Ersatz für Soßenbinder: Speisestärke mit ein wenig Wasser anrühren. Darf nicht wässrig sein, also nicht zu viel Wasser, grade soviel, dass es gut bindet. Gut verrühren. Fertig!

Kein Soßenbinder zur Hand - was nun?

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach Speisestärke (Menge je nach Bedarf) mit ein wenig Wasser anrühren. Darf nicht wässrig sein, also nicht zu viel Wasser, grade soviel, dass es gut bindet. Gut verrühren. Fertig! Nun habt ihr auch schon euren Soßenbinder und könnt diesen in die entsprechende Soße rühren. Übrigens könnt ihr mit diesem Trick auch eine Mehlschwitze machen. Wie gewohnt Butter erhitzen, bis sie zerlaufen ist und dann die mit Wasser vermengte Speisestärke statt Mehl verwenden und Milch oder Sahne zufügen und anschließend noch würzen, mit Pfeffer, Salz, Muskat.

Das ist allerdings mit normalem Soßenbinder nicht zu empfehlen!

Gutes Gelingen und Bon Appetit!

Von
Eingestellt am


8 Kommentare


2
#1 peter
21.4.04, 01:47
Das schlechte an diesem Tip ist, dass man mit der Speisestärke ganz schnell das Essen verglibbern kann. Total ekelhaft.

Also ganz dolle aufpassen
1
#2 Gonzo
7.9.04, 11:53
Alternativ kann man, wo es geschmacklich passt, auch geriebenen Käse in die fertige, wässrige Sauce einrühren...
#3 NIN
21.10.04, 19:20
Nichts ersetzt eine gute Mehlschwitze
-1
#4 kater ronnie
21.11.04, 03:09
Für Gemüsesaucen, Eintöpfe etc. kann man auch Kartoffelpürreeflocken nehmen!
-1
#5
2.12.04, 07:33
ich nehme einfach soviel Fertig.kartoffelpüree(Pulver) bis ich die gewünschte dichte hab ..klappt hervorragend ..aber gut verrühren und aufpassen .das die Flamme nicht zu hoch ist.Sonst fluppts
#6
20.1.05, 18:27
Paniermehl klappt auch hervorragend, nur nicht zuviel auf einmal reinschütten, sonst klumpt es.
3
#7 Jonathan
9.5.06, 12:20
vom Kochen hat die Hobbyköchin keine Ahnung - Soßenbinder - pfui
#8 fanatic
19.2.10, 17:44
klappt alles schon probiert danke für die ideen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen