Ersatz für Soßenbinder: Speisestärke mit ein wenig Wasser anrühren. Darf nicht wässrig sein, also nicht zu viel Wasser, grade soviel, dass es gut bindet. Gut verrühren. Fertig!

Kein Soßenbinder zur Hand - was nun?

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach Speisestärke (Menge je nach Bedarf) mit ein wenig Wasser anrühren. Darf nicht wässrig sein, also nicht zu viel Wasser, grade soviel, dass es gut bindet. Gut verrühren. Fertig! Nun habt ihr auch schon euren Soßenbinder und könnt diesen in die entsprechende Soße rühren. Übrigens könnt ihr mit diesem Trick auch eine Mehlschwitze machen. Wie gewohnt Butter erhitzen, bis sie zerlaufen ist und dann die mit Wasser vermengte Speisestärke statt Mehl verwenden und Milch oder Sahne zufügen und anschließend noch würzen, mit Pfeffer, Salz, Muskat.

Das ist allerdings mit normalem Soßenbinder nicht zu empfehlen!

Gutes Gelingen und Bon Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

9 Kommentare

Emojis einfügen