Natron gegen Brennen beim Wasserlassen (Blasenentzündung)

Brennen beim Wasserlassen (Blasenentzündung)? Hier kann Natron helfen.

1/2 TL aufgelöst in lauwarmem Wasser (1/2 Glas).

Natron neutralisiert den Harn und das Brennen verschwindet. Arztbesuch zur Abklärung unbedingt notwendig.

Mir hilft das immer.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Lehmwickel
Nächster Tipp
Blasenentzündung - heißer Eimer
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
28 Kommentare
1
Was mache ich damit? Trinken? Untenrum waschen?
31.5.10, 20:28 Uhr
atsirch49
2
Natürlich trinken. Bei Sodbrennen hilft ja auch Natron, nur etwas salzig.
1.6.10, 09:53 Uhr
Dabei seit 19.12.10
3
das wär ja super wenn es helfen würde.habe oft damit zu tun und das brennt sooo sehr :(
probiere ich auf jeden fall aus!!!
29.6.12, 23:54 Uhr
atsirch49
4
aber denkt daran natron neutralisiert nur den harn die entzündung geht davon nicht weg,arzt ist schon angesagt,,,,,
1.7.12, 09:13 Uhr
Dabei seit 28.11.11
5
was soll Natron da neutralisieren - HALLO URIN ist grundsätzlich erstmal STERIL!!!
Kann auch nur eine Blasenreizung vom GV sei - wenn er evtl. gegen die Blase gestoßen ist.

Von Selbstbehandlung ist da Dringend abzuraten - was wesentlich bessser ist falls es am WE Auftritt und man nicht solche Schmerzen hat das man die Notaufnahme besuchen will, sind Wascungen bei jedem Toilettengang mit gutgezogenem Kamillentee u d jedesmal einen neuen Waschhandschuh!
8.9.12, 07:49 Uhr
mamutti
6
mein Arzt verschrieb mir PROCUTOL als Waschlotion, und dies benutze ich täglich ,seit Monaten. Das "äussere" Brennen beruhigt sich. Einen Gynäkologen, eineGynäkologin aufsuchen auf jeden Fall, damit keine Entzündung sich gegen die Nieren hin bewegt.
8.9.12, 07:57 Uhr
Dabei seit 17.2.12
7
@Kalimero014: wo hast du denn das Märchen her? Dass Mittelstrahlurin benutzt wird um gewisse Prozesse zu heilen, hat mit dem Gehalt an Harnstoff zu tun, welcher heilend wirkt, Grundsätzlich ist Urin vornehmlich im 1. und letzten drittel niemals steril, und das sollte schon mal klar sein, wenn man weiß welche Arbeit die Nieren leisten müssen. Der Natron ist auch nur als 1. Hilfe gedacht, dass man die ursache klären muss ist angegeben. Liegt nämlich eine Infektion mit Pilzen vor, hilft das Natron wohl eher nicht. Und wer oft damit zu kämpfen hat, sollte den Gang zum Urologen nicht scheuen, das kann böse Überraschungen durch verschleppte Infektionen die nicht immer erkannt werden, vermeiden.
8.9.12, 08:49 Uhr
Dabei seit 8.12.10
8
nicht zu unterschätzen, nämlich beim grossen Geschäft den Hintern von vorn nach hinten sauberwischen, also niemals gegen die Vagina reinigen. Wenn immer möglich, den Hintern nachher mit Wasser abduschen.
8.9.12, 09:42 Uhr
Dabei seit 16.10.11
9
@ Kalimero014: der Urin in einer entzündeten Blase ist werder sauer noch neutral - er ist alkalisch - und dagegen muß etwas getan werden. Ich selbst bin hochgradig Blasen-geschädigt und seit über 15 Jahren in urologischer Behandlung. -

Der erste Tip von meinem Urologen: Preiselbeer-Muttersaft (gibt es im Reformhaus); davon täglich ein Schnapsglas voll (ist irre sauer, ein Spritzer flüssiger Süßstoff macht's erträglich). Alternativ ist Cranbeery- oder normaler Preiselbeersaft - davon muß man aber ziemlich viel trinken da er im Vergleich zum Muttersaft stark verdünnt ist. Wer meint, daß durch Zitrusfrüchte der Urin angesäuert wird befindet sich auf dem Holzweg - das Gegenteil ist hier der Fall!

Noch ein Tip (und der betrifft Frauen): die Scheide innen mit Naturjoghurt einschmieren. Klingt merkwürdig, ist aber heilsam!

Nichts desto trotz rate ich auch unbedingt bei Blasenentzündung dazu, einen Urologen aufzusuchen, da sich noch ganz andere Krankheiten dahinter verstecken können.
8.9.12, 09:56 Uhr
atsirch49
10
also .... ich habe immer gesagt das arztbesuch dringend angeraten ist und das das nicht heilend ist, nur bei der blasenentzündung brennt es ungemein beim wasserlassen wenn ich natron aufgelöst trinke kann ich wasserlassen ohne das es brennt. natürlich hält die wirkung auch nicht ewig an aber übers wochenende hilft es mir schon,das kann ein MANN weniger verstehen,der hat ja keine scheide,aber den tip mit dem naturjoghurt werde ich mal testen.procutol kenne ich nicht ich habe was von retterspitz zum waschen.ausserdem kann ich nur sagen....mir hat natron geholfen.....ich benutze übrigens die dusche für untenrum nach dem stuhlgang sowie 1x waschlappen.
8.9.12, 10:30 Uhr
Dabei seit 28.11.11
11
@ Diotima
Märchen? - bitte erst mal richtig lesen. Im übrigen hab ich eine Laborausbildung.

1) reden wir hier nicht von der Eigenurintherapie
2) es steht dort "grundsätzlich erst einmal"
3) betr. es ursächlich die Bakteriologie, so ist ein geschwächtes Immunsystem der Grund, deshalb auch Preiselbeeremuttersaft bzw. Cranberrysaft zur Stützung des Immunsystems aufg. Des Vitamin c Gehaltes ( übertreiben bringt nichts da der Körper nur gewisse Mengen an Vitamin c aufnehmen kann und den Überschuss ansonsten ausscheidet. Menschen u. Meerschweinchen können selbst nämlich keines produzieren!)
8.9.12, 11:20 Uhr
Dabei seit 30.1.09
12
hier in Frag-Mutti ist schon mal der Tipp eingestellt worden in einen Eimer mit heissem Wasser zu urinieren. Eimer viertelvoll mit heissem Wasser füllen, die heissen Dämpfe entspannen unterrum ungemein und das Wasserlassen klappt ohne große Schmerzen.Das ist eigentlich ne Methode, die sofort wirkt. Natron aufgelöst und getrunken muss ja erst mal in die Blase gelangen um zu wirken.
Aber deinen Tipp find ich sehr gut, würd ich auch machen, immer ganz klar, wie du auch schreibst mit anschließendem Arztbesuch zur Klärung der Ursache.
Schönes, schmerzfreies Wochenende!
8.9.12, 11:21 Uhr
Dabei seit 28.11.11
13
@gisikatz
Ich will deine persönlichen Erfahrungen nicht in Zweifel ziehen.
Bist Du Dir mit der Verantwortung deiner Aussage sicher?! wenn es alkalisch wäre ist die Behandlung mit Natron, was ja im Wasser zur alkalischen Natronlauge wird irrsinnig - es würde es ja absolut verstärken. Es sei den man überdosiert es so sehr das es wie ein Gerbmittel wirkt und dadurch lediglich so handelt das es die Symptome überdeckt bzw abstellt - aber nicht die Ursache selbst. Denn Beweis für dieses absurdum Fürst Du selbst an - den Joghurt - der ist basisch und ja, der funktioniert dadurch - was aber ebenfalls nichts an der Ursache (geschwächtes Immunsystem + Bakterien etc) ändert.

Hilfe ist schön und gut aber man sollte auch immer Bedenken d es Menschen gibt die lieber Geologen und alle Tips aufsaugen um sich so um einen Arztbesuch zu drücken und sich dadurch bleibende Schäden zuziehen können (teilverlust der Nerenfunktion wäre hier u.a. eine Möglchkeit)
Ich hab selbst einen Mann mit 3 Nieren und da trifft es diese Personen doppelt so schwer, wenn etwas mit der Blase bzw. in der Folge davon mit den Nieren ist - im schlimmsten Fall kann aus einer verschleppen Blasenentzündung eine Dialyse bzw. Organspende werden - fragt sich was ist unangenehmer 1x zum Arzt oder alles 2 Tage zur Dialyse?
Von daher bitte überlegt Euch vorher ob ihr das so einfach hinschreibt!

Vielleicht hart, aber herzlich - aber besser als die Konsequenzen!
8.9.12, 11:36 Uhr
AngieJagger
14
@mamoky: Gensu solche Tipps sind für FragMutti gedacht! Ich habe es früher bei Blasenentzündungen ähnlich gemacht: zum Entspannen auf einen Eimer mit heißem Kamillentee gesetzt. Das tat schon mal sehr gut! Mein Arzt hatte für eine Blasenentzündung den Ausdruck Honeymoon-Syndrom benutzt ;-)
8.9.12, 11:40 Uhr
Dabei seit 15.2.10
Wo ich bin ist Chaos, - aber ich kann nicht überall sein
15
Wer keinen Joghurt zu Hause hat, kann auch Quark nehmen, - sofern man diesen im Haus hat ;)

Brennen beim Wasserlassen => zuständig ist hierfür der Urologe - nicht Gynäkologe
8.9.12, 11:45 Uhr
mamutti
16
@gisikatz: du informierst sehr gut, danke
8.9.12, 12:33 Uhr
mamutti
17
@AngieJagger: schöner Ausdruck von deinem Arzt. Kamille hilft für Vieles, mein Grossvater Arzt verschrieb es oft
8.9.12, 12:36 Uhr
mamutti
18
@AngieJagger: ach ja, zuviel, zu oft "getrunken" wird , nach Paracelsus, auch zu Gift
8.9.12, 12:37 Uhr
Dabei seit 18.5.12
19
danke tausend und ein mal, liebe grüsse!!!!!
8.9.12, 12:45 Uhr
Dabei seit 12.7.09
20
Gehört zwar nicht zum Eingangstipp, wurde aber hier erwähnt: Jogurt für die Scheide.
Wurde mir von meiner Gyn empfohlen, nachdem ihr Vorgänger mich monatelang mit Brennen in diesem Bericht rumlaufen ließ. Auch der Urologe fand keine Ursache. Aber die Joghurt hilft durch ihre Milchsäure das milchsaue Milieu der SCheide wieder herzustellen. Es gibt auch entspr. Zäpfchen. Aber die Jogurt, dirket aus dem Kühlschrank, kühlt und wirkt durch die Milchsäure.
8.9.12, 22:56 Uhr
mamutti
21
danke, werde deinen Rat befolgen. Mir hat der Gyn. eine Kortison-Salbe verschrieben, die ich nicht anwenden will, dies meinem Arzt auch sagte. Die Waschlotion wende ich an, die ist harmlos, Kortison nein.
8.9.12, 23:28 Uhr
Dabei seit 15.2.12
22
Trinkt man das oder stellt man das hin und schaut sich das auf die ferne an
(Ferndiagnose)oder macht man ein Sitzbad. Wenn solch Tipps reingestellt werden dann doch bitte genau!
9.9.12, 05:48 Uhr
Gaikana
23
@gisikatz: Preiselbeeren sind entzündungshemmend und haben viel Vitamin c, unterstützend eingenommen ist das nie verkehrt, kann aber nur zusätzlich zur Behandlung sein würde ich mir aber doch mal einen guten Urologen suchen.
9.9.12, 07:22 Uhr
atsirch49
24
es ist alles schon mal beschrieben worden,natürlich löst man sich etwas natron in wasser auf und trinkt es dann.es dauert nicht lange dann setzt die wirkung ein,bitte auch mal frag mutti de aufrufenund den tip im original lesen,bevor frust entsteht
schönen sonntag atsirch 49
9.9.12, 07:54 Uhr
Dabei seit 16.3.14
25
@Kalimero014: steril ist keine PH-Wert Angabe. Steril heisst nur. frei von Bakterien oder Viren.
@DIOTIMA: Urin ist schon steril, dass er am Anfang und am Ende nicht steril sein mag, liegt an den Ausscheidungsbedingungen, nämlich dass er beim Passieren der Scheide von dieser verunreinigt wird.
@ursula. der Tipp mit dem Joghurt hilft bei Pizbefall nicht aber bei Blasenentzündung
19.3.14, 12:36 Uhr
Dabei seit 16.3.14
26
@Teddy: ich denke im Quark sind diese speziellen Milchsäurebakterien nicht in dem Maße enthalten wie in Joghurt
19.3.14, 12:41 Uhr
Dabei seit 12.7.09
27
@ Frosty
es war weder Pilzbefall noch Blasenentzündung. Sondern das "saure Milieu" war aus den Fugen geraten. Und um das wieder herzustellen hilft diese einfache Joghurt.

Es hat ja nicht jedes Wirkung die gleiche Ursache.
19.3.14, 15:06 Uhr
Dabei seit 22.5.19
28
Soda (Natron) hilft! Ich hatte chronische Blasenentzündung. Musste jeden Tag Antibiotikum nehmen. Dann hat es mir gereicht und habe mit Soda versucht. Ich habe seit Jahren keine Blasenentzündung mehr. Sobald ich merke da bannt sich was, nehme ich Sofort Soda und gut ist es. Bei der akuten Beschwerden: mehrmals am Tag glas Wasser mit einem halben Teelöffel Soda trinken. Wichtig ist Morgens beim Aufstehen und Abends vor dem Bettgehen trinken + heißer Bad mit 250Gr. Soda. 
Beim Verdacht, nehme ich 1 bis 2 Mal am Tag das Soda-Wasser beim Aufstehen und Bettgehen. Soda (Natron) kaufe ich in russischen Läden (ca. 0,70€ pro 500Gr).
22.5.19, 20:03 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen