Kirsch-Sahne-Dessert (auch zu Weihnachten lecker)

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Kirsch-Dessert oder auch Kuchen ist sehr einfach zuzubereiten.

Zutaten:

2 Gläser Schattenmorellen
3 x 250 g Sahne
3 x 250 g Schmand
Zucker, Zimt

1 Tortenboden, wenn man das Ganze als Kuchen machen will.

Zubereitung:

Kirschen abtropfen lassen, Sahne steif schlagen, Schmand dazu. Abwechselnd in eine Schale schichten, auf jede Schicht dick Zucker und Zimt (Menge nach Geschmack) streuen, als Abschluss Zucker und Zimt.

Auch lecker als Torte, dann Menge auf jeweils 2 x Sahne/Schmand und nur 1 Glas Kirschen reduzieren, Schmandsahne auf Kirschen verteilen und dick Zucker und Zimt darauf.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


-3
#1 alsterperle
11.10.10, 08:58
Dessert? 1500 gr. Fett mit "dick Zucker" drauf und ein paar Kirschen aus dem Glas machen für mich noch kein Dessert aus. Sorry:( Aber jeder natürlich wie er mag! Und: Gerade in der Weihnachtszeit, nach fetter Gans und Co. mögen doch viele lieber einen leichten frischen Obstsalat oder eine selbstgemachte rote Grütze( Tiefgefrorene Beeren) Aber, wie schon gesagt: Nicht alle sehen das so...Kleine Anmerkung noch: die 1500 gr. Fett haben schon ohne den Zucker ca. 4200 Kalorien.
2
#2
11.10.10, 10:29
@ alsterperle
Meine Güte, knabber doch anstatt der fetten Gans einfach eine Möhre. Dann kannst du dir auch diesen Nachtisch genehmigen.
Ich würde mal sagen, jeder wie er mag, oder?
#3
11.10.10, 12:54
ganz einfach nach Weihnachten, diäten...hab das gleiche Problem

WEihnachten sind eben Feiertage Begriff kommt doch von feiern^^ und wird geschlemmt, wer da nein sagt, lügt, jeder sündigt an diesen Tagen.

Es liest sich, als wenn es erfrischend ist, ob Zucker ein Muss ist, sehe ich dann.
#4 alsterperle
11.10.10, 17:52
@Cappuchino: Genau, das habe ich geschrieben: Jeder, wie er mag:) Und da hier kommentiert werden darf, mache ich höflich Gebrauch davon. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Außer vielleicht: Toleranz bedeutet, auch andere Meinungen zu akzeptieren. Und nun allen Freunden dieses Desserts einen guten Appetit:)
6
#5
11.10.10, 18:16
fett wird man zwischen neujahr und weihnachten, nicht zwischen weihnachten und neujahr ;)
mir gefällt's
2
#6
11.10.10, 18:36
@BeaSonne: den Spruch kannte ich auch noch nicht...der ist gut:-)
1
#7 Rumpumpel
11.10.10, 18:41
Sehr gut, den merk ich mir! :-)
Spruch sowie Rezept gut.
1
#8
11.10.10, 20:36
Hört sich sehr lecker an, wird am Wochenende ausprobiert.
1
#9 Die_Nachtelfe
11.10.10, 21:34
@alsterperle: 1500 g Fett? Das wage ich zu bezweifeln, immerhin ist Schmand nicht "Fett pur" und darf auch nur bis zu einem bestimmten Prozentanteil Fett enthalten, den genauen weiß ich leider gerade nicht. Und der Diätwahn um die kommende Weihnachtszeit ist eh ein wenig übertrieben.

Werds demnächst mal ausprobieren, ist auf jeden Fall gut um sich mal "was zu gönnen" :)
2
#10
11.10.10, 22:03
Hab jetzt echt mal ausgerechnet: also 100 gr. Sahne hat 31,7 gr. Fett macht bei 750 gr. 237,75 gr. Fett mit 2310 Kalorien.

100 gr. Schmand haben 24 gr. Fett, macht bei 750 gr. 180 gr. Fett - das sind 1792,5 Kalorien. Alles zusammen also 4102,5 Kalorien.

ABER: die Menge des Rezeptes ist ja nicht für eine Person, sondern für viele. Als Torte ergibt das mindestens 12 Portionen. Macht dann pro Nase noch ca. 340 Kalorien, das hat jedes andere Stück Torte auch.
Ich würde das Dessert in kleine Gläser einfüllen, jeder bekommt eins und gut ist es.

Auf jeden Fall schmeckt das sehr lecker, statt Zucker brösel ich gerne Eiweißbaisers dazwischen.
#11
12.10.10, 08:21
@Zartbitter: gute Idee mit den Baisers statt Zucker
1
#12
12.10.10, 21:08
Ich verstehe den Diätenwahn ohnehin nicht wirklich.
sicherlich achte auch ich darauf, was ich in mich hineinstopfe, aber dieses oben gezeigte Rezept "fresse" ich doch nicht alleine. Es ist für mehrere Personen gedacht.
Es sollte zum Hermachen schon ein Weißwein oder Sektglas sein.
Und wer mag, kann ja den Schmand durch fettarmen Joghurt und ein paar Löffelbisquits ersetzen. Wo ist das Problem?

Da ich wie jedes Jahr an X-mas in meiner Großfamilie für das Dessert zuständig bin, werde ich genau das machen. Preiswert, gut und schnell gemacht.
Ich setze noch einen drauf. Ich werde die Kirchen mit Saft leicht andicken, irgendwie meine ich, sieht das noch chicker in einer Sektschale aus.
Oben drauf noch ein wenig Schokostreusel und einen Kirchbrand.

Ich danke Iris: fürs Grundrezept.
Jetzt habe ich eine Sorge weniger.
#13
13.10.10, 02:41
@Eifelgold: dieser Vorschlag ist sehr gut und sieht im Weinglas dekorativer aus, ist dann so schichtenmäßig.

Statt Kirschen, könnte ich mir auch anderes Obst z. B. Mangos vorstellen...ist bestimmt auch sehr erfrischend.
1
#14
13.10.10, 18:20
Ich kenne ein ähnliches Rezept mit tiefgefrorenen Früchten. Sehr lecker !
Dazu nimmt man pro Becher Sahne ( geschlagen ) einen gr. Becher stichfesten Joghurt mit 3,5 % Fettgehalt. Für all diejenigen, die über den hohen Kaloriengehalt jammern, wäre das doch eine Lösung. Für das obige Rezept würde ich dann 2 B. Sahne und 2 B. Joghurt nehmen .
#15
13.10.10, 18:30
Sind zu Weihnachten wieder bei meinen Eltern eingeladen und die kümmern sich um das Mittagessen. Ich werde diesmal das Dessert machen, dreimal darf man raten was es sein wird!
Danke für das Rezept
#16
13.10.10, 18:50
Wäre mir auch zu fett. Ich würde Magerquark, etwas Joghurt und Schlagsahne mischen, etwas Vanillezucker dazu und einen Teil des Zuckers durch Stevia ersetzen. Stevia-Anbieter gibts bei einem "großen Auktionshaus" oder im Internet. Habe super Erfahrungen damit.
#17
13.10.10, 19:02
@here:
Ja, das schmeckt bestimmt auch.
Kommt aber auch so ein bisken wat aufs Hauptgericht an.
Wenn das Fleisch aus dem Wald (Hase, Reh, Hirsch) kommt, dann machen sich Kirschen glaube ich besser als eine exotische Frucht.

Exotische Früchte passen bei mir mehr zum Sommer. ZB. Grillparty und das Dessert aber dann in einer großen Glasschüssel geschichtet. Anstatt Kirschbrand vielleicht Eierlikör.
#18
13.10.10, 20:37
Schlabber super - ich kenne das Rezept mit Himbeeren - aber mit Kirschen ist es bestimmt auch sehr lecker.
#19 Kalender
17.10.10, 11:24
Da bei uns auch alle Familienfeiern stattfinden, danke ich herzlich für das Rezept.
Wenn ich es als Kuchen mache, läuft das nicht auseinander? Mir ist das zu Ostern mal bei einer Frischkäsetorte passiert; die haben wir dann mit Löffelbisquites getischt - peinlich.
#20
18.10.10, 10:51
@Eifelgold: haste recht...ich liebe es auch mehr mit Kirschen
#21
18.10.10, 12:46
Ich freue mich, dass euch mein einfaches Rezept zu solchen Diskussionen anregt.

Nein, auf einem Tortenboden zerläuft die Creme nicht, weil man das ganze ja noch in den Kühlschrank stellt, da wird die Creme recht fest.

Zu dem Vorschlag andere Früchte zu nehmen möchte ich sagen: denkt daran, dass eigentlich recht dick Zimt und Zucker oben drauf oder dazwischen kommt, das schmeckt bestimmt nicht mit jeder Frucht.

Zu den Kalorien kann ich nur sagen: ein SAHNE Dessert ist nun mal nicht mit fettarmen Joghurt gemacht, das das eine Kalorienbombe ist, ist klar. Ich mache das Rezept seit ca. 10 Jahren bei verschiedenen Weihnachtsfeiern, es kommt immer sehr gut an.
#22
1.11.10, 13:32
Ich habe dann heute mal das Dessert nachgemacht.
Muss ganz ehrlich sagen, dass war lecker und wird auch Weihnachten von mir serviert.
Die oben angegebene Menge müsste so für 20 Personen /Sektgläser reichen.
Als kleinen Extra-Crunch werde ich zersplitterte Schoko-Waffel-Röllchen vom Aldo mit verarbeiten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen