Matjeshering mit einer Zwiebel-Apfel-Tomatendecke

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man esse mehrmals in der Woche Fisch, das liest und hört man aus gelehrtem Munde. Fisch ist ja auch sehr lecker, daher muss man sich ja immer mal was einfallen lassen. Schließlich essen ja die Augen mit!

Die Zutaten für meinen Tipp für 2 Personen:

4 Matjesfilets vom Fischhändler (aus der Packung hab ich es noch nicht probiert, ist vielleicht zu deftig)
2-3 große Zwiebeln
1-2 Äpfel
2 Tomaten
wer mag noch 3-4 Knoblauchzehen
Kräuter nach Geschmack
1/2 Zitrone
ein wenig Zucker, ich nehme fast immer flüssigen Bienenhonig

Zubereitung:

- die Filets entweder gleich auf die Teller oder ganz feudal auf eine Platte
- die Zwiebeln, Äpfel und Tomaten würfeln (bei den Äpfeln selbst entscheiden, ob mit oder ohne Schale)
- bei Zugabe von Knobi diesen ebenfalls ganz klein würfeln, nicht pressen

Nun ist alles schön vobereitet. Jetzt wird das Ganze behutsam (mit "Jefühl") mit Zitronensaft, Zucker bzw. Bienenhonig und den Kräutern vermischt. Petersilie sollte auf alle Fälle dabei sein, sie reduziert den Zwiebelgeruch und hat eine Extraportion für die Gesundheit.

Nachdem die Mischung perfekt gelungen ist, wird diese auf den Matjesfilets dekorativ verteilt.

Dazu Pellkartoffeln oder auch Salzkartoffeln reichen. Wer mag, kann mit Tomatenscheiben und Gewürz- bzw. Sauergürkchen den Teller oder Platte garnieren.

Diese Zutaten müssen dann noch extra dazu berechnet werden.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 erselbst
8.4.11, 11:20
ein gutes rezept!
#2
8.4.11, 20:28
Sehr lecker und sehr dekorativ. Ich liebe Matjes in allen Variationen. Danke für das Rezept.
Mit genau diesen Zutaten bereite ich auch gerne einen, zugegebenermaßen weniger dekorativen, Kartoffelsalat zu.
Kartoffeln in Scheiben schneiden, Matjes in Stücke schneiden, mit Zwiebeln und Gurken vermischen, Essig und Öl dazu - fertig. Nach Belieben mit frischen Kräutern verfeinern.
#3 Lissi
9.4.11, 11:57
Liebe resel, Dein Rezept macht mir unheimlich Appetit auf den Matjes.
Werde ihn das nächst Mal so zubereiten. Freue mich schon drauf. Danke dafür.
#4
9.4.11, 18:15
Das rezept hört sich delikat an , ich werde es ausprobieren. Ich esse
nämlich sehr gerne Matjes. danke dafür
#5
9.4.11, 19:45
Ich bedanke mich auch bei euch für die netten Kommentare.
Dann mal guten Appetit!!
@lafenice,so hat meine Tante (nunmehr 89) den Kartoffelsalat auch zubereitet.Ich erinnere mich daran,weil wir das als Kinder nicht so mochten.
Aber siehste,so hab ich doch gleich eine Variante für den nächsten Matjestag.
1
#6 Oma_Duck
10.4.11, 13:21
Nach meiner Erfahrung (wohne nur wenige km von der niederländischen Grenze entfernt) besteht ein enormer Unterschied zwischen Original-Matjes aus Holland (sehr teuer!) und deutschen Nachahmerprodukten. Vor allem bei großen Filets sollte man misstrauisch sein, echter Matjes wird nur von jungen Heringen gemacht. Auch wenn man richtig kauen muss, der echte Matjes ist extrem zart, weil durch die eigenen Magenenzyme schon "angedaut".
Die eingeschweißten Matjesfilets kann man gut für Salate oder für ein Fischbrötchen nehmen, nachdem man sie leicht gewässert hat. Mit echtem Matjes hat das aber nichts zu tun.
#7
10.4.11, 15:08
@ Oma Duck,auf alle Fälle hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen.Die "Folienmatjes" sind tatsächlich nur die allerletzte Notlösung,denn ohne zu wässern sind sie nicht wirklich zu essen.Sie sind für Häckerle,Heringshappen u marinierte Heringe eher zu verwenden.
Für mein Rezept sollte man schon zum Fischladen gehen und beim Kauf gut hinsehen,dassder Fisch lecker aussieht.
#8 Die_Nachtelfe
30.9.11, 20:54
Habe das ganze mal mit Folienmatjes ausprobiert (vorher allerdings gewaerssert) und muss sagen, dass es ok war - mit richtigem Matjes, den ich lediglich als Kind ab und an probieren konnte (habe damals naeher an der Niederlande gewohnt als jetzt), schmeckt das ganze sicher noch besser. Wobei die Zwiebel-Apfel-Tomate-Mischung auch so (ohne alles) gut schmeckt!
#9
3.2.13, 19:39
hallo resel, dein tipp kam für mich gerade richtig. habe es heute umgesetzt. sehr sehr lecker
#10
5.2.13, 15:44
Hallo Pummelelfe,ist ja toll,dass du auf meinen Tipp gestolpert bist.Aber noch besser ist,dass es dir geschmeckt hat.Danke für den Kommentar!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen