Herzhafte (oder auch süße) Blätterteigschnecken

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für Herzhaft 1:

Blätterteigrolle aus Kühlregal
Kräuterquark, günstigste Sorte
Ein Paket gekochten Schinken

Zutaten für Herzhaft 2 (jetzt ohne Preisangaben):
o.g. Blätterteigrolle
1 Tube Tomatenmark
1 Paket gekochten Schinken


Zubereitung:
2 Backbleche rausholen, Backpapier drauflegen, zur Seite stellen
Backofen auf 200 Grad vorheizen.

zu 1:

a. Blätterteig ausrollen
b. mit Kräuterquark bestreichen
c. Gesamtwerk vertikal teilen (nicht fragen, einfach machen, hat seinen Grund!)
d. alle Schinkenscheiben aufeinander legen und mittig durchtrennen (es müssten nun zwölf Hälften sein)
e. auf die eine Hälfte sechs halbe Scheiben verteilen
f. auf die andere Hälfte sechs Scheiben verteilen
g. die erste Hälfte nun vorsichtig zusammenrollen (klingt komisch? Ist aber so!) und andrücken
h. die zweite Hälfte nun vorsichtig zusammenrollen ud andrücken
(g und h erfordern einiges künstlerisches Geschick)
i. beide Hälften nun in ca. 10 Scheiben schneiden. Die Rolle kann beim Schneiden ruhig zusammengedrückt und festgehalten werden. Keine Angst, alle Zutaten sind tot!
j. nun jeweils 10 Schnecken auf e i n Backblech verteilen und beide ab in den Ofen!
k. nach 18 bis 27 Minuten sind die Schnecken fertig. Zeit hängt vom jeweiligen Backofen und gewünschten Bräunungsgrad des o.g. Backwerks ab.
l. Backbleche aus dem Ofen. Bleche abräumen und Backergebnis auskühlen lassen! Letzteres besonders wichtig, da bei Verkostung des Produktes Brandverletzungen möglich (bloß nicht vom Duft verführen lassen!).

Warm und kalt sehr schmackhaft. Gut für Feten, gut für Zwischendurch.

Zutaten für Herzhaft 2:
(nur Punkt b weicht etwas ab)

Tomatenmark vor dem Bestreichen in eine Schüssel geben, mit etwas Wasser verdünnen(bis Konsistenz von Kräuterquark erreicht ist). Nach Geschmack Gewürze hinzugeben
Ich bevorzuge Oregano, Knoblauch, Pfeffer, Salz und eine Prise Zucker.
Jetzt weiter wie in Variante 1

Bei Variante 2 kann anstatt von gekochtem Schinken auch Scheibenkäse (möglichst mittelater Gouda, da am Schmackhaftesten) verwendet werden.
Bei Verwendung von Scheibenkäse vorher Rinde abschneiden.

Jetzt die süßen Varianten:

o.g. Blätterteig mit Nutella, oder Marmelade, oder Honig, oder Rübenkraut, oder... macht doch was ihr wollt... einschmieren.
Weiter ab Punkt c!

Bei der süßen Variante muss nur auf die Objekte im Backofen Obacht gegeben werden.

Kommt total gut und wird nach Auskühlen aus der Hand gerissen.

Nutella und Banane kommt auch gut.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
13.3.10, 11:45
eine foto zu der beschreibung der herstellung wäre prima, schon wegen dem vertikal und übereinanderlegen nicht jeder hat so ein bildliches vorstellungsvermögen ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen