Himbeerjoghurt mit Amaretto und Sahne

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten: 1 Beutel tiefgefrorene Himbeeren, 500 g Joghurt, 2 Becher Sahne, Vanillezucker, Amaretto, brauner Zucker.

Die Himbeeren in eine Auflaufform geben und mit Amaretto beträufeln. Die Sahne steif schlagen und mit dem Joghurt verrühren. Das Ganze über die Himbeeren verteilen. Anschließend mit dem braunen Zucker verzieren.

Geht schnell und schmeckt super.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
18.12.11, 08:14
Hört sich gut an. Ein Tipp, es gibt auch alkoholfreien Amaretto.
#2
18.12.11, 10:55
Hört sich Klasse an .Ist natürlich jede Menge Hüftgold. Aber sonst schmeckt es ja nicht. Vielen Dank . Werde es speichern.Daumen hoch von mir noch einen schönen dritten Advent
-3
#3
18.12.11, 15:53
ääähh, ist heute nicht der 4. Advent .....
1
#4
18.12.11, 16:45
@HexeSandy: Na klar Danke für deimen Hinweiß.
Also noch einen schönen 4. Advwnt
#5
19.12.11, 10:21
Lecker, habe ich auch letztens gemacht, allerdings ohne Amaretto.....und schon einen Tag vorher zubereitet, dann zieht das gut durch!
#6
19.12.11, 13:21
Lecker. Und falls Euch die Weihnachtskekse jetzt schon auf die Nerven gehen:

Zerkrümeln und mit einschichten. Neutrale Kekse sind gut, Spekulatius schmecken auch super und machen eine schnell zubereitete weihnachtliche Nachspeise draus.
#7
19.12.11, 20:57
Also ich habe es gerade heute zubereitet. Ich habe zuerst Pfirsiche klein geschnitten und dann die Himbeeren drüber gelegt. Darauf die Amarettinis( weniger Hüftgold als W8-kekse) zerkrümelt und dann die Sahne mit Joghurt und braunen Zucker. War weg wie nichts....
#8 HeideB
30.6.14, 01:32
Das klingt wirklich super-lecker, aber warum soll ich das bitte in eine Auflaufform geben? Wird das hinterher noch überbacken? Sonst könnte frau es doch nur einfach in eine oder mehrere Schüsseln geben, als Nachtisch oder so?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen