Himbeerkuchen (fettarm)

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für 12-16 Stücke:

150g Butter (sehr weich), 130g Zucker, 2Pk. Vanillezucker, 3 Eier, 120g Magermilchjoghurt, 220g Mehl, 1Pk. Vanille-Puddingpulver, 3 TL Backpulver, 250g TK-Himbeeren

Zubereitung:

1. Butter, Zucker, Vanillezucker sehr schaumig rühren. Eier nacheinander zugeben, dabei jedes Ei mindestens 2 Min. verrühren. Weiterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Joghurt unterrühren. Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen, kurz unterrühren.

2. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Kastenform füllen. Die Hälfte der tiefgefrorenen Himbeeren darauf verteilen. Restlichen Teig daruf geben und die restlichen Himbeeren auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C auf der 2. Schiene ca. 55 Min. backen.

Anschließend 5 Min. ruhen lassen, vorsichtig stürzen und abkühlen lassen!

Fettarm und einfach!

Von
Eingestellt am
Themen: Himbeer


20 Kommentare


#1
30.3.06, 17:41
Hört sich ja lecker an, aber trocknen die oben liegenden Himbeeren nicht beim backen aus?
#2
30.3.06, 20:38
nein, da sie noch n bissel versinken!
#3 jo
31.3.06, 20:14
hab den kuchen grad im ofen.. wenn er so schmeckt wie er riecht dann ist er super lecker...werde berichten!
#4 jan
2.4.06, 20:15
Mir hat der Kuchen super lecker gschmeckt! Schön fluffig und nicht trocken!
#5 jo
2.4.06, 23:20
SUPER LECKER!
-1
#6
11.4.06, 16:21
Klingt ja echt toll und lecker nur wo ist bitte die angepriesene "Fettarmut" bei 3 Eiern und 150 g Butter ???? Man kann auch viel mehr Joghurt (250g) nehmen und statt dessen weniger Butter und nur 1 Ei
#7
11.4.06, 21:03
Fettarm weil wenig Kalorien!189 Kcal!
#8 Eva-Maria
14.4.06, 22:41
Habe heute den Kuchen etwas abgewandelt. Anstatt Himbeeren habe ich Schokostreusel eingerührt. Bekommen die Jungs morgen zum Fussball.. mal sehen was sie dazu sagen-werde berichten!
1
#9 Eva-Maria
16.4.06, 18:27
..Kuchen war gleich weg und der nächste wurde bestellt!!! scheint geschmeckt zu haben :-))
#10
4.6.06, 19:57
klingt gut!!!!
#11 jessi
30.6.06, 09:13
sehr lecker. gestern gebacken. def. wieder
#12 Sandra
28.7.06, 10:01
Hi, ich habe den Kuchen ausprobiert. Na ja ich hatte ihn länger als 55 Min im Ofen. Aber ich muss sagen, er schmeckt zwar super gut aber ist ziemlich matschig. Vielleicht hätte er so ca. 70 Min im Ofen bleiben sollen.
#13 Eva-Maria
8.9.06, 22:22
hm..also matschig darf er eigentlich nicht sein...bei mir wird er immer gut!
#14 Nicole
15.1.07, 10:36
der Kuchen war super lecker und war am zweiten Tag schon fast weg ;-)
-1
#15
4.11.07, 13:33
Kalorien haben nur indirekt was mit Fett zu tun (weil Fett Kalorien hat - ach nee ;)
wenn etwas viel Fett hat, hat es automatisch viele Kalorien, umgekehrt jedoch gilt das nicht.
ich würd das Rezept auch nicht als "fettarm" bezeichnen, außer, man will gerade Diät halten und braucht ne Ausrede, um diesen genial leckeren Kuchen essen zu dürfen ;)
1
#16
9.3.09, 14:22
wirklich fettarm vielleicht nicht aber im vergleich zu den meisten kuchen schon ein unterschied^^
#17
3.6.09, 16:30
Bei mir wird er auch n bissl matschig, ich werde ihn nächstes Mal länger drin lassen..aber so was von lecker :sabber:
#18 flottes früchtchen
29.3.10, 16:50
super lecker!! lohn sich wirklich....... mein opa war hellauf begeistert und will, dass ich in zukunft den kuchen zum kaffee backen und nicht mehr oma.. ;-)
#19
29.3.10, 16:55
oh mann wer schreibt denn die ganze zeit des mit dem "ist aber nicht wirklich fettarm.." genies doch einfach den superleckeren kuchen du besserwisser.... mach den doch mal besser den will ich dann aber sehen..........
#20 Waldmeisterfan
20.4.10, 21:03
So, habe den Kuchen jetzt zum zweiten mal gebacken, beim erstenmal war er auch innen zu nass, hab ihn statt mit Himbeeren , mit Kirschen gemacht und auch ca 70 Minuten im Ofen gehabt, war auch superlecker.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen