Herzhafter Splitterkuchen aus Kartoffeln von Oma

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Herzhafter Splitterkuchen aus Kartoffeln von Oma - mein Lieblingsgericht!

Zutaten für 4 Personen

  • Ca. 20 Kartoffeln
  • 8 Eier
  • Sonnenblumen-Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frühstücksspeck (8 Scheiben)

Zubereitung

Die Kartoffeln zunächst schälen, dann in Stifte schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Kartoffelstifte darin goldbraun braten. Speck in kleine Streifen schneiden.

Parallel eine kleinere Pfanne mit Öl ansetzen, darin eine Portion (2 Scheiben) Speck anbraten. Wenn der Speck angebraten ist, ein Viertel der gebratenen Kartoffelstifte in die kleinere Pfanne zum Speck geben und 2 geschlagene Eier darüber schütten. Mit Salz und Pfeffer würzen, nach ca. 5 Minuten den Splitterkuchen wenden. Das Ganze für jeden Splitterkuchen wiederholen.

Sehr lecker dazu: Apfelmus oder Rote Bete.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
19.6.12, 22:13
Danke für den Tip :-)
Aber:.......wieviel Öl braucht man?
Frittierst du die kartoffeln in der Pfanne?
Und wie groß/dick sollen die Stifte sein?
Sonst klingt das ganze lecker und gut machbar :-)
lG
#2
19.6.12, 22:17
Gern :)
Für die große Pfanne nimmt man ca. 3 EL Öl. Man brät die Kartoffeln darin ganz normal, so wie Bratkartoffeln. Hier findet quasi das "Vorbraten" statt.
In die kleine Pfanne, in der letztlich die Splitterkuchen fertig gemacht werden, kommt 1 EL Öl.
Die Stifte sollten maximal 1cm dick sein und ca. 3-4cm lang.
#3
20.6.12, 08:33
meine frage: wie schmeckt die kombi splitterkuchen - apfelmus? bei kartoffelpuffer isst man ja auch apfelmus dazu, dort fehlt aber der speck und ist demzufolge nicht so herzhaft.

das rezept an sich klingt aber schon recht lecker.
2
#4
20.6.12, 10:33
So was ähnliches haben wir früher mal in der Schule gekocht. Nannte sich Bauernfrühstück und fand ich auch super lecker.
Da waren dann noch (nach belieben) Pilze, Zwiebeln etc. mit drin.
Ich glaub das mach ich demnächst mal wieder.

jamjam :-)
#5
20.6.12, 17:57
€TheSweetPhil:
ich finde Apfelmus dazu super. Ist aber grundsätzlich reine Geschmackssache, da ich Apfelmus zu Kartoffeln fast immer mag (auch zu Bratkartoffeln und, wie oben schon erwähnt, zu Reibekuchen).
Probier es mal aus, vielleicht schmeckt es dir ja. :)
#6
20.6.12, 18:12
@only87, das werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren, ich liebe solche Kartoffelgerichte und ich esse gerne rote Bete! Danke, für das Rezept!

Aber warum müssen die Kartoffeln von Oma sein?:-)
(Nur ein Scherz, liest sich halt so):-)
#7
20.6.12, 18:16
Haha. Die besten Omas haben immer die leckersten Kartoffeln, oder wie ging das noch mal ?! ;-)
#8
20.6.12, 19:28
ja, ich glaube so ähnlich ist das, mit Omas Kartoffeln!

Leider habe ich keine Oma mehr, ich warte schon selber darauf, Oma zu werden.:-)
#9
20.6.12, 19:40
@ only Jepp! Kenne den so: " Die liebsten Omas haben die leckersten Kartoffeln" ;-) Danke auch für die ergänzenden Infos! Mit dem ausprobieren muss ich leider noch warten hab derzeit nur gakaufte Kartoffeln und möchte das lieber mit frischen Oma Kartoffeln machen
lG und einen schönen Abend wünsche ich noch :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen