Kartoffelklöße mit Bolognesesoße

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Hier mal ein absolut leckeres Gericht, welches ich in einer Frauen-Kochzeitschrift gefunden habe und dann auf meine Bedürfnisse umgestellt habe.

Man nimmt ein Paket Kloßmasse. Die aus dem Aldi schmeckt am besten. Man teilt diese je nach Berdarf in 6 oder 8 gleichgroße Portionen und kocht die nach Anleitung in Salzwasser.

Während die Klöße vor sich hinblubbern, ist die Bolognese dran. Erstmal wird das Hackfleisch gebraten (besseren Geschmackt bringt eine vorher gewürfelte und angebratene Zwiebel). Jetzt kommt die große Frage: viel Arbeit oder weniger Arbeit?

Wenig Arbeit: Wasser (laut Tüte) draufgießen, Tüte auf, drüberstreuen, Tüte wegschmeissen, aufkochen lassen.

Etwas mehr Arbeit und Kreativität verlangt folgende Variante:
Wasser und Ketchup (oder eine Dose/Packung geschälte Tomaten (vorher püriert) drüber geben. Werrühren und aufkochen lassen. Nun gehts ans Würzen: mit 1 TL Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe gibt man dem ganzen Geschmack, anschließend noch ein paar Gewürze drüber (Pfeffer, Salz, Paprika, Curry, Sambal Oleg für die, die es scharf lieben) und zum Schluss noch Soßenbinder oder Mehlschwitze rein, damit das Ganze etwas sämig wird.

Hier die Zutaten im Überblick
1 Paket Kloßmasse (Aldi)
500g Hackfleisch
evtl. eine Zwiebel

Wenig Arbeit:
Eine Tüte für Bolognese

Viel Arbeit:
Ketchup und/oder eine Dose geschälte Tomaten
1 TL Hühner- oder Gemüsebrühe
Gewürze je nach Geschmack
Soßenbinder oder Mehlschwitze

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter