Leichten bis mittleren Sonnenbrand kaschieren

Jetzt bewerten:
1,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei diesen Temperaturen holt man sich gern mal einen Sonnenbrand - oft auch, weil man gar nicht merkt, dass die Sonne trotz Wolken dennoch ganz schön "brennt". Leider ist der Sommer jedoch auch die Zeit der größeren Feiern (z.B. Hochzeit, diverse Bälle, etc.), auf denen man nicht unbedingt seinen undekorativen Sonnenbrand von vor drei Tagen präsentieren möchte. Ich habe nun Folgendes - mit Erfolg - getestet: Bei leichtem bis mittlerem Sonnenbrand diesen zunächst mit After Sun-Lotion einreiben, dann tut's nicht mehr so weh, und die Haut bekommt noch einmal ein ordentliche Portion Feuchtigkeit. Wer welches zuhause hat, kann zusätzlich auch noch kühlendes Schaumspray (z.B. von Bepanthen) auftragen. Danach erstmal ab ins Bett und den Sonnenbrand eine Nacht "sich beruhigen lassen". Am nächsten Tag nach dem Duschen wieder After Sun drauf, etwa 10 Minuten später etwas Gesichtsselbstbräuner auf die betroffenen Stellen auftragen und gut verteilen (Hände waschen anschließend nicht vergessen!). Die Gesichtslotion hat (bilde ich mir ein) einen etwas höheren Feuchtigkeitsanteil als ein Körper-Selbstbräuner, und außerdem "bräunt" es langsamer und damit natürlicher. Den Selbstbräuner 1x morgens, 1x abends auftragen. So nimmt der Sonnenbrand zumindest eine etwas "elegantere" Farbe an. Damit das Missgeschick weiterhin weniger auffällt (denn ganz geht die leichte Rotfärbung nicht weg), sollte man in den nächsten 1-2 Tagen eher zu grünlichen Stoffen greifen, z.B. ein grünes Top oder eine türkise Bluse o.ä. Grün lässt rote Partien nämlich automatisch weniger rot erscheinen, und so wirkt die "gebräunte Haut" gleich viel gesünder. Bis zur nächsten Feier ca. 3 Tage später ist alles wieder ok. Natürlich kann man gegen das automatische "Pellen" der Haut rein gar nichts machen...

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
19.7.10, 19:29
Ich bin hellhäutig, und daher sehr empfindlich, was Sonne betrifft. Ich weiss auch, wenn draussen 30° sind, und Wolken am Himmel, daß man einen Sonnenbrand bekommen kann. Also vermeide ich es, wenn möglich, mich irgendwie stundenlang der Sonne auszusetzen, um einen Sonnenbrand zu bekommen, wenn ich weiss, daß ich zu irgendeinem Event eingeladen werden! Es erspart mir 1. den Gang zum Hautarzt (der einen Schock über meinen Leichtsinn bekommen würde!) und 2. würde es meinen Geldbeutel schonen, weil ich diese Zeug nicht aus dem Drogeriemarkt kaufen müsste, um meine eigene Dummheit zu überdecken!(Von den Spätfolgen ganz zu schweigen!!!)
#2
19.7.10, 21:35
Sorry, auch ich gucke grad mit großen Augen. Seit einigen Jahren schon setze ich mich als Schneewittchen-Typ in den Schatten. Bekomme ich dennoch einen Sonnenbrand, behandle ich ihn einfach mit Quark. Damit komme ich am besten aus.
Nie würde ich auf die Idee kommen, für einen Ball oder Event die ohnehin schon irritierte Haut mit Selbstbräuner zu übertönen. Ich weiß auch nicht, ob das so gut ist?
Lieber bin ich einen Abend ein Lobster, als das ich meine Haut noch einer weiteren Tortur aussetze.
1
#3 juna
19.7.10, 21:39
eigentlich sollte man bei sonnenbrand eben gerade keine grünen sachen anziehen, da sich komplementärfarben gegenseitig verstärken (wenn sie "nebeneinander" sind) und eine grüne bluse daher die rote haut betonen würde. wenn, dann sollte man schon eher etwas knallrotes anziehen - dann wirkt die haut im vergleich weniger rot ;-).
#4
20.7.10, 08:53
Liebe Leute,
wer hat denn gesagt, dass ich mich mit Absicht vor einem Event megamäßig in die Sonne knalle?
Schon mal was davon gehört, dass man völlig unbeabsichtigt einen Sonnenbrand bekommt (z.B. musste man zu lange draußen arbeiten, ohne es zu wollen, und weder Schatten noch LSF 50 waren in der Nähe) - und das nächste Event steht trotzdem an?
Ist das hier ein Meckerforum oder was? Wenn euch der Tipp nicht passt, dann lest ihn eben nicht. So einfach geht das.
Und dass Selbstbräuner die Haut irritiert, ist mir ja ganz was Neues. Aber bitteschön.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen