Obstkuchen mit Guss

Hier ein Obstkuchen mit Guss, welcher einfach und schnell zubereitet ist:

Zutaten für den Teig:

200 g Mehl, 80 g Butter, 1 Prise Salz und etwas Wasser zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel formen, wenn es ganz schnell gehen soll, kurz ins Gefrierfach oder aber mindestens eine Stunde im ruhen lassen.

Zutaten für den Guss:

3 Eier, 100 g Zucker, 250 g Quark und 100 g Schlagsahne verrühren (Sahne nicht schlagen)

Den Teig in eine Springform geben und darauf eine Mischung aus 2 EL Semmelbrösel, 1 EL Zucker und 1 TL Zimt um das "durchsuppen" zu vermeiden.

Jetzt beliebiges Obst, egal ob aus Konserve oder frisch, darauf verteilen und Guss drüber gießen. Bei 180° Unter- und Oberhitze backen. Nach ca. 45 Minuten. Alufolie auf den Kuchen geben, damit er durchgaren kann und nicht zu braun dabei wird. Nach weiteren ca. 15 Minuten sollte er fertig sein bzw. es richtet sich nach dem Ofen, deshalb eventuell die Garprobe machen.

Und nun gutes Gelingen und guten Appetit. Uns schmeckt er immer wieder neu, denn zur Abwechslung nehme ich immer mal anderes Obst.

Voriges Rezept
Preiselbeer-Eierlikör-Kuchen
Nächstes Rezept
Blitzkuchen ohne Stich
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

2,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Themen Kuchen

4 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter