Mandarinen-Zimt-Kuchen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für den Teig:
3 Eier
100ml Mandarinensaft
200g Zucker
1Pck. Vanillezucker
100ml Öl
220g Mehl
2 TL Backpulver

Für den Belag:
4 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
400g Schmand
400g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
3 kleine Dosen Mandarinen

Zum Garnieren:
50g Zucker
2 TL Zimtpulver

Für den Teig die Eier trennen. Die Mandarinen abschütten und den Saft abfangen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Öl und Mandarinensaft nacheinander schaumig schlagen. Eischnee steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Mehl und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben und in eine gefettete 26-er Springform geben und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Boden auskühlen lassen, einen Tortenring herumlegen und die Mandarinen darauf verteilen.

Für den Belag Schmand, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und mit der Schmandcreme vermischen. Die Schmand-Sahnecreme auf die Mandarinen verstreichen und die Zimt-Zuckermischung auf den Kuchen streuen.

Von
Eingestellt am
Themen: Zimt

8 Kommentare


#1
26.4.10, 21:24
Ui, ui, ui: 800Gr. Fett als Belag...Da muss ich wohl vom Kaffeetisch gerollt werden...
-1
#2
26.4.10, 21:36
Das klingt wirklich super und wen man den nicht noch kalt stellen muss geht der ja auch ziemlich schnell. Und Hallo wer sagt den das du den Kuchen alleine essen sollst?? :o)
#3
29.4.10, 12:48
Hm, bei dem Namen hatte ich jetzt gedacht, dass der Zimt eine größere Rolle spielt als nur oben drauf gestreut zu werden. Schade.
#4
29.4.10, 14:15
@vanita: Und wenn du einfach Zimt mit in die Teigmischung gibst? Mach ich öfter bei Apfelkuchen.
#5
29.4.10, 19:38
Ja, ich bin versucht, Zimt in alles mit reinzumischen. ;-)
Ich hatte nur gehofft, hier auf ein Rezept zu stoßen, bei dem das mehr beabsichtigt ist. *g*
#6 Smilda
2.5.10, 12:26
@vanita: Liebe Vanita,Tut mir Leid, dass ich Dir nicht den Tipp geben konnte, aber es ist eine gute Idee, vielleicht auch eine Brise Zimt mit in den Teig zu geben.(Probieren geht über Studieren.)
#7 Smilda
2.5.10, 12:34
@vanita: Liebe Vanita, Danke für Deinen Tipp mit dem Zimt in den Teig. Werde ich beim nächsten Mal einmal ausprobieren.
#8
23.8.16, 12:07
Sind die Zutaten auch für ein Blech geeignet oder muss ich die doppelte Menge nehmen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen