Holländischer "Stimpstamp"

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neulich waren wir bei Freunden in Holland zu Besuch und da kochte meine Freundin dieses leckere Gericht:

Zutaten

  • 500 g Endiviensalat
  • 2 kg mehlige Kartoffeln
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • ca. 1/4 L Milch
  • 50 g Butter
  • 200 g jungen Holland-Gouda am besten als Streukäse, man kann auch andere Sorten nehmen, Edamer oder Emmentaler, nach Geschmack, die Holländer stehen halt eher auf Gouda.

Zubereitung

Endiviensalat gründlich waschen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und gut abtropfen lassen oder in der Salatschleuder schleudern...

Kartoffeln waschen, schälen und auf einheitliche Größe schneiden und in wenig Salzwasser gar kochen... abgießen, gut abdämpfen und stampfen (mit Kartoffelstampfer) oder prürieren ..heiße Milch, Butter, den geriebenen Käse, Muskat, Salz und Pfeffer, je nach Geschmack zugeben und mit dem Schneebesen schön schaumig schlagen....Direkt vor dem Servieren den Endiviensalat unter das Püree heben und nochmal abschmecken...

Wir haben das Gericht so gegessen ohne Fleischbeilage, da es durch den Käse sehr sättigend ist, es schmeckt mit dem Salat total frisch, wer mag, kann sich ja Frikadellen, Bockwurst, Leberkäse, Kassler, oder was immer er mag, dazu machen...

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Icki
19.1.12, 09:31
Mensch, Endiviensalat mit Püree scheint ja echt der Renner zu sein, erinnert mich ein bisschen an den Tipp "Positiver Stress: Endiviensalat-Püree". Jetzt muss ich das auch langsam mal ausprobieren!
#2
19.1.12, 11:53
@Icki: Ist wirklich lecker Icki. Vor allem ist die Endivie dann nicht so kratzig im Hals.

@ DarkAngel: Mit Käse kannte ich das noch nicht. Wird aber ausprobiert.
#3
19.1.12, 13:20
Ob das auch mit Eisbergsalat schmecken könnte? Ich finde Endivien immer ein bisschen bitter.
#4 Die_Nachtelfe
19.1.12, 13:39
@jackie123: Funktionieren wuerde es sicher, allerdings schaetze ich, dass es dann nicht so aromatisch werden wuerde. Es werden sicher nicht ohne Grund normalerweise Endivien genommen.
#5
19.1.12, 14:40
Als Kind hab ich das mit Chinakohl so gegessen und es hat mir sehr gut geschmeckt. Das hier wird als nächstes probiert. Vielen Dank für die Erinnerung und das Rezept!
#6 Icki
21.1.12, 15:18
So, gerade haben mein Freund und ich dieses Gericht gegessen und wir fanden es lecker und sind jetzt pappsatt:-) Wir haben uns genau an das Rezept gehalten, haben nur eine Handvoll Streukäse mehr verwendet. Der Salat, der pur wirklich bitter war, wurde hervorragend durch das Kartoffelpüree mit Käse ausgeglichen.
Als Hauptmahlzeit könnten unserer Ansicht nach sechs Personen gut von dem Gericht satt werden. Uns hat noch eine zweite Komponente gefehlt, nächstes Mal brate ich glaube ich Spiegeleier dazu und mache für uns zwei nur ein Viertel der oben angegebenen Menge.
Der Endiviensalat könnte nach unserer Ansicht noch kleiner geschnitten werden, also nicht nur in Streifen, sondern in Quadrate.

Von mir ein Daumen:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen