Ideen zum Befüllen von Adventskalendern - nicht immer sind Schokolade / Süßwaren die erste Wahl, es gibt noch jede Menge anderer Ideen dafür.

Ideen zum Adventskalender befüllen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt wird es bald wieder Zeit und man macht sich Gedanken, was man wieder alles in den Adventskalender füllen kann. Nicht immer sind Schokolade / Süßwaren die erste Wahl, es gibt noch jede Menge anderer Ideen dafür. 

Auch Erwachsene öffnen noch gerne jeden Tag ein Türchen, warum auch nicht. 

Ideen für Kinder 

  • Lesezeichen 
  • Bastelset
  • Knete
  • Jojo
  • Knüpfset
  • kleines Lego Set oder auf mehrere Tage verteilt ein großes
  • Malbuch
  • Kartenspiel (schwarzer Peter, Uno)
  • Minispiele
  • Spielzeugauto
  • Taschenwärmer
  • Badekugeln
  • CD oder USB mit Weihnachtslieder
  • kleines Puzzle
  • Rätselheft
  • Gutscheine (1 Schlittenfahrt, 1 Schneeballschlacht, 1 x länger aufbleiben, Schlittschuh laufen, Spieleabend, Kinobesuch ...)

Ideen für Erwachsene 

  • Plätzchen Rezept und ein Ausstecher
  • Gewürzmischung
  • Liebesbrief
  • Rubbellos
  • Taschenbuch
  • Lottoschein ausgefüllt
  • ein nettes Kompliment 
  • gemeinsames Foto
  • selbstgemixte Playlist auf USB oder CD
  • Taschenwärmer
  • Kuschelsocken
  • Duftöl oder Duftkerze
  • Badesalz
  • Gesichtsmaske
  • kleine Beauty und Pflegeprodukte
  • Horoskop
  • Lieblings Zeitschrift
  • super sind auch Gutscheine u. a (1 Woche den Müll runterbringen, Frühstück im Bett, Fußmassage, Kinobesuch, Candle Light Dinner, 1 Woche spülen, Autowäsche, Sonntagsbrunch ...) 

Süßigkeiten für den Kalender

  • Plätzchen
  • Dominosteine
  • Pralinen
  • Schoko Nikolaus
  • Marzipan Kartoffeln
  • Mini Stollen
  • Trinkschokolade am Stiel
  • Lebkuchen
  • Schoko Taler
  • Mini Haribo Tütchen

Was Gesundes

  • Trockenobst
  • Müsliriegel
  • Mandarinen
  • Nüsse / Studentenfutter
  • Weihnachtstee
Von
Eingestellt am

26 Kommentare


13
#1
26.10.16, 19:52
Ich vermisse Brillianten, Gold, schwarze Kreditkarte, Gutschein zum Kauf eines Massaratis, Urlaubsgutschein für die Malediven,
solche Kleinigkeiten könnten schon drin stecken. 😳😂

Aber schöner Tipp
16
#2
26.10.16, 20:10
Ich muss zugeben, bei uns waren die Adventskalender deutlich bescheidener gefüllt. Sollte ja nur eine Kleinigkeit zum Vorfreuen sein. Ich hatte da eine Grenze von maximal 2 Euro pro Tag. Es war mitunter nicht ganz einfach sich dran zu halten, hat aber immer geklappt mit Rubbellos, Radiergummi, einem  einzelnen Ferrero-Küsschen, Haargummi, Gutschein für einmal Vorlesen, einer Kopie eines Kinogutscheins, die über mehrere Tage zusammengepuzzelt werden musste und ähnlichem. Mit Taschenbuch, Rätselheft, Gewürzmischung, Kuschelsocken oder Bastelset kommt man leider rasch auf einen Hunderter für den Adventskalender und das ist für mich nicht der Sinn der Sache.
2
#3
26.10.16, 20:44
@Baerbel-die-Gute: stimmt so halten wir das auch, nur immer Kleinigkeiten außer am Nikolaustag. Wenn es größere bzw teuere GEschenke sind, dann auf mehrere Tage verteilt. Das waren ja nur Vorschläge, ich könnte mir auch nicht jeden Tag Kleinigkeiten für 4-5€ leisten. Kenne aber viele die mehr ausgeben... Manchmal wandern auch nur mal 2 Dominosteine und 1 Plätzchen hinein, nächstes mal paar Nüsse und 1 Mandarine u.s.w 
3
#4
26.10.16, 20:46
@Upsi: ja 😂😂 da musst du dir einen Scheich suchen, der könnte den Adventkalender ganz nach deinen Wünschen befüllen hahahaha
4
#5
26.10.16, 22:02
Was soll dann noch Weihnachten kommen, wenn's die ganzen Geschenke schon im Dezember gibt?

Wenn ich da so an meine Adventskalender von früher denke. Da gabs nur
bunte Bildchen, wenn man die betreffende Tagestür öffnete. Na ja, später
war auch mal Schokolade drin.

Nun ja, es waren andere Zeiten...
6
#6
26.10.16, 22:45
@viertelvorsieben: ja das stimmt, bunte Bildchen oder kleine Schokofigürchen. Wir machen in unserer Familie diesen ganzen vorweihnachtlichen und Weihnachtskommerz nicht mit. Zu Nikolaus gibts in die Schuhe ein wenig Schoki, Nüsse und Äpfel und zum Fest werden nur die Kleinsten beschenkt. Der Rest der Familie macht sich schöne Tage mit gutem Essen, gemeinsamen Spaziergängen und schöne Gespräche, da man sich so oft ja nicht sehen kann. Wir sind froh, wenn wir uns immer vollständig und gesund wiedersehen, das ist uns mehr wert als teure Geschenke.
3
#7
26.10.16, 23:43
@glucke1980: 
Gute Ideen dabei, liebevolle Kleinigkeiten langen vollkommen! 
Nur von der Gesichtsmaske werde ich bei meiner Frau absehen! :-)
Sonst meint sie vielleicht ,das ist ein Wink mit dem Zaunpfahl! 😜
2
#8
27.10.16, 10:35
@Upsi: Danke für die Beschreibung unserer Weihnachten.!! Genauso händeln wir es seid Jahren.
2
#9
27.10.16, 13:33
Hab letztes Jahr für meine Kinder zum 1. Mal je einen selbst gefüllten gemacht. Als ich an der Kasse stand mit meinen "Kleinigkeiten " bin ich bei dem Preis fast umgefallen!!! Und da hatte ich ungefähr 12 Türchen gefüllt.....
Überlege dieses Jahr wieder auf einen anderen zurückzugreifen. Selbst einer von Playmobil wäre deutlich günstiger....
2
#10
27.10.16, 17:15
Wem das Selbstbefüllen zu stressig u./od. zu teuer ist:
Auch im Buchhandel kann man fündig werden: Es gibt tolle Adventskalenderbücher für jedes Alter und für jeden Geschmack. Darüberhinaus findet man dort auch sehr schöne Türchen-Adventskalender mit Bildern, Sprüchen, Gedichten. Auch für jedes Alter und für jeden Geschmack. :-)
#11
27.10.16, 18:49
@Schnee-wittchen
Was hast du denn in den Kalender alles reingetan?
Ich fülle jährlich für meinen Partner einen Kalender. Meistens mit Süßigkeiten. Diesmal wird es ein gemixter mit Süßem und Wohlfühl-/Pflegeartikeln.
Ich finde da eigentlich rekativ preiswerte Dinge...oft sammel ich schon ein paar Monate vorher wenn ich irgendwas zu naschen kauf, wo viele Kleinigkeiten drin sind (z.B. Mini Hanuta, Mini Gummibärchentüten, Schokobons, etc.). und dann gibts ja Weihnachtstütchen z.B. von Kinder Schokolade mit Mini- Buenos, Mini-Countrys, Mini-Kinderschoki und Kindereiern...die Tüten sind zwar nicht billig find ich (ich habe neulich glaube 1.49Euro für eine Tüte mit diesem Mix bezahlt), aber da kannst du mit einer Tüte mehrere Tage füllen und es ist trotzdem was unterschiedliches drin. Und an den Kassen gibt es ja sowas wie Duplo für 0.39Euro einzeln. Das find ich auch noch akzeptabel.
#12
27.10.16, 18:50
Und ggf. kann man einige Packungen mit mehreren Dingen drin auch noch für den Weihnachtsteller nutzen.
3
#13
27.10.16, 19:28
@Baerbel-die-Gute
An und für sich eine gute Einstellung, aber max. 2 Euro pro Tag empfinde ich schon kaum noch als Kleinigkeit. Da kommt man ja bei 24 Tagen auf knapp 50 Euro. Klar kostet nicht jeder Tag so viel...aber 30-40 Euro empfinde ich auch noch als viel.
Meine Grenze liegt da bei einem Euro, bin ich bei max. 24 Euro für den Kalender, tendenziell aber weitaus weniger, da ich selten an den Euro komme.
6
#14
27.10.16, 22:43
in eines der Fächer gehört ein Zettel mit der Aufschrift NIETE   *lach*
1
#15
28.10.16, 21:03
Naja ich war im Müller und hab halt lauter nette Kleinigkeiten gekauft: Kleine Weihnachtskerzen, Stempel, Stifte, Radiergummi....und und und. Wollte eben nicht nur Süßi.... Und ich sage ja, das läppert sich.... Und dann noch x 2!!!
5
#16
28.10.16, 22:55
Habt ihr schon mal an kostenlose "Kleinigkeiten" gedacht?

- Jeden Abend eine Adventsgeschichte vorlesen. Umschichtig, damit jeder mal was tun muss.
- Gemeinsam Kekse backen.
- Zusammen durch die Landschaft laufen und dabei Dekomaterial sammeln.
- Das gesammelte Material gemeinsam verarbeiten.
- Zusammen überhaupt  IRGENDETWAS  tun!

Ich habe bei einigen bisherigen Beiträgen das Gefühl, da geht jemand einkaufen, damit er sich keine Gedanken machen muss.
Und ärgert sich nachher, weil es teuer war.
2
#17
29.10.16, 14:35
@Jeannie: 

Ich finde auch, dass "Zeitgeschenke" etwas wunderbares sind.
#18
30.10.16, 07:45
Mir gings grad genauso....2Euro/Tag
mein Kind hat gestern einen Kalender von einer Schminkmarke gesehen
50Euro...Halloooooo!?!
Soviel gebe ich für das Weihnachtsgeschenk meines Mannes aus
Selbstbefüllen muss nicht so teuer sein
Es darf auch mal ein Kärtchen sein wo draufsteht...du bist etwas besonderes weil....

Dennoch finde ich den Tipp recht hilfreich...bringt neue Ideen
Danke
1
#19
31.10.16, 14:10
Als unsere Kinder noch zur Schule gingen, habe ich immer einen Adventskalender gemacht, an dem jeden Tag für ein Kind ein Päckchen hing. Inzwischen haben sie selbst Kinder, und ich mache für jedes Kind und seine Familie einen eigenen Kalender. Dafür hänge ich an eine dicke rote Schleife abwechselnd für jeweils ein Familienmitglied pro Tag ein Päckchen .
Das muß nicht furchtbar teuer werden. Für die Kleinen gibt es zum Beispiel Haarspangen, Legosteine oder einzelne Malstifte. Die Großen, also unsere Kinder und Schwiegerkinder,bekommen zum Beispiel Kosmetikproben oder besondere Kugelschreiber. Auch Süßigkeiten dürfen dabei sein, sinnvoll verteilt. Ab und zu wickel ich auch mal einen Gutschein ein, zum Beispiel für einen Spieleabend.
Mir macht das Herstellen der Adventskalender jedes Jahr Spaß. Wenn ich gut in meiner Zeiteinteilung bin, mache ich auch noch einen für meinen Mann. Wir schenken uns aber schon zu jedem Adventssonntag ein sogenanntes "Wichtel". Das können auch Süßigkeiten sein, aber auch schöne Weihnachtskarten oder Kerzen oder ähnliches. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
Wichtig ist nicht ein teurer Inhalt, sondern die liebevolle Geste.
1
#20
4.11.16, 14:41
Meine Mutter hat auch jedes Jahr Adventskalender selber gefüllt. Sogar zeitweise als alle noch zu Hause gewohnt haben für 4 Kinder.

Sie hatte einen guten Trick um die Kosten im Rahmen zu halten. Neben mal einem Radiergummi, Jojo o.ä. günstigen Sachartikel gab es meistens einem Gutschein (Kino o.ä.) über mehrere Tage verteilt. Und natürlich Täglich etwas Süßes.
Und da kam ihr Trick zum tragen: am 10.11. wird bei uns klassischerweise "Laternegesungen" und da kamen immer ganze Mengen an Süßigkeiten zusammen. Davon hat meine Mutter immer einen kleinen Teil genommen für die jeweiligen Kalender. Insbesondere so etwas wie die ganzen Mini-Marken-Schokoriegel hatten wir in riesigen Mengen und es fiel nicht weiter auf wenn da das eine oder andere fehlte. Im Nachhinein eigentlich gar keine schlechte Idee muss ich sagen ;) Natürlich hat sie auch einige Sachen zugekauft, wie Goldtaler im Netz, Schokokugeln etc. Diese hat sie dann aufgeteilt und wieder einige Tage voll gehabt.

Ach so und zu den Sachartikeln, Mama hatte immer eine Kiste im Schrank in der sie übers ganze Jahr verteilt Kleinigkeiten steckte. Von Werbegeschenken ohne Logo (sowas gab es wirklich mal:) ) über Krimskrams den sie günstig irgendwo gefunden hat (gute Legofiguren auf dem Trödelmarkt zum Beispiel, Haarspangen oder -gummis etc.) So hat sie es geschafft und trotz kleiner Haushaltskasse jedes Jahr einen Individuellen Kalender für jedes Kind zu befüllen. Ich weiß das sie mal sagte ihr Limit lag bei 20€/DM pro Kind und Jahr und damit ist sie immer hingekommen auf diese Weise.

Vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen.
#21
4.11.16, 15:39
Es gibt inzwischen auch schöne Adventskalender für Kinder in verschiedenen Altersstufen im Netz, z.B. Mathe im Advent, PIA = Physik im Advent. Wir machen daraus gerne einen Familienquiz. Das ist auch kostenlos und gemeinsame, sinnvoll verbrachte Zeit.
#22
23.11.16, 08:45
Ja die Ideen finde ich echt prima und sind mit Sicherheit besser als ein Advendskalender füt 0,99€!
#23
23.11.16, 09:04
Sehr schöne Ideen sind dabei. Ich habe auch noch einen Adventskalender (den habe ich extra für mich gekauft, nicht selbst gefüllt). Einen selbst gefüllten bekommt meine Tochter. Da habe ich auch über das Jahr Kleinigkeiten gesammelt. So was wie Haargummis und Haarspangen kommt bei ihr immer gut an. Dann gab es mal so eine Röhre mit Plastetieren (ich glaub das war bei Aldi). da sind 12 Tiere drin und ich habe die Hälfte des Kalenders schon gefüllt. Da mein Kind keine Schoki isst (von mir kann sie das nicht geerbt haben) brauche ich auch keine Süßigkeiten kaufen, vielleicht mal eine kleine Tüte Gummibärchen, aber das wars.

Für meine Eltern habe ich ein Familienfoto genommen und in ein 24-Teile Puzzle gebaut. Dieses Foto hängt jetzt im Wohnzimmer meiner Eltern. Noch ein kleines Stück Schoki dazu und schon war der Kalender perfekt gefüllt.

Gemeinsame Zeit schenken finde ich prinzipiell auch toll, aber brauche ich selbst nicht machen. Ich nehme mir täglich Zeit für mein Kind, wir unternehmen sehr viel.
1
#24
23.11.16, 15:51
Von meiner Mutter habe ich vor Jahren einen wunderbaren Adventskalender bekommen. 24 numerierte bunte Briefe von der Familie, Freunden, Nachbarn und Bekannten extra für mich geschrieben. Das war ein wunderbarer Trost gegen das Heimweh, denn ich konnte über die Feiertage nicht nach Hause fahren.
Seit Jahren jedoch werde ich jedes Jahr von meinem Mann mit einem selbstgebastelten Kalender überrascht. Jedesmal bin ich zutiefst berührt, dass er für mich soviele tolle Ideen realisiert. Letztes Jahr hat er Makrameetaschen geknüpft, die sind in der Zwischenzeit alle bei Freunden und Bekannten gefüllt mit einem Geschenk zum Geburtstag, gelandet.  Noch weiss ich nicht was mich dieses Jahr erwartet, denn auch unsere Freunde sind bereits gespannt, was er sich für dieses Jahr Tolles ausgedacht hat.
#25
23.11.16, 15:57
@Millie20: das mit den bunten Briefen ist ja mal echt so süß 😮 :) 


Auf deinen Mann kannst du auch mächtig stolz sein, dass er sich immer so tolle Sachen für dich überlegt und umsetzt, dass zeigt wie wichtig du ihm  bist 👍
#26
23.11.16, 16:25
Soo viele gute Ideen .... !
Danke an alle für die vielen guten Kommentare inklusive weiterführender Hinweise.
Viele werde ich davon umsetzen.
Gemütliche Adventszeit für Alle !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen