Kartoffeln verlieren keine Stärke

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um zu verhindern, dass geschälte und geschnittene Kartoffeln an Kartoffelstärke verlieren, gebe ich nach dem Schälen und teilen, dem Kartoffelwasser einen Esslöffel Essig hinzu.

Da mein Mann berufsbedingt zu unterschiedlichen Zeiten zum Essen nach Hause kommt, aber möglichst keine aufgewärmten Speisen möchte, ist das sehr hilfreich, denn ich brauche das Wasser nur noch abzuschütten und durch das Salzwasser zu ersetzen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Icki
14.9.12, 09:18
Warum ist es denn schlimm, wenn Kartoffelstückchen Speisestärke verlieren?
#2
14.9.12, 10:26
Das möchte ich auch wissen!
2
#3 pesch
14.9.12, 11:22
Ich lass meine immer im Salzwasser stehen, und in der Zeit der Handys ist es kein Problem eine abweichende Ankunftszeit per Handy zumelden damit ist das Essen fertig wenn die Jacke an der Garderobe hängt
#4 4711
14.9.12, 14:48
@pesch:

Da mein Mann weite Strecken fährt und oft im Stau steckt ist der Rat mit dem Anruf bei uns abgehakt.

Den Tip mit dem Essig habe ich von einem Koch bekommen, da in der Gastronomie oft vorgearbeitet wird.

Essig verhindert das Abgeben der in der Kartoffel enthaltenen Speisestärke und die Säure das Oxidieren.
#5 Icki
17.9.12, 10:06
@4711: Hallo, heißt das, ohne Essig werden die Kartoffeln braun (frage ich überrascht, weil es mir noch nicht passiert ist)? Verändert sich der Geschmack der Kartoffel irgendwie negativ, wenn sie ihre Stärke abgibt?
2
#6
17.9.12, 11:37
Ich verstehe den Tipp trotzdem noch nicht. Meine geschälten und geviertelten Kartoffeln lasse ich einfach mit Wasser bedeckt stehen, ohne Zusätze wie Essig oder Salz. Sind noch nie braun angelaufen. Was ist denn dann mit Essigzusatz anders?
1
#7 pesch
17.9.12, 12:27
@4711: gerade bei weiten Strecken und Stau ruft es förmlich nach dem Handy und der Sinn von Essig erschließt sich hier anscheinend niemandem.

Solange die Kartoffeln von Wasser bedeckt sind werden sie nicht schwarz und ´ne Messerspitze Margarine ins Wasser verhindert das überkochen.

Soweit ich weiß essen die Engländer ihre Pommes (Fish&Chips) mit Essig, wäre jetzt der einzige Grund für Essig, mir persönlich schmeckt es aber nicht.
2
#8 Icki
17.9.12, 15:37
@pesch: Spricht aber auch nichts dagegen, so weltgewandt zu sein, solche Probleme in den Griff zu kriegen, wenn einen das Handy aus irgendwelchen Gründen nicht weiterbringen wird... wenn 4711 zum Beispiel einen Mann hat, der so verplant ist wie ich, und dem Handy deswegen ständig der Saft ausgeht oder es im Büro liegen geblieben ist, ist es praktisch, wenn sie sich auch anders zu helfen weiß.

Ich bin auch sicher, dass das hier ein sehr pfiffiger Kniff ist, ich hab halt nur noch nicht verstanden, gegen welches Problem er hilft (oder warum das Problem ein Problem ist);-)
1
#9 4711
17.9.12, 16:39
Die Erklärung des Kochs war, wenn Kartoffeln an Stärke verlieren und der gößte Anteil ist Stärke, dann ist das wie wenn Gemüse Wasser verliert.
Ist auch nicht so toll.
Und braun werden sie in Verbindung mit Sauerstoff, was sich im Wasser verzögert und durch die Säure würde das unterbunden.

Bei einer großen Veranstaltung 2011 wurden am frühen Morgen 2 Zentner Kartoffel so verarbeitet und auch die letzten Erdäpfel waren um 22:00 Uhr noch wie frisch geschält.

So nun ist Schluß, hatte nur gedacht es würde jemanden Intressieren.
Sollte noch Jemand noch Fragen haben, gibt es noch das Internet.

PS. Bin nicht beleidigt, kann auch mit konstruktiver Kritik um gehen, nur habe ich auch noch einen Beruf. :o)
#10
20.9.12, 15:31
Für mich nur reine Wasserverschwendung. Erst mit Essigwasser bedecken, dann wegschütten und neues Wasser... Bei Großveranstaltungen, wo bereits um 7 Uhr morgens der Tagesbedarf in die Warteschleife geht, ist das sicherlich was anderes, aber wenn ich abends Kartoffeln schäle und dann auf die Ankunft meines Mannes warte, dann sind da mal 30 min. - 1 Std. dazwischen, hierfür lohnt der Aufwand bestimmt nicht!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen