Lachsfilets auf scharfem Kohl

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Lachs ist lecker, soviel ist klar. Aber zu Kohl?! Da war ich schon sehr skeptisch. Aber probieren geht bekanntlich über studieren, also habe ich das mal ausprobiert. Und ich muss sagen, es schmeckt wirklich gut. Im Originalrezept wird Weißkohl verarbeitet, mir persönlich schmeckt es am besten mit Wirsing oder - noch besser - mit Spitzkohl. Das Rezept reicht für 8 Personen.

1 Kilo Lachsfilet in 24 Tranchen schneiden und mit reichlich Teriyakisoße in einer Schüssel etwa 20 Minuten marinieren. 2 Zwiebeln würfeln und in Öl andünsten. Ein Wirsingkohl oder Weißkohl oder Spitzkohl in Streifen schneiden (ich nehme den Allesschneider) und ebenfalls andünsten (leicht angeröstet schmeckt Kohl am besten). 400 ml Brühe und 200 ml Sahne dazugießen und aufkochen. Mit Salz und Sambal Oelek würzen und abschmecken. Den Kohl in der Soße weichkochen. Evtl. leicht binden. In einer großen Pfanne Öl erhitzen, den Lachs darin braten. Den Lachs mit dem Kohl auf Tellern anrichten, mit Sesam bestreuen. Dazu schmeckt Reis.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 MiO
15.3.12, 15:43
Habe auch erst mal skeptisch geschaut, bin aber auch für Koch-Experimente (und pikante/scharfe Gerichte) zu haben :-) Werde das Rezept nach kochen und berichten wie es bei meinen Leckerdmäulern angekommen ist.
#2
15.3.12, 16:41
mhmm klingt super lecker und wird bei nächste gelegenheit, wenn ich frischen lachs einkaufe, getestet :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen