breiteres Gefäß geben und mit der Hand am besten mit einem Quirl gut vermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Man kann auch gleich gesalzene Butter nehmen. Sehr sehr lecker!     
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
20.12.15, 02:05
Die Rezepte hören sich ja sowas von lecker an. Das kann ich mir auch sehr gut auf einer Grillparty vorstellen.
Das Ei für die Heringsbutter muss aber vorher auch hart gekocht werden oder?
Dafür bekommst Du von mir 5 Sterne.
8
#2
20.12.15, 02:10
öhm, wenn das Ei fein gewürfelt werden soll ... kannst das ja mal mit einem rohen Ei versuchen ;-)
1
#3
20.12.15, 02:14
@Binefant: Das das Würfeln von einem rohen Ei nicht funktioniert weiss ich doch. Ich habe nur gefragt weil es im Rezept nicht erwähnt wurde. Fragen wird man ja wohl noch dürfen oder?
#4
20.12.15, 08:32
Danke NFischedick für die Bewertung. Hab ich natürlich vergessen zu erwähnen, das das Ei auch hart gekocht wird.
Ist immer gar nicht so einfach, ein Rezept aufzuschreiben, weil man ja keine genaue Mengenangaben hat. Ich mache das immer nach"Schnauze"
2
#5
20.12.15, 09:10
@Kochmütze:

Manches vergisst man zu erwähnen, weil es einfach selbstverständlich ist........Dein Rezept hört sich sehr gut an. Schmeckt auch an Neujahr zum Katerfrühstück :o)))
1
#6
20.12.15, 09:13
Ich schneide noch einen kleinen Apfel in den Heringssalat.
Lecker... :-)
2
#7 Aquatouch
20.12.15, 09:48
Ohne aggressiv zu sein:

Gewürzgurken passen auch sehr gut dazu.
1
#8
20.12.15, 10:39
Liebe Aquatouch, fasse das auch nicht als aggressiv auf, aber für mich gibt es keinen Unterschied zwischen Delikatess- und Gewürzgurken. Was unterscheidet sich da?

Schönen 4. Advent

Killerbiene, werde ich mal probieren mit einem halben Apfel
#9 Aquatouch
20.12.15, 11:28
Asche auf mein Haupt, hatte die Gurken überlesen.

Sorry :))
#10
20.12.15, 15:46
Das war mein Lieblingsessen zu Silvester , Heringsbutter kenne ich ebenso - das 3. Rp. war in der Vergangenheit (heute macht es zu dick)! Salzhering, Zwiebeln und rohen Speck abwechselnd durch den Fleischwolf drehen - Speck wegen der leichteren Reinigung des Gerätes zuletzt. Zutaten vermischen -als Brotbelag verwenden -
#11
20.12.15, 23:40
Lecker

oo
I
O
#12
22.12.15, 18:33
Lecker, lecker, lecker, wir haben heute das Rezept ausprobiert und sind begeistert. Danke dafür
#13
22.12.15, 22:57
träumerin, das freut mich aber sehr. Habe alle Zutaten au schon eingekauft und werde es wohl morgen zubereiten (als Mittagessen mit Bratkartoffeln).
#14 Utamartina
26.12.15, 17:26
Das kenne ich noch von meiner Oma aus Kindertagen.
Und ich mache es heute jedes Jahr, meist Silvester.
Meine Freunde sind alle davon begeistert.
1
#15
16.1.16, 20:44
Wurde daran erinnert, dass ich schon sehr lange kein Heringshäckerle auf den Tisch gebracht habe. Da ich heute Brot-Backtag hatte, habe ich gleich das Häckerle zubereitet und eben gab es dann das leckere Abendessen. Super Brotaufstrich und schnell zubereitet.
Ein tolles Winterwochenende wünscht die wuestenhanni

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen