Kartoffelsalat nach Muddis Art

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Eine für uns "geht-immer-und gehört-dazu"- Beilage zum Grillen. Warnung! Dieser Salat ist nichts für Figurbewusste, Fettsparer, Gesundesser usw.

Es ist ein altes Familienrezept ohne neues Schischi (ist nicht böse gemeint) und wird auf Festen/Feiern, in 5-10-facher Menge hergestellt, vor allem von den Männern sehr gerne als Grillbeilage gegessen.

Zubereitung

  1. Zuerst von ca. 1,5 Kilo kleinen Kartoffeln (gerne auch Drillinge) Pellkartoffeln kochen. Ich gebe zum Salzwasser noch etwas Kümmel. Die Kartoffeln noch heiß pellen und abkühlen lassen.
  2. 5 Eier hart kochen, pellen, abkühlen lassen.
  3. 9 gehäufte EL Mayonnaise (ja, ich nehme manchmal fertige), 3 EL Gurkentunke, 1 1/4 TL Salz, 3/4 TL frisch gemahlenen Pfeffer, 1/2 TL Knobipulver, 1 Pr. Zucker, 1 gehäuften EL Senf zusammen verrühren.
  4. Da hinein 1 fein gewürfelte Zwiebel geben. Dazu 8 - 10 Cornichons würfeln, hineingeben.
  5. Nun die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden (-> Eierschneider), die harten Eier erst in Scheiben und dann in 1/4 schneiden (die Scheiben je 1x längs und quer durchschneiden), alles ab in die Schüssel.
  6. Gut vermengen und wenn möglich mindestens ein paar Stunden durchziehen lassen und vor der Familie verstecken (muss ich hier so machen, sonst "probiert" mein Mann zu oft).
  7. Wer mag, gibt noch etwas gewürfelte Fleischwurst/Lioner dazu.

Eine andere Abwandlung:

  • Eier weg lassen und 3-5 Matjesfilets würfeln und dazu geben.
  • Oder so wie oben mit Fleischwurst und dann noch 2x gemahlene Hasenüsse (soll heißen ganz fein gemahlen) unter die Tunke rühren, ca 100 g.

Zur Matjes Variante:

  • man auch etwas mehr Zwiebeln zugeben und ausgelassene Speckkrumen, von durchwachsenem Speck.

Nun viel Spaß beim Probieren und guten Appetit!

Von
Eingestellt am

40 Kommentare


3
#1
20.3.14, 17:43
Hört sich gut an. Danke!!!
3
#2
20.3.14, 18:25
Super leckeres Rezept. Hört sich gut an und wird gespeichert. Wird ausprobiert beim nächsten Grillen!
3
#3
20.3.14, 18:57
oh mann das hört sich sooo lecker an, den muss ich sobald wie möglich kochen, na danke ;) jetzt läuft mir die Spucke im Mund zusammen :D
3
#4 alesig
20.3.14, 19:35
@glucke1980: Danke für das Kompliment-aber bitte nicht auf die Tastatur sabbern;)
Ich weiss nicht, wen du für den evtl. daraus entst. Schaden verantwortlich machen kannst. Also, ich hätte noch etwas von heute Mittag übrig -wenn du schnell genug bist....?
Liebe Grüsse und einen schönen abend noch.
1
#5
20.3.14, 20:11
@alesig: haha schon passiert, da dran bist du natürlich Schuld, wenn du so leckeren Tipp einstellst ;) Ich hoffe deine Versicherung übernimmt den Sabberschaden nun :D (nee im ernst, klingt sehr lecker und wird bald ausprobiert)
4
#6
20.3.14, 21:50
ohne Schischi find ich super! Das wird getestet. Dankescheeen!
2
#7
21.3.14, 02:04
Ich kann nur sagen: Super geil
:D
4
#8 alesig
21.3.14, 08:48
@glucke1980: Hallöchen und einen guten, wenn auch verregneten Morgen. Habe mich extra für dich bei meiner Versicherung erkundigt:Sabberschäden werden nicht übernommen! Nur, wenn du unter der Dusche stehst und eine gaaaanz dringende Mail von FM lesen musst & dabei die Tastatur nass wird oder du beim Kochen deinen Pc statt der Kartoffeln ins Wasser wirfst (Abstand von mind. 65cm muss gegeben sein!), dann würde meine Versicherung eintreten. Vielleicht hättest du chancen, bei einer Klage vor dem Verfressungsgerichtshof-käme auf deinen Versuch an....
Übrigens, du bist zu spät, unseren Rest hat mein Göttergatte gestern gegen 23.00 vernichtet-er behauptet steif und fest, der Salat hätte ihn gerufen:"iss mich"?!Kann ich nicht prüfen, ist ja nix mehr da.
Schönen Tag trotz Schietwetter&einen lieben Gruss:-)
1
#9
21.3.14, 11:30
Hallo,

das hört sich nach dem Kartoffelsalat an den meine Mutter früher in meiner Kindheit gemacht hat. :) Der schmeckte immer verdammt lecker! Danke für das Rezept. Ich hab schon oft versucht den nach zu machen, nur hat es nie so ganz geklappt oder ich habs falsch in Erinnerung. Meine Mutter war da leider nicht so hilfreich weil sie sich nicht mehr erinnern kann. :(
Ich werde das Rezept in naher Zukunft probieren und berichten wie er geworden ist.
Nimmst du dann immer diese kleinen Frühkartoffeln? Sehen fast wie Eier aus.....
Au man..... jetzt hab ich voll Lust auf Kartoffelsalat. :(
1
#10 alesig
21.3.14, 12:09
@steffi82bi: Hallo, bei uns gibts den Salat auch schon seit ich denken kann- gefühlte 100 Jahre. Zur Zeit ist es mit anständigen Kartoffeln echt schwer, sobald es frische gibt, bekomme ich hier auf dem Markt diese kleinen, wie du sagst die eierähnlich aussehen. Oder etwas einfacher: aus dem grossen Netz die kleinen Kartoffeln heraussuchen, die sonst kaum einer gerne schälen mag weil es so eine Fummelarbeit ist. Falls der Salat ein bischen "trocken" erscheint, einfach etwas Mayo nachwürzen -wir mögen ihn sehr gerne etwas "schlotzig". Wie gesagt, ist nichts für eine Diätwoche. Fürs Gewissen kann man aber auch Hähnchenfilets ohne Pannade dazu braten.
Viel Spass und gutes Wetter beim Ausprobieren, liebe Grüsse
1
#11 michelleh
21.3.14, 12:09
Lecker. Ich gebe die Kartoffelscheiben noch in Brühe, lasse dies 2 Minuten ziehen, bevor ich die restl. Zutaten zufüge.
1
#12 onkelwilli
21.3.14, 13:23
Im großen und ganzen ist das auch mein "Tuffelschlaot"-Rezept. Mache ich automatisch, wenn viele kleine Kartoffeln in der Packung sind, bei denen Schälen nicht lohnt.
Kartoffeln mit dem Eierschneider schnippeln - habe ich auch schon probiert, war aber nix, er war anschließend ruiniert. Geht aber mit dem Messer auch flott genug. Für die Eier nehme ich ihn jedoch.
Statt der doch ziemlich teuren Cornichons nehme ich immer die preiswerten "Gurken-Sticks". Die Majonäse kann man, wenn man will, gut mit Naturjoghurt "strecken". Pfeffer und Senf würde ich weglassen, wenigstens in der empfohlenen Menge. Aber wer hält sich schon sklavisch an Rezepte?

Dass man im Süden der BRD den KS ganz anders kennt, ist bekannt und war schon oft ein Diskussionsthema hier.
1
#13
22.3.14, 00:12
ich werde es ausprobieren! hört sich super an!
2
#14
22.3.14, 08:08
Ich hab den Salat heute gemacht & er schmeckt uns super! Vielen Dank für das Rezept.
1
#15
22.3.14, 20:08
habe ich das richtig verstanden, die kartoffeln werden nicht geschält?

finde das cool. auch das mit dem schneiden mit dem eier-schneider. auf die idee bin ich noch nicht gekommen spart aber sicher zeit.
2
#16
23.3.14, 07:59
Ja, so machen wir den Kartoffelsalat auch immer, nur mache ich in die Majo noch 2 bis 3 Eßlöffel Jogurt rein, so wird sie etwas leichter und anstelle von Zwiebeln kommt Schnittlauch rein
#17 Beth
23.3.14, 10:14
Der Salat ist gut aber nicht neu. Das Rezept oder ein sehr ähnliches war vor kurzer Zeit schon hier. Bei Salaten kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen.
Die Tipps wiederholen sich leider immer wieder. Z.B. diese Woche war ein Tipp über Dusche reinigen, die andere Woche auch usw.
Man sollte ein bißchen selektiver sein.
#18
23.3.14, 11:00
@glucke1980: Wofür der rote Daumen? Habe ihn weggemacht.
3
#19
23.3.14, 11:18
Hört sich sehr lecker an!

Obwohl... da ja für meine Begriffe schon eine Menge Schischi drin ist, der für meine Oma z. B. niemals an einen Kartoffelsalat gehört hätte: Zucker, Knoblauch, Gurkentunke und sogar die Gurken selbst sowie Eier oder gar Matjes.
An einen einfachen Kartoffelsalat nach guter, alter Hausmannskost (ist ja kein Gurken- und auch kein Heringssalat) kamen lediglich gewürfelte Zwiebel, Salz, Pfeffer, Essig, Öl und selbstgemachte Mayonnaise. Der Rest ist m. E. alles Schischi :-p
Dazu gab es entweder hartgekochte Eier (en bloc) oder Würstchen und Matjes oder andere Heringe täten natürlich auch dazu passen. Aber nicht reingemengt, sondern schön sortiert daneben liegend am Stück. Mit Messer und Gabel kann man ja idR umgehen und es sieht auf dem Teller richtig nach was aus. ;-)
#20 krillemaus
23.3.14, 11:29
Wenn man die heißen Kartoffelscheiben schon mit einem Teil der Marinade vermischt, zieht das Ganze besser durch, die Kartoffeln werden würziger und saftiger
Bei abgekühlten Kartoffeln nehme ich immer einen Teil des Gurkensuds, vermische ihn mit kräftig gewürzter Brühe (Fleisch-oder Gemüse-), erwärme diese Mischung gut in der Mikrowelle, darunter mische ich die Zwiebeln, dann gebe ich das Gemisch zu den kleingeschnittenen Kartoffeln und lasse durchziehen. Kurz vor dem Servieren mische ich einen weiteren Teil des Gurkensuds mit Mayonaise (im Schüttelglas) und gebe das Gemisch zum Kartoffelsalat. Damit kann man eine Menge an Mayo (=Kalorien) sparen, der Mayo-Geschmack ist aber voll da.
Für mich gehört in Kartoffelsalat auch kleingeschnittener Apfel.
Mit ausgelassenen Schinken- oder Speckwürfelchen kann man noch zusätzlich geschmacklich aufpeppen.
3
#21
23.3.14, 12:05
Das ist wie mit unserem Kartoffelsalat- Familienrezept, schon von meiner Großmutter übernommen, zwar ein wenig verändert, aber immer wieder gerne und viel gegessen. Bei uns kommt auch Majonaise oder Miracel Whip und Gurkenwasser für die Soße zusammen, allerdings schnippeln wir noch ein paar Äpfel mit hinein. Muß ich wirklich zu jeder Familienfeier und Grillabenden machen.
Schmeckt halt wie bei Muttern.
#22 alesig
23.3.14, 13:17
@Beth: Sorry, wenn ich DICH damit genervt hab...War nicht meine Absicht!
1
#23 alesig
23.3.14, 13:22
@crazycat1983: Hallo, die Kartoffeln erst kochen (s. o.) wie für Pellkart., dann sofart pellen (geht m. M. nach besser) und kurz auskühlen lassen. So jedenfalls mache ich es immer, habe aber auch schon, weils schnell gehen sollte, die warmen gepellten Dinger geschnippelt und hinein getan, aber der Salat wurde dann anders. Die Kartoffeln sind teilweise zerbröselt und die Mayo wird regelrecht aufgesogen. Deshalb lieber kurz auskühlen lassen, während du den Rest f. d. Salat machst-oder ein schönes Tässchen Tee trinkst...:-))
Schönen Sonntag und guten Start in die neue Woche
1
#24 alesig
23.3.14, 13:24
@Bikilu: DANKE für die Idee mit dem "Verlänger" mit Joghurt, muss ich mal ausprobieren. Aber wie bereits erwähnt, ist meine Variante keine Diätversion.
Und Schnittlauch geht immer, oder Zwiebellauch.
1
#25
23.3.14, 13:58
Was sind "Drillinge"?
Im Großen und Ganzen mache ich meinen Kartoffelsalat auch so. Die Variante mit Matjes kannte ich nicht und werde sie auf jeden Fall ausprobieren - klingt mega lecker! In meinen Kartoffelsalat würfel ich noch Äpfel (Boskop) und Tomaten - kommt bei Grillfesten auch immer gut an. :)
2
#26 alesig
23.3.14, 14:05
@Schnutenstoffel: Der Name ist ja irre-klasse!
Drillinge sind eine kleine Kartoffelsorte, gibts wenn die Zeit für Frühkartoffeln da ist. Sie können gut mit Schale verarbeitet werden, Z. B. ankochen aber nicht anz gar(!) abgießen. ca. 1Figer hoch gutes Öl im Topf erhitzen, Drillinge rein, mit ordentlich grobem Salz und Kümmel würzen, ca 5 Min. garen -dazu nur 1 Kräuterquark oder Salat-LECKER!
#27 Beth
23.3.14, 14:56
@alesig: Die Kritik war nicht persönlich gemeint. Das Rezept ist gut. Mache ihn auch fast so, tue noch einen Apfel rein.
1
#28
23.3.14, 16:03
Ich glaube, dass dein Kartoffelsalat sehr lecker schmeckt, aber ich habe trotzdem noch einen Einwand ;-), sorry.
Nach meiner Erfahrung ist es besser, wenn du die Kartoffeln in unregelmaessige Scheiben schneidest, da sie sonst gerne zusammen kleben. Auf diese Art kommt ueberall gleichmaessig das Dressing an die Kartoffeln und zieht schneller durch.
#29 alesig
23.3.14, 16:20
@Beth: Ist schon o.k., ich bin nicht böse. Ich versuche nur, anderen vielleicht einen Tip zu geben. Denn oft ist man mit den Jahren "betriebsblind" geworden, man macht alles immer nach der gleichen Schiene. Ich habe hier jedenfalls schon so manchen Tip bekommen und Umgesetzt. Wenn mir etwas nicht so gut gefällt, klicke ich einfach weiter, denn nur weil ich etwas nicht mag oder gut finde, muss es ja nicht(s) Schlechtes sein. Das mit dem Apfel im Salat kenne ich auch, aber mein mir angetrauter göttlicher Gatte mag es nicht -also lasse ich das Obst weg (obwohl es den Salat wirklich noch etwas saftiger macht.
Guten Start in die frische Woche....
1
#30 alesig
23.3.14, 16:21
@canadagoose: Du musst dich auf gar keinen Fall entschuldigen, wofür??? Jeder hat seine Erfahrungen!
#31 Beth
23.3.14, 19:45
@alesig: Ja, manchmal helfen einem die Tipps mal wieder auf die Sprünge, etwas zu machen, was man schon vergessen hatte.
Auch eine schöne Woche.
1
#32
24.3.14, 14:17
@alesig: Danke für das leckere Rezept! Wie gut, daß man diesen Salat auch ohne Grillparty essen kann, denn zum Grillen ist es uns noch zu kalt. (Ich hatte mich ja schon mal als Frostköddel geoutet.) Ich finde es auch sehr schön, daß Du gleich einige Variationen mifgeliefert hast.
#33
26.3.14, 14:05
@Bikilu: Mann kann auch statt Joghurt Frischkäse nehmen , ist auch lecker .
#34 alesig
27.3.14, 10:00
@joelmcnash: Hallo, habe ich das richtig verstanden:einen Teil der Mayo durch (körnigen)Frischkäse ersetzen? Klingt für mich erst einmal komisch aber testenswert (komisches Wort, mir fällt grad nichts anderes ein). Und dann wie gewohnt würzen etc?
#35
31.3.14, 15:57
Hallo,
ich hab ihn am WE probiert. Hatte Kartoffeln die dringend weg mussten. Der Salat ist sau lecker geworden! Ich hab fast alles nach Rezept gemacht. Nur statt den Cornichen hab ich Gurkensticks genommen. Waren günstiger. Und statt Knoblauchpulver hab ich eine Koblauchzehe gepresst. Außerdem kamen noch Salatkräuter mit rein und ein kleines Stück Fleischwurst was ich in kleine Würfel geschnitten habe. Uns hat es gut geschmeckt. Werde ich bestimmt mal wieder machen. Ich meine mich daran zu erinnern das meine Mutter damals noch nen Apfel mit rein gemacht hat. Ich glaube das werde ich auch mal probieren. :)
Danke für dein Rezept!
#36 alesig
2.4.14, 09:04
@steffi82bi: Hallo, ein ganz fettes DANKE für dein Kompliment, ich freue mich und werd fast ein bischen rot:)) Schön, dass es euch geschmeckt hat. Wir habe am WE gegrillt, aber diese Mal hatten wir frischen Salat und unseren leicht indisch. Nudelsalat dazu. Da mein göttlicher Gatte aber lieber die Erdäpfel isst gebe ich als treu sorgendes Weib nach und mache ihm wieder seinen Kartoffelsalat.
Eine schöne Woche noch und liebe Grüsse :))
#37
2.4.14, 09:17
Die Variante mit den Nüssen gefällt mir nicht so gut, aber ich kann mir den Kartoffelsalat sehr gut mit frischen Matjes vorstellen. Die Matjeszeit kommt ja jetzt bald, denn die eingeschweißten schmecken gruselig. Die Fleischwurst ( Lioner ) lasse ich dann auch weg.
Danke für das Rezept, ist gespeichert und wird, sobald es frische neue Matjes gibt, nach gemacht.
#38 alesig
2.4.14, 11:48
@steffi82bi: Bin gerade vom kurzen Einkaufen zurück, probiere den Salat mit frischen Frühkartoffeln mal, schmeckt noch besser ;) (die hab ich nämlich eben mitgebracht, sind zum Glück wieder zu haben, bis die eigenen reif sind)
Viel Sonne und einen schönen Tag noch.....
1
#39 alesig
2.4.14, 11:49
@mamamutti: Hallo, kann ich dann etwas abhaben? Mir läuft das Wasser im Mund zusammen!!
Ansonsten wie immer:Jedwer so wie er/sie es mag ;-)
Schönen sonnigen Tag noch.............
#40
2.4.14, 11:57
@alesig:

Gerne, komm vorbei wenn es so weit ist. :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen