Mediterraner Dip

Fertig in 
Nährwerte pro Portion
Proteine:13 g
Kohlenhydrate:3 g
Fette:20 g
Kalorien:244 kcal
Zu den Zutaten
Mediterraner Dip

Sommerzeit – und was liegt nahe? Grillen mit der Familie und dabei nach Möglichkeit einfache Dips präsentieren. Einen habe ich ausprobiert und er ist in meiner Familie super angekommen. Selbst meinen Enkeln hat er geschmeckt – was will man mehr? Und Oma freut sich :-) 

Zutaten

6 Portionen
  • 1 EL Petersilie, getrocknet oder frisch
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 1 Paprika, rot
  • 200 g Fetakäse
  • 150 g Frischkäse
  • 2 EL Öl
  • 1 kleine Dose Tomatenmark
  • 1 TL Salatdressing Mediterran (Gewürzmischung)
  • 2 Prise(n) Salz
  • 2 Prise(n) Gourmet Pfeffer
Video-Empfehlung:

Zubereitung

  1. Petersilie und geschälte Knoblauchzehen im Blitzhacker oder Küchenmaschine zerkleinern und in eine hohe Rührschüssel geben.
  2. Paprika waschen, entkernen, in Stücke schneiden und ebenfalls in den Blitzhacker oder Küchenmaschine geben, zerkleinern und umfüllen.
  3. Fetakäse in grobe Stücke mit sauberen Händen brechen.
  4. Alles zusammen in die hohe Rührschüssel geben.
  5. Alles miteinander verrühren oder mit einem Zauberstab pürieren.
  6. Anschließend Öl, Frischkäse, Tomatenmark und die Gewürzmischung beifügen. 
  7. Erneut miteinander vermengen.
  8. Mit Salz und Gourmet Pfeffer würzen, abschmecken.

Jetzt kann der mediterrane Dip in dekorative Schalen umgefüllt werden und bis zum Verzehr abgedeckt im aufbewahrt werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Dips zum Grillen - 4 leckere Rezepte
Nächstes Rezept
Bärlauchaufstrich mit Schafskäse
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,8 von 5 Sternen,
9 Kommentare

Das probiere ich aus, klingt urlecker. Ich werde den Dipp zum Grillen machen. Passt sicher super dazu. Vielen Dank dafür und liebe Grüße Uschi
@P'dorf1

Ich hatte ihn auch beim Grillen verwendet Kam gut in der Familie an! LG Petra
@fahrradmaus, das werde ich probieren, allerdings ohne Paprika (den vertragen einige von unserer Familie nicht), dafür werde ich noch Zucchini und Bärlauch nehmen. Bin gespannt auf das Ergebnis. Bei mir gibt's solche Dips nicht nur zum Grillen, sondern das schmeckt auch zum Frühstück aufs Brot/Brötchen.
Danke für das Rezept.
Grüße von der Vogtländerin

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!