Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Rosmarin, und wie sie alle heißen. Natürlich kochen ist gesünder und preiswerter.

Natürlich kochen ist nicht schwer

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Am 06.02. wurde hier das Rezept einer Hackfleischsoße eingestellt, welches zu fast ausufernden Diskussionen führte. Wie weit haben wir uns schon von natürlichen Kräutern und Gewürzen entfernt? Es ist erschreckend.

Maggifix für dies, Knorrfix für jenes. Tütchen aufschneiden, schmeckt schon. Also ich unterstütze die Lebensmittelindustrie nicht. Allein der Name erzeugt bei mir Schnappatmung. Lebensmittelindustrie. Klingt wie Auto vom Fließband.

Jeder hat Blumen auf der Fensterbank. Warum nicht statt exotischer Orchideen, sind hübsch, gebe ich zu, ein paar Kräuter

Hier findest du Tipps für einen kleinen Kräutergarten im Winter.

Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Rosmarin, Thymian und wie sie alle heißen. Ein Tütchen Samen ist billiger als eine Tüte Geschmacksverstärker. Und ertragreicher.

Und Trockengewürze? Also ich komme mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chili aus.

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


#1
14.2.17, 11:40
Recht hast du 👍 nur Orchideen auf der Fensterbank sind nun mal Klasse....
Hier im Forum gibt es einen extra Orchi-Thread dazu.
3
#2
14.2.17, 11:55
Ich versuche so natürlich und gesund wie möglich zu kochen und zu leben, was aber zu 100 Prozent nicht immer möglich ist. Viele haben keinen Garten und nicht die Möglichkeit eines Wochenmarktes. Die finanziellen Hintergründe betreffs Bio spielen auch eine Rolle und Gemüse aus dem Supermarkt, auch die Gewürze sind oft belastet. Im Grund hast du aber recht, man sollte alle Möglichkeiten einer natürlichen Lebensweise ausschöpfen, dann darfs auch mal ein Fertigtütchen sein.
3
#3
14.2.17, 12:11
@Upsi: Es ging dem TE ja nicht um Kräuter vom Markt oder aus dem Garten.
Eine Fensterbank für die "eigene Zucht" sollte sich doch in den meisten Haushalten finden.
4
#4
14.2.17, 12:19
Mit Kräuter im Winter auf der Fensterbank, da hab ich wenig Glück. Die schießen ins Kraut, werden gelb oder bekommen Läuse. Aber die  schmecken doch auch getrocknet ganz wunderbar. Basilikum gebe ich bei niedriger Temperatur ins Backrohr. Oregano Thymian und Liebstöckel trocknen von selbst. Schnittlauch auch. Petersilie lässt sich gut einfrieren. Wer  keine Möglichkeit hat sich irgendetwas anzubauen, hat eine große Auswahl an getrockneten Kräutern, die es zu kaufen gibt.
8
#5
14.2.17, 12:24
Was ist denn dein Tipp, Gordita? Ich frage freundlich, nicht falsch verstehen. Dass man Kräuter auf der Fensterbank haben soll? 

Ich liebe frische Kräuter, keine Frage, aber ich hab schon noch mehr Pulvergewürze als die vier von dir aufgezählten, nämlich alles, was beispielsweise aus Samen gewonnen wird. Beispielsweise Koriandersamen, Kreuzkümmel, Kurkuma, Sternanis, Nelken, Kardamom, ab und zu Safran. Und ich brauche viel Muskatnuss. Natürlich nicht schon pulverisiert, das reibe ich frisch ab, so wie ich Koriandersamen frisch zerdrücke und gleich anröste. 

Und bei den Töpfchen auf den Fensterbank finde ich das meiste im Winterhalbjahr nicht sehr aromatisch und verwende es deshalb nicht. Basilikum mag noch angehen, aber Schnittlauch, Petersilie und so schmecken mMn im Winter oft nach nichts und drin bekommen die Töpfchen bei mir oft Schädlinge, also ich kaufe das nur noch für Gäste, mehr als Deko als für den Geschmack. Im Sommer ist das anders, da hab ich viele Kräuter auf der Terrasse, aber im Winter verwende ich schon auch getrocknete Kräuter, auch wenn durchs Trocknen viel vom Aroma verloren geht.

Dass die Leute Mag.gifix verwenden, hat doch andere Gründe, hauptsächlich Bequemlichkeit, denke ich.
1
#6
14.2.17, 12:25
Bravo! Ganz meine Meinung! Ich kann auch nicht begreifen, wozu Leute, die kochen können, das ganze Maggi- und Knorr- und wie sie alle heißen -Zeug brauchen. Ich habe Kräuter auf der Fensterbank (die stehen bei den Orchideen, die tun sich nichts😜 ) und auf dem Balkon, im Garten sowieso. Allerdings benutze ich weit mehr Gewürze als du.... Kreuzkümmel, Koriander, Schwarzkümmel, Muskat,Zimt, Nelken, Piment, Kardamom fallen mir da gerade noch ein. Für asiatische Gerichte nehme ich Sojasauce, die enthält ja von Natur aus Glutamat, das ist aber auch das einzige.
Habe noch nie Maggi flüssig oder ein Fixtütchen gekauft.
1
#7
14.2.17, 12:47
Kräuter auf der Fensterbank ist auch nicht in jedem Fall sinnvoll. Meine zwei Fensterbänke sind genau über der Heizung und da gedeiht nichts so richtig. Ich greife meist auf Tiefkühlkräuter zurück und Gewürze lasse ich mir vom Bremer Gewürzhandel zuschicken.
@ Jeannie   ist es denn schlimm, wenn man einem eigestellten Tipp noch einige Dinge hinzufügt, denn von Kräutern allein kann man sich nicht natürlich ernähren. Auch Fensterbänke die breit genug sind für Kräutertöpfe hat nicht zwingend jeder.
#8
14.2.17, 13:02
In meiner Wohnung gibt es außer in Bäd und Toilette keine normale Fensterbank. Ich habe es aber trotzdem schon öfter mit frischen Kräutern in Blumentöpfen probiert - drinnen wie draußen. Leider sind sie alle eingegangen.
1
#9 trisong
14.2.17, 13:13
Stimmt braucht man nicht.Kräuter baue ich im Garten an.Bärlauch mixe ich in weiche Butter und friere das in Portionen ein,der Geschmack bleibt erhalten.Petersilie,Schnittlauch friere ich auch ein,ein Teil der Petersilie mache ich zu Petersilienöl,hält den ganzen Winter.Mit Dill habe ich nicht soviel Glück,aber wenn er wächst,mache ich Dillessig.Das mit dem Tütchenkram ist nicht nur Bequemlichkeit.Eine Nachbarin stand in meiner Küche und fragte:Wozu brauchst du denn all die Gewürze.Als ich ihr erklärte wofür ich was nutze,bzw was das überhaupt ist,kam sie aus dem Staunen nicht mehr raus,und meinte,das habe sie nie gelernt.Ihr habe niemand kochen beigebracht,uns so griff sie zu besagten Tüten....
#10
14.2.17, 13:21
Trocknest du deine Kräuter selber.
#11
14.2.17, 13:25
Würdest du mir sagen wie du Petersilienöl hergestellt hast.
#12
14.2.17, 13:51
Den Soßenthread musste ich mir natürlich gleich durchlesen. Schön, zur Unterhaltung. Vielen Dank dafür!
Zum Thema: Mir gehts mit den frischen Kräutern ähnlich, ich nehme Trockenkräuter für gekochte Speisen, und Basilikum kaufe ich frisch für Pizza und so. Meistens koche ich ohne Fertigwürze, aber ein paar Sachen liebe ich doch, z.B. Hähnchengewürzsalz, oder auch fertige Gemüsebrühe, auch wenn da Geschmacksverstärker drin sind, manchmal möchte ich den Geschmack einfach haben. 
Oder auch Maggi, einen Spritzer in die Suppe, hab ich schon als Kind geliebt. Trotzdem sind das Ausnahmen in meiner Küche, die Fertiggewürze gibts nicht oft.
#13
14.2.17, 14:05
@HörAufDeinHerz: 
ich verstehe Dich nicht falsch, sei beruhigt.
mein Tipp sollte einfach nur ein Hinweis sein, daß man/frau Hackfleischsoße auch mit natürlichen Zutaten bereiten kann. Ohne Chemie. Es muß nicht unbedingt teuer "Bio" sein. Obwohl, an "Bio" scheiden sich auch die Geister.
Gut, ich habe noch mehr Gewürze, komme im Alltag aber normalerweise mit den erwähnten aus. Ist ja nur für mich. Habe genügend Fensterbänke zur Kräuteranzucht.
Ich kann mir auch kein "Bio" leisten, oft von weit hergekarrt oder eingeflogen. Oder glaubt echt noch jemand, Gemüse aus Israel, Brasilien und von wo auch immer hat die Frische von dem aus der Region? Frischgemüse oder Salat vom Wochenmarkt kann ich mir leider auch nur alle zwei oder drei Wochen leisten.
Es gibt ja auch die Fertigpackung Spagetti Bolognese einer bekannten Firma. War der Favorit meiner Ex. Schnell und einfach. Leider nicht der Renner bei unseren Töchtern. Auch nicht bei mir. Eine Packung reichte dicke für eine Mahlzeit für vier Personen. War ja auch für vier Personen deklariert.
Wenn ich kochte, und die Bolognese mit frischen Zutaten und Gewürzen brodelte, zwei Liter, es blieb kaum etwas übrig zum Einfrieren. Und es wurde die doppelte Menge an Nudeln regelrecht verschlungen.
#14
14.2.17, 15:03
@jinx: Frisch kochen ist auch nicht schwer, das ist schon richtig. Es gibt aber auch Leute die schon seit ewigen Zeiten mit diesen "Fertigtütchen" kochen, die sind dann ganz schwer davon abzubringen. Die Zeit erlaubt es einem auch nicht immer alles frisch zu kochen.

Mit Kräutern auf der Fensterbank habe ich auch kein Glück mit, deshalb kaufe ich des öfteren schon mal teifgefrorene fertig geschnittene Kräuter. Die sind meiner Meinung nach auch frisch. 
2
#15
14.2.17, 16:15
Ich frage mich gerade, warum die Redaktion ausgerechnet bei diesem appetitlichen Thema ein Foto von einem leeren Topf postet? 😜
2
#16
14.2.17, 16:49
Ich habe einen kleinen Kräutergarten, den ich sehr  liebe. Im Herbst trockne ich  dann die Kräuter und stelle Mischungen und Kräutersalze her. So habe ich im Winter meine eigenen Gewürze. 

In meinem Gewürzschrank findet man daneben aber noch ganz viel  andere Gewürze.  

Basilikum gedeiht bei mir draussen leider gar nicht. Aus diesem Grund habe ich von Frühling bis Herbst immer einen Topf davon am Fenster stehen. 
Über den Winter will der bei mir aber auch nicht gedeihen.
1
#17
14.2.17, 16:50
Naja, die Fertigtütchengerichte schmecken aufdauer irgendwie alle gleich. Aber wenn man frische Zutaten, etwas mehr Gemüse als angegeben und nicht die volle Ladung Sahne nimmt, ist das immer noch bekömmlicher, als eine Dose Fertigfraß.  Ich finde, die gesunde Mischung machts, Es stimmt, Gordita, man sollte einfach mehr mit frischen 
Zutaten kochen. Es muss auch nicht immer sehr teuer sein. Das Wissen um günstiges Gemüse zu welchen Jahreszeiten kann schon ganz hilfreich sein. Im Moment ist Gemüse wetterbedingt schweineteuer. Man kann ja auch Möhrchen, Broccoli, Chinakohl, Weißkohl, Konservengemüse, TK-Gemüse (keine Fertiggerichte) essen. Rezepte googeln und dann los. Bei mir wird heute Broccoli, Mais, 1 Möhre, Reis, Hack alles in einer Pfanne gebrutzelt. Im Sommer habe ich Schnittlauch und Petersilie auf dem Balkon.  

  
2
#18
14.2.17, 18:00
So muessten viele Menschen denken und hantieren so waeren die vielen Chemie Produkt etwas weniger verlangt und vielleicht wuerde man auch laenger leben,Chemie ist das Todesfutter vieler Menschen Weil sie zuviel Medizienpillen einnehmen.
1
#19
14.2.17, 19:24
@Julice: 
hört sich sehr lecker an was Du heute auf den Tisch bringst. Schieb bitte mal das Rezept rüber. Chinakohl. Ja, im Winter billig, vitaminreich und vielseitig verwendbar. Als Suppe, als Gemüse, als Salat.
Ja, ich verwende auch Konservengemüse. Lt. Wissenschaftlern gesünder, als auf dem Markt gekauft.
Aber Tütchenfraß, nein danke. 
#20 trisong
14.2.17, 20:32
@sumart:meinst du mich?700gr Petersilie zupfen,in ein Schraubglas geben.50gr Meersalz daruntermischen,etas zusammendrücken und mit gutem Öl bedecken(muß gut bedeckt sein).Im Kühlschrank aufbewahren. 
#21
15.2.17, 12:00
@trisong: Das Rezept vom Petersilienöl probiere ich gerne aus. Habe ich so noch nie davon gehört oder gelesen. Hab noch einiges an tiefgefrorener Petersilie übrig. Kann man das auch mit dieser machen?
1
#22 trisong
15.2.17, 12:55
@Kamilla: weiß ich nicht,aber ich denke in der gefrorenen Petersilie sind zuviel Wasserkristalle.Ich denke dann hält das nicht lange.Ich mache das im Sommer,wenn es warm ist,und die Petersilie in der Morgensonne abgetrocknet ist.Dann riecht das ganze Haus wie ein Petersilienfeld.
#23
15.2.17, 14:14
@gordita: Hier mein Broccolirezept: 3-4 Port.
500 g Hack gem.
1 Zwiebel
Ol zum anbraten
2 Tassen Wasser (kleine Kaffeetasse) 
1 B Sahne
1 EL GutBio Hühnerbrühe (Aldi)
1 Tasse Reis
1 Broccoli 500g
1 Möhre
1 Kl. Dose Mais
Pfeffer, Muskatnuss

1. Zwiebelwürfel anschwitzen
2.Hack dazu, krümelig anbraten
3. Möhre und Broccolistrunk erst abpellen, in Scheiben, dann kleine Würfel  (Gemüseschneider kleines Raster) schneiden.
4. Broccoliröschen in 1 cm (großes Raster)
5. Alle Zutaten nach obiger Reihenfolge in die Pfanne, umrühren , Deckel drauf. 
6. Auf kleiner Flamme 20 Min. köcheln. Zwischdurch 1 x umrühren. Abschmecken.
25--30 Minuten Zubereitungszeit

Sieht schön bunt aus, ist lecker und könnte durch die süsse Möhre und den Mais auch Kindern schmecken. 
Mit mehr Brühe könnte man auch daraus eine Suppe klöppeln.
Guten Appetit 
#24
15.2.17, 14:38
@Julice: 
Ich danke Dir. Ist für mich allein etwas viel. Aber wozu war ich in der Schule? Ich kann es ja umrechnen bzw. in Gläser abfüllen. Ganz bestimmt wird es aber gekocht, wenn meine Familie aus Mexiko kommt.
#25
15.2.17, 14:47
@gordita: Ich koche immer für mich alleine und friere dann einzelne Portionen ein. So habe ich immer mein eigenes günstiges Fastfood.
1
#26
15.2.17, 15:37
@trisong: Danke trisong für die schnelle Antwort. Werde wohl warten, bis es im Garten wieder frische gibt.
#27
15.2.17, 17:43
@Julice: 
Ich bevorzuge aus Gründen von Energieersparnis seit Jahren Twist-Off Gläser. Gekocht ist es, heiß abgefüllt, fertig. Brauche ich nicht runterkühlen und einfrieren. Nun ja, Einiges friere ich schon ein.
3
#28
15.2.17, 20:13
Man sollte sich selber wichtig sein, dann mag man sich auch die Zeit zum kochen nehmen. Es muss ja nicht immer sehr aufwendig sein, aber so ein chemischen Tütenfraß, für mich garantiert nicht.
3
#29
15.2.17, 22:51
Find es nicht gut, daß Du mit so abwertender Art Deinen "Tipp" (Kräutertöpfe auf der Fensterbank sind für mich nichts Neues, trotzdem hätte ich das nicht kritisiert) auf einem anderen Beitrag, dessen Urheber sich in den Kommentaren auch noch sehr aufschlussreich und freundlich geäußert hat, aufbaust. War das nötig?
1
#30
15.2.17, 23:39
@hatschepuffel: 
Vielen Dank, daß Du mich auf mein Fehlverhalten aufmerksam machst. Natürlich wollte ich meinen Tipp nicht auf dem Kommentar eines anderen Urhebers aufbauen. Bevor ich jemals noch einmal einen Tipp bei FM einstelle, werde ich mich kundig machen. Bei Kräutern ist es kein Problem. Man gibt Schnittlauch in die Suchleiste ein, Petersilie, Basilikum, Estragon, was es halt so gibt. Nach vier bis fünf Stunden Suche werde ich kein Urheberrecht mehr verletzen. Um zum Ende zu kommen, es war bestimmt nicht nötig.
1
#31
16.2.17, 02:15
@hatschepuffel: 
Wäre es möglich, noch auf die Verfasserin oder den Verfasser zu verweisen? Möchte mich persönlich bei Ihr oder Ihm hier im Forum entschuldigen.
2
#32
16.2.17, 22:20
@gordita:  Das mußt Du doch wissen, wenn Du Bezug nimmst? Ansonsten kannst Du in den jüngsten Tipps nachschauen.  Bin etwas verblüfft ob der Frage?
1
#33
16.2.17, 22:40
@hatschepuffel: 
Da mein Beitrag abfällig ist, entschuldige ich mich in diesem Forum in aller Form. Niemals mehr werde ich etwas mehr gegen Maggi und Knorr sagen. Werde auch diesbezüglich keinen Kommentar mehr veröffentlichen. Was heißt diesbezüglich, ich werde überhaupt keinen Kommentar mehr einbringen.
Frage, wann ist ein Kommentar nicht abfällig? Nur wenn man "Applaus", "Zugabe", "prima" , Hört sich lecker an", "werde ich bestimmt auch ausprobieren" postet?
Danke für die Belehrung.
Du wirst von mir keinen abfälligen Kommentar mehr lesen.
1
#34
16.2.17, 22:41
@gordita: ach komm schon, dann wird es ja langweilig ohne dich! Kannst du doch nicht machen.😢
1
#35
16.2.17, 22:41
Doppelt
1
#36
18.2.17, 20:27
Frische Kräuter auf der Fensterbank?
Was soll denn der Unsinn?
Kräuter kriegt man doch fix und fertig in kleinen Plastikdosen im Supermarkt.
3
#37
18.2.17, 20:45
@WasIstDennHierLos: Was soll denn der Kommentar? Kräuter auf der Fensterbank haben viele Leute in ganz Deutschland und vielleicht auch in anderen Ländern. Ausserdem hat so ein Döschen maximal nur 100g Inhalt und kostet an die ca. 0,80 - 1,00. Diese Döschen sind immer je nach dem wieviel Kräuter man für das jeweilige Gericht braucht ziemlich schnell verbraucht. Ein Kräutertöpchen dagegen kostet ca. 1,50 - 2,00, man hat aber mehrmals was davon, weil es immer wieder gegossen wird sodass die Kräuterpflanze nachwächst.
1
#38
18.2.17, 20:51
Voll und ganz Deiner Meinung, an Tüten gehe ich vorbei, wenn ich nicht muss, biege ich nicht einmal in den Gang mit diesen Produkten ab, aber wenn dort auch z.B. Reis oder Nudeln stehen, dann muss ich leider an diesen Ekelprodukten vorbei, die einem jeglichen Appetit vermiesen.
Ich mag keine künstlichen Aromen, Geschmacksverstärker und unendlich versteckten Zucker in meinem Essen haben und mir damit meinen gesunden Geschmackssinn verderben.

Zudem führen die künstlichen Zusatzstoffe mitunter zu mannigfaltigen Erkrankungen wie z.B. zu Diabetes. Wer will das schon. Statistisch essen die Deutschen täglich ca. 33 Stück Würfelzucker und einen Großteil davon versteckt in Nahrungsmitteln, die eigentlich keinen Zucker benötigen. Aber Zucker ist wie Fett ein Geschmacksträger und gerade in fettreduzierten Produkten wird Zucker als Ersatzgeschmacksträger hinzugefügt. Also ein Naturjoghurt mit Früchten hat weniger Kalorien als einer, dem das Fett entzogen wurde. Alles Betrug, denn Light Produkte verkaufen sich ja so schön viel teurer an all die Diätwütigen, die damit nicht abnehmen :-)
#39
18.2.17, 21:17
@Thouy: Wenn du mich und WasIstDennHierLos meinst liegst du falsch. Wir meinen frisch gehackte Kräuter die es tiefgefroren (ohne Geschmacksverstärker oder künstlichen Aromen oder verstecktem Zucker) zu kaufen gibt.
#40
19.2.17, 01:26
@NFischedick: nein, Euch meinte ich nicht, sondern gordita
#41
19.2.17, 01:56
@Thouy: Dann sprech doch bitte die gemeinte Person direkt an, weil das sonst für mich irreführend ist.
#42
19.2.17, 02:29
Dann sprech .... mehr sage ich dazu nicht^^
#43
19.2.17, 04:02
@Thouy: Dann "schreib" doch den Namen dazu.
1
#44
19.2.17, 08:56
dem KüchenkräuterAnpflanzNeuling empfehle ich einfache Kresse ... so ein Tütchen kostet 29 Cent und die wächst unter den widrigsten Umständen, notfalls sogar in einem Schuhkarton ... Kresse ist gesund und lecker
#45
19.2.17, 09:47
funzt auch in alten Eierkartons :-) oder einfach auf einer Untertasse mit ein bis zwei Blatt Küchenpapier
#46
19.2.17, 11:26
@NFischedick: Da hast Du wohl recht. Außerdem sehen die Töpfchen schöner aus, als lauter Plastikdöschen...😉
Bei einigen Geschäften gibt es Biokräuter auch schon im Angebot für 0,99 € - bei mir wuchern die teilweise regelrecht. Zur Zeit habe ich von letztem Jahr noch ein Petersilientöpfchen auf dem Balkon - ich hatte es dort mehr oder weniger vergessen. Trotz der strengen Minusgrade sieht es aus wie frisch gekauft. Ich muss jedes Mal grinsen, wenn ich ernten gehe...😄
#47
4.3.17, 19:03
Frische Kräuter gedeihen bei mir nicht, weder im Garten noch auf der Fensterbank. Weder gekauft noch selbst gesät. Deshalb kaufe ich regelmäßig gefrorene Kräuter, die schmecken auch lecker und man hat weniger Arbeit, da diese bereits gewaschen und geschnitten sind. Die Tütchen von Knorr und Maggi mit 89 oder 85 sind mir definitiv zu teuer! Was ist das schon: Ein bisschen Pulver! Keine Vitamine, keine Mineralstoffe. Wer nicht kochen kann, soll sie nehmen, aber wer halbwegs firm im Kochen ist, sollte wissen, wie man eine Soße zubereitet. Für alle schlechten Köche oder Kochanfänger finde ich den Tipp nicht schlecht, da er zum Nachdenken animiert. 😳
#48
5.3.17, 09:20
👏Finde es vielleicht besser wenn man die Kraeuter nicht im Garten,auf dem Balkon selbst pflanzen kann,die tiefgekuehlten Kraeuter zum Gebrauch nehmen,muss eben warten bis sie auftauen dann riecht man auch ein bisschen von dem oder jenem Kraut, 
Ich verbrauche viele Kraeuter da ich wenig Salz zum Kochen nehme

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen