Lachs-Scampi-Ragout

Angerichtet wird in einem Rand von Nudeln. Viel frische, gehackte Petersilie rundet den Geschmack nochmals ab.
5
Fertig in 

Nachdem der Frischfischhändler meines Vertrauens gerade seinen wohlverdienten Urlaub genießt, musste ich auf meine TK-Fischvorräte zurückgreifen. Aus den vorhandenen Vorräten habe ich sodann ein Ragout von Lachs und Scampi in einer Weißwein-Sahne-Soße angerichtet. Zur Wahl standen als Beilage Reis oder Nudeln.

Mein Mann hatte sich für Nudeln entschieden und so ist dann das nachfolgende Gericht entstanden. Es war absolut unproblematisch, in kurzer Zeit zubereitet und hat uns sehr gut geschmeckt. Für zwei Personen habe ich nachfolgende Zutaten verwendet.

Zutaten

  • 250 g Wildlachs TK
  • 250 g Scampi TK (naturbelassen)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

Für die Béchamelsoße

  • 30 g Mehl
  • 200 ml Sahne
  • 150 ml Weißwein
  • Etwas Fischfond oder Gemüsebrühe 
  • Pfeffer, Salz
  • Frische, glatte, gehackte Petersilie
  • Butterschmalz zum Braten

Beilage

  • 175 g Nudeln (Trockengewicht) nach Wahl
  • Butter
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung

  1. In einer wird das Butterschmalz zerlassen. Die Zwiebel wird sehr klein gewürfelt, ebenso der Knoblauch. Beides wird sodann im heißen Fett ganz kurz angeschwitzt. Hinzu gibt man die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und die klein gewürfelte Möhre. Alles zusammen wird noch einmal durchgeschwenkt.
  2. Jetzt gibt man das Mehl dazu und gießt unter ständigem Rühren mit der Sahne auf. Es sollten keine Mehlklümpchen entstehen. Der Weißwein wird nach und nach unter Rühren ebenfalls zugegeben.
  3. Ist die Béchamelsoße noch zu dickflüssig, wird mit Gemüsebrühe oder Fischfond in kleiner Menge aufgegossen, bis dass eine sämige, aber nicht zu dünnflüssige Soße entsteht. 
  4. In der Zwischenzeit stellt man das Nudelwasser auf und wenn es kocht, werden die Nudeln in ca. 10 Minuten bissfest gegart.
  5. Der in mundgerechte Stücke gewürfelte Lachs wird zusammen mit den Scampi in die Soße gegeben. Alles kann nun bei kleiner Hitze durchgaren, sollte aber nicht kochen. Gewürzt wird sodann noch mit Salz und Pfeffer und eine großzügige Menge der gehackten, glatten Petersilie wird ebenfalls noch zugegeben.
  6. Die Nudeln werden abgegossen, ein Stück Butter zerlässt man im Topf und gibt noch ein Prise Muskatnuss dazu. Die Nudeln werden in der Muskatbutter geschwenkt und auf den Tellern zum Anrichten verteilt. Ich habe einen Ring geformt und das Fisch-Ragout in die Mitte gegeben.

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Gedünsteter Schellfisch mit Kräuter-Béchamel
Nächstes Rezept
Wildlachs auf gebratenem Spargel
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Scampi in Knoblauchsoße
9 5
Pasta mit Scampi in Tomaten-Koriander-Sherry-Sauce
11 3
Rahm-Ragout mit Spaghetti
5 4
2 Kommentare

Rezept online aufrufen