Kinderbesuch - Flecken auf dem Teppich vermeiden

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Flecken auf dem Teppich vermeiden bei Kinderbesuch: Nein ich habe nichts gegen Kinder, auch nicht wenn sie beim Kakaotrinken kleckern. Nur die Kleckse gefallen mir nicht.

Laminat, wäre ja nicht schlimm, einmal wischen alles weg. Aber Teppiche nehmen einem so etwas übel.


Kurzfristig helfe ich mir mit einer schönen großen Picknickdecke unter dem Tisch. Die ist stabil genug, dass sie gut liegenbleibt. Und ein paar Krümel oder ein Saftflecken ziehen keine zeitintensive oder kostspieliege Reinigung nach sich.

Haha Kinder? Selbst mir ist schon ein Stückchen Kirschtorte runtergefallen. Aber eben ohne Malheur.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1
15.9.12, 07:45
Ich pers. finde den Tipp nicht so gut. Ich denke Möbel (dazu zähle ich auch Teppiche) sind zum wohnen und sich wohlfühlen da und wenn sie schmutzig werden und, oder abgewohnt sind gehören sie gereinigt oder auch mal erneuert.
Ich kaufe z.B. auch ein Sofa weil mir der Bezug gefällt und lege aus diesem Grund auch keine Decke etc. darüber um sie länger sauber zu halten, aber es kann ja jeder machen wie er möchte.
Es gibt hier so viele reinigungstipps, den einen oder anderen angewant und man hat lange freude an seinen Möbeln.
13
#2
15.9.12, 07:52
@tieger200300: Dauerschondeckchen oder Bezüge finde ich auch nicht so toll.

Der Tipp ist für Leute gedacht, deren Wohnung eben nicht schon auf Kinder eingestellt ist. - Kosten und Arbeit vermeiden, wenn solche Vorfälle zu erwarten sind kann doch nicht verkehrt sein.

Ich stelle mich ja auch nicht ohne Vorbinder an den Herd weil ich mich in meinden Klamotten so wohl fühle, sondern erspare mir lieber eine Extrawäsche oder sonstige Fleckentfernungen.
9
#3
15.9.12, 08:11
Ich finde den Tipp völlig in Ordnung und durchaus hilfreich.

Als meine Kinder noch klein waren, hatten wir eine winzige Küche, in der kein Platz zum Mitkochen oder -backen war. Plätzchen ausstechen oder Pizza belegen spielte sich also, wenn die Kinder beteiligt waren, immer am Tisch im Esszimmer ab. Den Teppich darunter habe ich mit einem Bettlaken abgedeckt. So konnten solche Aktionen völlig stressfrei für alle Beteiligten über die Bühne gehen.
6
#4
15.9.12, 08:34
So eine Picknickdecke sieht doch netter aus als Tageszeitungen - habe ich schon gesehen - bei Kindergeburtstagen.

Dabei fallen auch Erwachsenen Kirschtorten vom Teller - natürlich auf die Sahneseite. Und immer sagt die Hausfrau bei der Entschuldigung des Täters mit kaltem Lächeln : Das macht doch gar nichts !
Gruß Ellaberta
#5
15.9.12, 08:59
Hätte es vor vielen Jahren schon diesen Tipp gegeben, hätten wir Kinder vielleicht an den Katzentisch gemusst.
5
#6
15.9.12, 09:10
Sollte heißen: vielleicht NICHT an den Katzentisch gemusst.
Sorry
1
#7 MissChaos
15.9.12, 09:34
@Eifelgold: Was ist ein Katzentisch? Sorry, habe diesen Begriff noch nie gehört.
4
#8
15.9.12, 09:43
Ein Katzentisch, ein kleiner niedriger Beistelltisch war früher in gehobenen Haushalten fürs Füttern der vierbeinigen Hausgenossen. Meistens waren das eben Katzen und Schoßhunde.
Kinder und Betreuer werden bei Gesellschaften gerne etwas abseits gesetzt, bis die Einübung von mitteleuropäischen Tischsitten einigermaßen erfolgreich war. - An den Katzentisch.
6
#9
15.9.12, 09:50
@varicen: Danke dir für die Info.
Nun weiß ich auch die Herkunft und Bedeutung des Katzentisches.

Unser Katzentisch war der Küchentisch, mit Küchenstühlen und selbstverständlich das olle Küchengeschirr.
Damit nix kaputt geht oder dreckig wird. Je nach Gastgeberin ;-)
5
#10
15.9.12, 10:13
Genau wie Varicen es beschrieben hat, ist dieser Tipp für Räumlichkeiten/Wohnungen die nicht auf Kinder eingestellt sind.
Bevor ich einen neuen und auch nicht gerade preiswerten Teppich den Fleckengefahren aussetze, würde ich diesen auch gerne abdecken.
(wobei mein Essbereich teppichfreie Zone ist).
Da darf auch mal ein Stück Torte mit der Sahne zuerst aufkommen ;o}
7
#11 Upsi
15.9.12, 10:19
ich finde den tipp gut, meine wohnung ist auch nicht gerade" kinderfreundlich " eingerichtet (viel heller Stoff), aber deshalb kann ich doch meine fünf Enkelkinder nicht ausgrenzen. wenn sie viel gekleckert haben, was mir allerdings oft genug auch passiert, wird nachdem sie weg sind eben eine intensive Putzstunde eingelegt. zum Glück habe ich keinen Teppich. ich liebe Kinder und habe auch keinen Katzentisch, aber ich kenne den noch gut. ich kann varicen verstehen wenn sie ihren Teppich schützt, das finde ich normal, denn manche Flecken hinterlassen ihre spuren trotz intensiver Reinigung. deshalb Daumen hoch
7
#12
15.9.12, 11:21
@Eifelgold: Ich mußte damals bei Besuchen auch immer an den Katzentisch mit meinen Neffen, die nur 1 und 3 Jahre jünger waren als ich. Eine gruselige Erinnerung, denn ich wäre viel lieber bei den "Großen" dabeigewesen, während meine Neffen sich und mich auch schon mal mit Essen bewarfen... Gute Tischmanieren konnte man da jedenfalls nicht lernen ;o)

Ich finde den Tipp gut. Er funktioniert auch prima bei den eigenen Eßanfängern. Ein Stück Wachstuch unterm (Hoch)-Stühlchen ist sehr zu empfehlen!
5
#13 milia
15.9.12, 13:14
...ich fand den Katzentisch immer toll!
2
#14
15.9.12, 15:53
Ich find den Tipp auch völlig in Ordnung. Natürlich wird in einer Wohnung in erster Linie gelebt, sie soll benutzt werden und nicht nur geschont. Ich hasse auch Schondeckchen und Schonüberzüge aller Art. Aber ich gehöre auch noch einer Generation an, in der darauf geachtet wurde, Dinge zu erhalten. So eine Schondecke unterm Tisch bei einer Kindergesellschaft mindert doch nicht mein Wohlgefühl und ist tatsächlich die bessere Lösung, als sich einen neuen Teppich anzuschaffen. Natürlich fällt uns Erwachsenen auch mal das Brot mit der Butterseite auf den Teppich, aber Kindern passiert es sicher öfter, und auf einem Kindergeburtstag geht es erst recht turbulent zu.
Ich hab mich auch nicht gescheut ein Betttuch unter das Kinderstühlchen zu legen, als unsere Tochter anfing alleine Spinat zu essen.
2
#15
15.9.12, 16:16
So ein Tisch wo alle Kinder zusammen sitzen finde ich nicht falsch.

Wenn ich aber zum Kaffee eingeladen werde und vorher wird alles abgedeckt weil mein 2 jähriger Sohn einen Fleck hinterlassen könnte, vergeht mir der Appetit auf Kuchen.

Aber wie schon gesagt jeder wie er möchte:))
7
#16 xldeluxe
15.9.12, 17:49
...kommt auch immer auf die Kinder an.....bei so manchem Besuch würde ich sie sofort auf die Terasse verbannen.....aber der Tipp ist durchaus empfehlenswert. Auch ich lebe in meiner Wohnung und habe keinen Ausstellungsraum und ich habeauch keine Schonbezüge, mag es aber sehr sauber und rein und würde an Kakao- oder ähnlichen Flecken verzweifeln. Warum sollte ich mir das auch antun, nur weil Kinder zu Besuch waren........Also: Decke drunter, alles ok und hinterher sauber. Ist mir 1000x lieber als zu reiben, schruppen oder neu kaufen, wie auch empfohlen wurde ;-)
10
#17
15.9.12, 19:00
Ich habe glücklicherweise überall Parkett oder Steinfliesen, da kann mal was daneben gehen, meine Bio-Staubsauger (die Hunde) beseitigen jeden Krümel und hinterlassen nur Haare. Meine einziger (echter) Teppich liegt im Wohnzimmer und da wird nicht gegessen, nur mal genascht.
Mag sein, dass ich eine schlechte Gastgeberin bin, aber Besuch mit kleinen Kindern lasse ich nicht ins Wohnzimmer. Im Esszimmer oder in der Küche ist es auch gemütlich, aber die Teppichreinigung ist teuer und solange ich diese Ausweichmöglichkeiten habe, nutze ich die auch.
2
#18
16.9.12, 13:59
Dein Tipp ist an sich schon ok, nur...die Kids halten sich eben nicht dauernd beim Tisch auf.. Je nachdem, was unterm Tisch mit den Schuhsohlen in der Wohnung/anderen Teppichen verteilt wird, kommt hinterher auch Freude auf.
Bei Oma und Opa dann durchsichtige Folie, damit sie nicht beleidigt sind...? ;-))

Schön wär´s ja, wenn sich da keine anderen Muttis auf den Schlips getreten fühlten...man denkt ja schon drüber nach, läßt es aber dann doch bleiben und fragt die Muttis um Hilfe.
1
#19
16.9.12, 21:52
Nabend zusammen :-)
Ich finde die Idee Klasse!
Und bin schon am überlegen ob ich den Teppich nicht duch sone Decke ersetze.....gibts auch in hübschen Mustern und ist waschbar...für meine Miniwohnung gerade richtig, egal ob ich mal mein Saftglas umkegele oder beim Essen die Erbsen untern Tisch rollen :-)
Dankeschön für diesen tollen Tip :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen