Mega-Rösti a la Jule

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gnadenlos hungrig, Eltern zu Besuch, Party, Umzug oder Abend zu zweit? Mega-Röstis retten Dich!

ZUTATEN
6-8 große Kartoffeln
Gemüse nach Wahl
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Wahl
große Pfanne
Öl
250 gramm Käse oder mehr

ZUBEREITUNG
1) Kartoffeln schälen und auf einer groben Reibe zerreiben
2) Zwiebeln kleinschneiden
3) Gemüseauswahl treffen: Was immer dir in Kombination mit Kartoffeln lecker vorkommt. Z.B. bevorzuge ich Möhrchen, Zucchini und Mais
4) Pfanne auf den Herd, Öl in die Pfanne, warten bis das Öl heiß ist
5) die gesamte fläche der Pfanne nahezu fingerdick mit Kartoffelschnipseln auslegen und mit einem Löffeln oder Küchenfreund die Kartoffeln etwas andrücken bis eine zusammenhängende Fläche entstanden ist
6) Etwas fix! (der Teig soll ja nicht von Unten anbrennen) das Gemüse und die Zwiebeln auf dem Teig verteilen, Käse darübergeben, würzen
7) Alles was nun in der Pfanne vor dir liegt und dampft mit Katoffelschnipseln abdecken, bis kein Gemüse mehr zu sehen ist.
8) ENTWEDER du bist ein Profi und kannst das schwere Ding in der Luft wenden, oder du schwingst den Inhalt der Pfanne vorsichtig auf einen Teller, oder du schiebst den Teller an einer Seite vorsichtig unter das Rösti, hebst die Pfanne dabei an und "ruckelst" das Röstig rüber auf den Teller.
9) Pack den Teller mit beiden Händen an je einer Seite, halte ihn über der Pfanne und drehe ihn dann schnell um: Tadaa! Das Rösti liegt auf seiner ungebratenen Seite in der Pfanne.
[8/9 erfordern etwas Kreativität und Geschick, es ist aber leicht zu erlernen (Das Tellerwenden) und schindet garantiert etwas Eindruck!
9.5) Wenn du dich das schnelle Drehen nicht traust: Einfach einen weiteren großen Teller auf das Rösti legen und den Tellerburger drehen. Dann oberen Teller abnehmen und: Voilà!
10) Die andere Seite des Rösis müsste nun gebraten sein (bei heißer Pfanne ca. 3 Minuten pro Seite) - Ruckel das Rösti vorsichtig zurück auf einen Teller und wärme es im Ofen, während du das andere Rösti zubereitest

Ergebnis: Außen goldgelb und etwas knusprig, innen heißes Gemüse umgeben von geschmolzenem Käse. Ein Geschenk der Götter, das sicher bis zum nächsten Morgen satt macht und wenig kostet.

Kleiner Extratipp: Man braucht ziemlich lange das Rösti zu essen. So viel Käse sollte angemessen zelebriert werden (KäKäKäKääääse!). Daher: Ein schöner Merlot oder Dornfelder passt ausgezeichnet zu den Kartoffeln. Oder ein günstig zuammengestellter Caipirinha in der Sommerzeit.

Rösti-Caipirinha:
Limetten (Aldi/Lidl oder Whatever)
Weißer Rum (z.B. Aldi)
Zerstoßenes Eis
Brauner Zucker (hat Aldi oft im Angebot)
Große Gläser
Strohhälme

Limetten ins Glas, mit einem Esslöffel zerdrücken, braunen Zucker drüber, Eis rein, mit Rum aufgießen, Strohhalm rein. Prost Rösti mit Sommerfeeling!

Von
Eingestellt am


44 Kommentare


#1
28.6.06, 11:52
Hunger bekomm :)
-1
#2
28.6.06, 13:25
Selbst mit fettarmem Käse ist dies eine Fettbombe!

Geschweige denn, wenn man dieses Gericht mit 'normalem' Käse herstellt, das übersteigt bei weitem die pro Tag empfohlene Aufnahmemenge an Fett, selbst für schwer körperlich Arbeitende Personen.

Ein absolutes no go für diesen Tipp. sorry.
#3 Schlichter
28.6.06, 13:42
hallo?wir sind hier bei "frag-mutti" und nicht bei "diät.de" , daß hier immer so viel gemeckert werden muß, es zwingt doch hier niemanden, die tipps(wie der name schon sagt) zu befolgen!!!!
#4 Valentine.
28.6.06, 13:50
Viel Fett... das ist relativ ;-) die Menge reicht locker aus um drei bis vier Personen satt zu machen. Ich finde, das Rezept liest sich schon lecker!
#5 wuscheli
28.6.06, 14:25
Liebe Jule, laß die Motzer motzen... Ich finde Dein Rezept toll, ich koch´s nach und geb Dir 5*!!!
Danke für den Tipp.
#6
28.6.06, 14:43
Das gibts heute abend bei uns zu essen, freu mich schon drauf! Ist doch ein gesundes Essen (Kartoffel, Gemüse, Käse) dazu noch ein kleiner Salat. Also für mich ist dieses Essen KEINE Fettbombe.
#7 Pflocki
28.6.06, 14:46
Hmmmm, ich finde das ist ein sehr lieb gemeintes Rezept, aber ich mag auch eher leichtes, gesundes Essen und könnte das nicht essen. Ist aber egal. Gewarnt worden ist nun und wem's schmeckt, der soll sich nicht den Appetit vermiesen lassen.
#8 kiwi
28.6.06, 15:24
das rundumglücklichpaket! 5 punkte von mir!
#9 Flodo2002
28.6.06, 15:46
Ich finde den Tipp auch gut, isst man ja nicht alle Tage. Ausserdem: auf anonyme Kritiken gar nicht reagieren!
#10 Mellly
28.6.06, 15:58
Ich finde den Tip auch super und vorallem sehr lebendig und schön geschrieben...Danke
Ich hab nur leider keine Kartoffelreibe...*argh*
Werd es deswegen mal mit gaaanz dünnen Kartoffelscheiben probieren..
1
#11
28.6.06, 17:11
woooooooooo bitte ist daaaaaaaaaaa zu viel fett drin???

also ich wette in jedem auflauf ist mehr drin!!!!!!!!!

seeeeeeeeeeeeeehr lecker lecker lecker!!
#12 Rattz
28.6.06, 17:14
Das Rezept an sich ist gut,
nur die Säufertips hättet ihr euch sparen können.
#13
28.6.06, 17:19
17:11

Das Rezept ist für 2 Leute.
250 gramm Käse oder mehr
= mindestens 125 Gramm Fett
plus Öl

also rechne mal rund 100 Gramm Fett pro Person. Ist das normal ?
#14 Bulf und Rinna
28.6.06, 19:10
Das Fett kommt doch nur durch Käse und Bratfett ,ergo - kannste also selber steuern wie fett das Essen wird

ansonsten super Tip 5*
#15 Fuzzi
28.6.06, 19:15
Bulf und Rinna
Das ist doch so ein typischer Fettfraß, der nur mit reichlich Fett schmeckt.
Es ist schon erschreckend, die vielen übergewichtigen Kinder zu sehen.
#16
28.6.06, 21:32
au ja das mach ich morgen!
die alten hungerhaken sind ja nur neidisch und klappern... :)
#17
28.6.06, 21:56
@RATZ

Was hat ein gutes Glas Rotwein zu einem leckeren Essen mit "Saufen" zu tun??

Ich nenn das "Genießen", aber das muß man auch KÖNNEN!

Wer in jedem Essen nur andauernd fiese Kalorien sieht und jeden Tropfen Rotwein verabscheut, tut mir leid!
#18
28.6.06, 22:08
250g Käse (Vollfettstufe) hat wenn's hochkommt 70g Fett, nicht mehr. Man kann dies Rezept "abspecken" indem man einfach weniger Käse nimmt- die Hälfte wäre sicher auch noch lecker. Dazu dann drei, vier EL hochwertiges Pflanzenöl, dann ist man summa summarum bei 75g Fett absolut. Die Menge würde bei uns locker für drei Personen reichen- und 25 g Fett in einer Hauptmahlzeit ist nun wirklich nicht zu viel.
#19 STOPPEL
28.6.06, 22:09
Hoi Leutchen!

Wat meckert ihr da eigentlich rum? wenn's euch zu fettig ist, wie waere es dann einfach den Kaese wegzulassen?
Mensch wo sind bloss eure Gehirnzellen geblieben?
#20
28.6.06, 22:11
Klingt lecker, aber was ist ein "Küchenfreund"?
#21 Julia
28.6.06, 22:55
Hallo Leute! Natürlich sollte man das nur essen, wenn man sich die große Fettmenge grade leisten kann. Sonst kann man die Fettmenge anpassen, indem man weniger Käse nimmt. Röstis werden übrigens so schon seit Jahrhunderten in der Schweiz gegessen. Noch ein Hinweis: Die Länder, in denen am fettigsten gegessen wird, in denen sind die Menschen im Schnitt noch am schlanksten. Dick wird man erst, wenn man Mahlzeiten falsch dosiert und einplant und sich mit Lightprodukten bedient. Denn Lightprodukte irritieren bekanntlich die Verdauung, man täuscht dem Körper eine Hungersnot vor und dann lagert er Fette ein. Also vorsicht mit Light! Außerdem können Süßstoffe schlummernde Krebszellen erwecken. Ich bin übrigens weder zu dünn noch zu dick und esse ca. alle 8 Wochen ein Rösti.

Liebe Grüße von der Gemüsefreundin und vielen vielen Dank für die netten Kommentare :D
#22 Julia
28.6.06, 23:16
Küchenfreund= Holzschaber, Griff mit so nem triangelförmigen Ende, flach, mit Löchern drin. Auch Pfannenwender genannt? Das nennt man in Bremen Küchenfreund, eine bessere Bezeichnung kenne ich nicht ;( gibt es noch mehr Bezeichnungen? Immer her damit! :D
#23 Tommchen
29.6.06, 00:51
SUPER DANKE
Kilo-jule
mehr davon !
#24 llore
29.6.06, 08:23
ich finde es total schrecklich, daß immer erst mal alles niedergemacht werden muß.das ist eine typisch deutsche mentalität:erst mal motzen und das haar in der suppe finden, tut mir leid, daß ich das so sagen muß.manche leute essen z. B. doch auch gerne käsefondue, das ist auch eine fettbombe, aber man isst es ja auch nur ab und zu und nicht jeden tag!diese leute, die nur über fettgehalt und kalorien nachdenken und so ein essen als absolutes "no go" (der witz überhaupt!)bezeichnen, haben doch total den spaß am essen verloren.und "leichtes essen" ist ja gerade bei den leuten schwer in mode, die sich vor ein paar jahren noch den schweinebraten reingezogen haben...lasst diese gesundheitsapostel weiterhin an ihrem salatblättchen nagen -von mir fünf punkte, jule!
1
#25 schlumpf
29.6.06, 09:03
@rummeckerer: "Ist noch ein Land außer Deutschland, in dem man die Nase eher rümpfen lernt als putzen?" (Lichtenberg)

In diesem Tip steht NICHT, dass man es an sieben Tagen pro Woche kochen soll und dass die Fettmenge nicht variiert werden darf und dass man seine Kinder daran gewöhnen soll und dass man sich beim Essen die Birne zuzuprellen hat und dass man pro Person soviel davon essen muss, wie man auch von einem Leichtgericht essen würde.
Also ich probiere das mal. Und danach - um noch eine Nörglergruppe anzusprechen, die bisher draußengeblieben ist - danach rauch´ich eine!
#26 llore
29.6.06, 09:05
danke, schlumpf.
#27 Vanessa
29.6.06, 10:07
Käkäkäkääääse??? Neeee!!! Cheeeeese!!!
#28
29.6.06, 12:14
Danke Schlumpf, Valentine, wuscheli, Kiwi, Flodo, Melly, Bulf und Rinna, Stoppel, Tommchen, Llore und Vanessa :) Immerhin eine lange Liste an Leuten, die noch positives Denken und gepflegte Konversation beherrschen.
#29 matrixle
29.6.06, 13:26
spaßbremse ;)
jeder weiß doch das fett den geschmack bringt. wie bei milch und joghurt
#30 Manuela
3.7.06, 19:27
Dieser gefüllte Riesen-"Reiberdatschi" (so heißts bei uns in Bayern) ist der absolute Hammer! Wurde von meinen - Achtung an alle Nörgler, jetzt kommts - KINDERN und von meinem Mann mit Begeisterung verschlungen! UND - ich soll es wieder machen... Also wenn das mal kein tolles Rezept ist. Von mir auch 5 Sterne *****
#31 Nörgler
3.7.06, 20:30
Manuela
bravo, zeigs den blöden Nörglern.
Macht ja nix, wenn die Blagen fett werden.
#32 Manuela
4.7.06, 07:30
@ Nörgler

Du meintest wohl Bälger *gfg*
Meine Kinder - diese Bezeichnung finde ich zutreffender - sind weder übergewichtig noch fett, im Gegenteil, wir gehören trotz "ungesunder Ernährung" eher der zu schlanken Gruppe an; es kommt eben bei allem was man im Leben tut auf die Ausgewogenheit an. Viel Bewegung anstatt den ganzen Tag vor der Playstation oder der Glotze zu hängen hilft da meistens schon...
Gilt übrigens genauso für nörgelnde Erwachsene!
#33 schlumpf
4.7.06, 08:59
@Manuela
naja, das Wort "Blagen" gibt´s schon auch. Wer es verwendet, gibt sich allerdings mit 99%iger Sicherheit als Kinderloser zu erkennen, der nie den Beweis wird antreten müssen, dass er fähig wäre, Kindern Ernährungstips zu geben...
also gibt er sie lieber den Eltern, auf deren Kosten er lebt...
#34 Manuela
4.7.06, 11:29
@ schlumpf

Aha, kannte das Wort nicht, danke. Aus welcher Region stammt denn dieser Ausdruck und was soll er überhaupt bedeuten (ausser, dass er sich wie es scheint auf Kinder bezieht)?
#35 schlumpf
4.7.06, 11:56
@Manuela: kommt laut Lexikon aus dem Westniederdeutschen (also ca. Hannover westwärts) und heißt nichts weiter außer "Kind". Im Holländischen gibt es "blaag" auch. Die Wortgeschichte ist aber unbekannt, d.h. man kann auch nicht wissen, ob es im Deutschen schon immer abwertend gemeint war.
#36 schlumpf
4.7.06, 12:07
...pardon, Korrektur. "Westniederdeutsch", das heißt ungefähr: Niedersachsen plus Schleswig-Holstein...
#37
7.7.06, 09:19
Super! Besonders, wie du das erklärst, dass das Ding umgedreht wird. Ich koche viel und häufig, hab aber immer Bammel vorm Wenden....

Das gibt's nächste Woche!
#38 Naseweis03
25.7.06, 21:06
Jule, das Rezept ist klasse... ich habs mal abgewandelt mit gekochtem Schinken und etwas Käse gemacht - auch superlecker. Ach, und an die Nörgler: das geht auch mit Diät, wenn man sich mit dem Öl zum Braten was zurückhält und nicht gerade Massen von Käse reinhaut.
Glatte 5 Sterne von mir!!
#39 Goldmarie84
6.12.06, 20:06
ich werds gleich mal ausdrucken, klingt echt lecker!! ahb noch nie rösties selbst gemacht, den tipp mit salat beilage greif ich gleich auf!
ansonsten find ichs auch schade wie hier gemotzt wird- findet man aber bei vielen rezepten :-(((
#40
15.3.07, 17:26
Als Schweizer muss ich doch bemerken, dass das Genus von "Rösti" ist nicht das Neutrum, sondern das Feminunum ist. Aber die meisten Deutschen scheinen damit ihre liebe Mühe zu haben..

Danke für das Rezept!
#41 sina
18.5.07, 11:00
also habs gekocht der hammer war es nicht
#42 Fett
18.5.07, 22:34
- sina
mit Kochen kann das nix werden. Hättest rösten müssen.
#43 Mary
9.3.09, 18:31
Also das Rezept ist wircklich super geil.
#44 Bob
14.2.10, 17:57
Klingt superlecker, und werde ich definitiv ausprobieren. An den anonymen (=feigen?) Zweitkommentator & Nörgler (#31): Ihr leidet unter Genussneid... bloß weil Ihr Eure armen Kinder (falls Ihr welche habt) zwingt, in Askese zu leben, heißt das nicht, das alle anderen das genauso machen müssen.
Übrigens freut man sich als Eltern auch darüber, etwas zu haben, was dem Kind schmeckt, denn bis zu einem bestimmten Alter sind die meisten recht mäkelig. Davon mal abgesehen: mein Neffe (9 Jahre) isst auch keine Diätsalate oder irgendwelchen Light-Kram, sondern normal "fettes" Essen, und er ist eher zu dünn. Warum? *Trommelwirbel*: Er bewegt sich!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen