Julchenkuchen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für den Teig
1 1/2 Julchen Mehl (200g)
2 TL Backpulver
1/2 Julchen Zucker (80g)
1 Bio Zitrone
2 Eier
150g Saure Sahne
3 EL Milch
200g Sauerkirschen aus dem Glas

Für den Belag:
90g Butter
90g Zucker
100g gehopelte Mandel

Mehl und Backpulver sieben und mit dem Zucker vermengen. Die Schale der Zitrone reiben und dazugeben. Eier, Saure Sahne und Milch hinzugeben und gut verrühren. Kirschen unterheben. Eine Kuchenform ausfetten und Teig einfüllen.

Für den Belag Butter im Topf schmelzen und Zucker mit Mandeln zugeben bis diese leicht angeröstet sind. Masse noch heiß auf dem Teig verteilen und bei 200°C Ober/Unterhitze 20-25 min backen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
1.2.10, 18:38
Hört sich lecker an, aber was ist Julchen Mehl und Zucker? Ist das ne bestimmte Marke oder Sorte?
#2 Trikersozia
1.2.10, 21:47
Wäre jetzt auch meine Frage gewesen. :( Julchen? Kommt das aus einer bestimmten Region und kann man auch "Julius" dazu nehmen? :D
#3
2.2.10, 20:15
Meine Vermutung ist, hier wird die Tupperdose als Messbecher verwendet.
Julchen ist eine kleine Runde Dose aus dem Hause Tupper
#4 Valentine
3.2.10, 22:19
Okee- Julchen ist also ein Tupperbehältnis. Aber wieviel passt in Julchen rein, in ml ausgedrückt? Eventunnel kann man Julchen durch eine Mokkatasse, einen Jogurtbecher oder dergleichen ersetzen, für die Nicht-Tupper-Tanten und -Onkel?
#5 shorty
30.3.10, 16:18
Julchen, dass sind bestimmte Behälter von Tupperware...daher kommt auch der Name.
#6
11.1.13, 08:31
Meine Schwester heißt Julchen... Soll ich sie mit Mehl füttern bis sie voll ist? Bitte erklaer uns was julchen ist und wie viel hinein passt... :)
#7
11.1.13, 08:35
@Lyna: Brille? Fielmann.

Die Mengenangaben stehen doch im Rezept

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen