Milchreisschnitten
2

Milchreisschnitten

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute gabs mal wieder unsere leckeren Milchreisschnitten zum Kaffee, sind ganz einfach zu machen und werden euch schmecken!

Zubereitung

Für die Schnitten kocht man sich einen Tag vorher, aus 2 Liter Milch und einem 500 g Michreispäckchen, einen Milchreis ganz normal wie immer, ca. 25 Minuten. 

Dann füllt man ihn in eine größere Kuchen-Kastenform, lässt ihn abkühlen und danach stellt man die Kastenform in den Kühlschrank über Nacht. Nächsten Tag stürzt man die Form, vielleicht etwas rundherum mit dem Messer nachhelfen, dass man den Milchreis gut rausbekommt.

Nun schneidet man davon Scheiben ab, wie auch bei einem Kuchen, so dick man will. Nun jede Scheibe panieren, ganz normal in Eier und Paniermehl (kein Mehl).

Jetzt noch etwas in der Pfanne goldbraun in Butter braten und später in Zucker/Zimt Mischung wenden und schmecken lassen.

Von
Eingestellt am

37 Kommentare


12
#1
21.3.14, 06:36
Das hört sich ja lecker an!!!

Ich bin Milchreisfan, das werde ich auf jeden Fall probieren!

Vielleicht könnte man die Form ja auch mit Klarsichtfolie (Frischhaltefolie) auslegen, dann müsste das Stürzen doch gut klappen, oder?
3
#2
21.3.14, 09:15
sieht sehr lecker aus! Danke
5
#3
21.3.14, 09:19
wow... ich liebe milchreis! und das hört sich so was von mhhhhhhhh an! tipp gespeichert und der milchreis liegt morgen im kühlschrank ;-) . ma jetzt bekomm ich voll den hunger. hihi danke für diesen super tipp.
4
#4 wermaus
21.3.14, 09:32
Dieser Tipp gefällt mir, stell ich mir sehr lecker vor!
3
#5
21.3.14, 11:27
Ich bin kein Fan von Milchreis aber das hört sich gut an. Wird ausprobiert.
7
#6
21.3.14, 12:19
Beim lesen läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen ;-) vllt kann man den auch mit Marmelade füllen wenn man die hälfte in die Kastenform macht, dann z.b. mit Marmelade bestreichen und nun den Rest Milchreis drauf...
3
#7
21.3.14, 14:01
ich liebe milchreis .und die schnitten schmecken bestimmt lecker.probiere uch mal aus.
8
#8
21.3.14, 14:08
Danke freut mich, lasst es euch schmecken ;) Ach übrigens, hab ich vergessen, wollte das noch dem Tipp beifügen. Denn die Schnitten schmecken auch sehr lecker mit Gries!
Einfach anstatt des Milchreis, dann eben Gries kochen und panieren....... dann nennt man sie eben Griesschnitten
1
#9
21.3.14, 14:09
@RabaukenWaib: ja klar, kann man auch so machen warum nicht, nur durch die Marmelade und danach noch in Zucker/Zimt wenden, wird evtl etwas zu süß ;)
#10
21.3.14, 16:54
hallo Glucke

mich wundert es, das die Masse ganz ohne Ei hält.
2
#11
21.3.14, 19:26
@kosmosstern: es hält, über Nacht wird der Milchreis im Kühlschrank fest
2
#12
22.3.14, 13:09
Toller Tipp - vielen Dank dafür!
Verfeinern kann man das Ganze noch indem man Vanille mitkocht und die fertigen Schnitten mit Zimt/Zucker bestreut.
1
#13
22.3.14, 17:48
ooohhhh das klingt ja legga! Ganz und gar nicht gesund aber legggggaaaaaa! :)
2
#14
22.3.14, 19:22
funktioniert auch supi mit grießbrei und ist auch total lecker
#15
22.3.14, 21:58
@petrak69: Danke, ja sag ich doch mit Grieß schmeckts auch super lecker
6
#16 xldeluxe
23.3.14, 01:02
.......noch 7 Kilo bis zum Wohlfühlgewicht und mit so einem Tipp kann ich derzeit gar nichts anfangen !!!!!!!!

Ich werde es aber probieren, weil ich bekennende Milchreisabhängige bin und sage mal:

Nur noch 8 Kilo bis zum Wohlfühlgewicht ;-)
#17
23.3.14, 07:53
Mir wäre die Panade zu viel des Guten. Ein Hauch Zucker/Zimtzucker müsste doch ebenso schmecken? Der Tipp ist aber Gold wert! Danke dafür! Mache ich demnächst für meinen Enkel als Festtagsleckerei!
4
#18
23.3.14, 08:56
oh manno, das ist lecker, vor allem kann man mit den verschiedensten gewürzen spielen. in kokosflocken wälzen müsste traumhaft schmecken. toll glg
1
#19 Beth
23.3.14, 10:01
Sieht lecker aus. Mit Gries kannte ich schon.
1
#20
23.3.14, 11:33
glaube das wird lecker
1
#21
23.3.14, 11:58
Hm lecker, wie lange hält sich die Schnitte denn, sicher ein oder zwei Tage. bis es neuen Vorrat gibt. Denn von 2 Litern Milch kann man schon allerhand machen. :-)
2
#22
23.3.14, 12:41
oh, ja ! Danke für den Tipp!

Ich stelle demnächst meine geliebte Reisspeiße ein, die etwas fester,dann ebenfalls gebraten- muß der Hit werden!
1
#23
23.3.14, 13:04
@susa247: ja so 2 Tage, meist sind die aber wenn Besuch da war eh schon alle weg :) aber aber länger als 2 Tage nicht, denn dann fängt der Zucker/Zimt an nass zu werden (schmeckt aber dann trotzdem noch gut) Wenn du die Hälfte des Rezeptes machst und eine kleinere Kastenform nutzt, werden es nicht viele
1
#24
23.3.14, 13:06
@Walkerpuschel: ja ohne Panade lassen sie sich nicht goldbraun in Butter braten, da sie kleben bleiben,kannst sie ja dann nur leicht in Zucker/Zimt umdrehen.
2
#25
23.3.14, 13:48
Hallo glucke, das ist ja mal ein schöner Tipp!

Sieht sehr lecker aus, und wird ausprobiert.

Schätze allerdings, dass es die 5000-Kalorienmarke und einige Reißverschlüsse sprengt.
Ich werde daher einen Rock mit Gummibund tragen
2
#26
23.3.14, 17:27
Dein Tipp hört sich sehr lecker an, auf dem Foto sieht es auch ebenso lecker aus. Wenn ich wieder Hunger auf Milchreis bekomme, werde ich es austesten. Will auch mal probieren, ob sie sich überbacken lassen. Allerdings wird es bis dahin wohl noch etwas dauern. Hatte mir in der letzten Woche erst Milchreis und Milchnudeln gemacht, bei beidem leider in der Menge verschätzt. Habe jetzt fast die ganze Woche 3x täglich nur Milchreis und Milchnudeln gegessen :-( - in allen Geschmacks-Varianten (außer in der Pfanne gebraten und im Backofen überbacken). Kann im Moment nichts mehr mit Milch sehen. Wird aber irgendwann wieder ... ;-)
3
#27
23.3.14, 19:24
Das klingt sehr lecker. Kann ich leider aktuell nicht ausprobieren ohne Küche. :-(

Ich hätte noch als Variante anzubieten, einen Teil der Milch durch Kokosmilch zu ersetzen und als Panade Kokosraspeln und gemahlene Mandeln mit braunem Rohrzucker, auf die gleiche Weise in Butter angebraten.

Ist dann die Südsee Variante dieses tollen Rezeptes.
3
#28 Upsi
23.3.14, 23:40
Mit cornflaces planieren müsste auch gehen, mach ich manchmal mit Schnitzel,
1
#29 Upsi
24.3.14, 00:04
Ich meine natürlich panieren, blöde Tastatur sorry
1
#30
24.3.14, 00:06
@Upsi: haha fängt ja schon wieder gut an mit deinem handy :D mit Cornflakes könnte man mal versuchen, hab ich noch nie gemacht. Wollte auch schon mal damit ein Schnitzel probieren
1
#31
24.3.14, 06:40
Klingt super,da ich ein Freund von Milchreis bin werde ich es gleich ausprobieren.
2
#32 xldeluxe
24.3.14, 09:43
@Upsi:

Planieren ist im Falle von Cornflakes doch gar nicht mal so falsch ;-)
1
#33 Upsi
24.3.14, 09:45
@glucke1980: so ganz falsch ist das schnitzel planieren ja nicht, die dinger werden platt gemacht und ist doch wurscht ob da einer die bratpfanne nimmt oder die Planierraupe. :-)))
2
#34
24.3.14, 17:59
@kosmosstern: Mein Schwager (Profikoch) hat mal einen Freund fast erschlagen als dieser gegen den im Milchreis aufrecht-feststehenden Kochlöffel geschnipst hat - er hat sich wohl in seiner Kochehre getroffen gefühlt....wenn Milchreis abkühlt und er nicht zu flüssig gekocht wurde wird der sehr fest. Der Tipp mit der Klarsichtfolie ist super, erspart viel Gefluche und Gekratze. Der Tipp wird gespeichert, klasse für Kinder!
1
#35
26.3.14, 22:35
hey upsi,
hab mir auch gerade beim Lesen gedacht:
Die macht ja einen Teppich draus!
1
#36 Upsi
27.3.14, 10:35
@ichfragmichi: das sind die mir so verhassten schreibfehler bei der automatischen Schreibkorrekturr :-(( das planieren war aber noch das harmloseste was ich hier gepostet habe
1
#37
27.3.14, 13:08
@Upsi: oh ja :D :D haha

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen