Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Kühlschrank putzen: Neben fettlösenden Spülmitteln und Küchenfettschmutzlösern reinigt Zitrone auf antibakterielle Weise. Außerdem beugt Natron zusätzlich noch der Entstehung von unangenehmen Gerüchen vor.

Mit selbst gemachtem Putzmittel den Kühlschrank reinigen

10×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sicherlich habt ihr euch darüber auch schon einmal Gedanken gemacht: Viele Reinigungsmittel enthalten nicht nur überflüssige, sondern auch schädliche Chemikalien. Die können dann beim Putzen Reizungen und Allergien hervorrufen und schlimmstenfalls sogar auf die Lebensmittel im Kühlschrank übergehen.

Auch raten Experten mittlerweile davon ab, Essigreiniger zu benutzen. Seine Säure kann nämlich den Kunststoff angreifen und so die Dichtungen dauerhaft beschädigen. Deshalb habe ich mich im Internet mal schlaugemacht und bin auf Folgendes gestoßen.

Anstatt scharfe Reinigungsmittel oder Essig zu verwenden, könnt ihr euch euer Putzmittel ganz einfach selbst mixen.

 Und so geht’s:

Einfach 2 EL Natron auf 1 Liter warmes Wasser geben oder alternativ auch 2 EL Zitronenkonzentrat.

Neben fettlösenden Spülmitteln und Küchenfettschmutzlösern reinigt Zitrone auf antibakterielle Weise. Außerdem beugt zusätzlich noch der Entstehung von unangenehmen Gerüchen vor. 

Probiert das unbedingt einmal aus, das Putzen ging mir damit ganz einfach von der Hand, es neutralisiert alle unangenehmen Gerüche und soll sogar Schimmel vorbeugen.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

9 Kommentare


4
#1
5.12.18, 07:38
Hast du letzten Dienstag auch den "Grossen Warentest" gesehen? Da ging es u.a. auch um einen Vergleich von Putzmitteln. Das teure Sagrotan beseitigte im Test 99,9 % der Bakterien und das billig Fit ebenso.
Besser ist es noch, wenn man sich sein Putzmittel selber zusammenruehrt, da spart man auch noch den Plastikmuell.
1
#2
5.12.18, 12:28
in meinem putzschrank gibt es nur Spülmittel und orangenreiniger - riecht besser als essigreiniger. bei Bedarf wird Natron oder Backpulver genommen.
#3
5.12.18, 15:07
Ich mache meine Reinigungsmittel auch aus natürlichen Mittel selbst, sowie Deos. 
Guter Tipp 👍
1
#4
6.12.18, 11:14
einfaches "Spülmittel" geht auch und beseitig den Schmutz. Ansonsten nehme ich, wenn mein Reinigungsfimmel kommt, warmes Wasser mit einem Schuss "Wasserstoffperoxid-Lösung",  das desinfiziert, wenn mal einer Krank ist oder so. Es riecht nicht und ist billig. Kann man auch Wunden mit reinigen. Oder für die Mund- und Zahnpflege. Ich kaufe immer die 3% Lösung.
#5
7.12.18, 17:17
Ich verwende auch immer öfters Natron zur Reinigung. Zum Beispiel mag ich es nicht wenn meine Pfannen nach Spülmittel oder Scheuerpulver riechen. Auch wenn man diese gut abspült, bleibt noch eine Duftspur übrig. Daher nehme ich zur Pfannreinigung öfter mal Natron. Dabei geht auch der Bratengeruch weg. Das Backrohr wird damit auch super sauber und Natron mit Zitronensäure wirkt unübertrefflich in der Toilette - Das sprudelt so schön:-) Da kommt kein anderer Toilettenreiniger dran. Werde es nun auch bei der Kühlschrankreinigung verwenden
3
#6
9.12.18, 04:53
Natron ist auch prima als Backofenreiniger. Oder bei Sodbrennen. Geht als Deo mit etwas Kokosfett. Ein richtiger Tausendsassa...
3
#7
9.12.18, 09:28
Für Anwendungen mit Natron gibt es ein Buch von smarticular. Net "Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie". Da gibt es 300 Anwendungen und 33 Rezepte drin. Sehr hilfreich das Ganze. Ich habe mir 5 Kg Natron besorgt und werde die Anwendung erweitern 😊🙃😊
2
#8
9.12.18, 09:34
Für die Anwendung von Natron gibt es ein Buch von smarticular.net."Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie". Darin gibt es 300 Anwendungen und 33 Rezepte für Anwendungen mit Natron. Geld sparen 6nd Umweltvschonen. Ich habe mir 5 Kg Natron besorgt und werde die Anwendung erweitern 😊🙃😊
#9
10.12.18, 05:32
Ich habe Dank euch bzw. Frag Mutti auch meine Kompletten Reinigungsmittel abgeschafft. Eine Sprühflasche die ich mit Natron oder Backpulver und Zitronensäure Fülle ersetzt wirklich die Chemischen Keulen. Sogar der Apfluß wird damit perfekt gereinigt. LG Uschi 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?