Omas Apfeltaschen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als erstes braucht man dazu:

1kg Äpfel (kleinschneiden und mit Zucker und Zimt bestreuen) und beiseite stellen.

Aus diesen Zutaten einen Knetteig herstellen:

500g gekochte Kartoffeln (zerdrücken w. f. Pürree)
500g Mehl
4 Eier
250g Zucker
125g Butter oder Margarine
2 Pä. Backpulver
1 Pä. Vanillezucker

Teig ausrollen, Quadrate zurechtschneiden, Äpfel darauf geben und den Teig zusammenklappen. Auf ein Backblech setzen, mit Milch und Ei bestreichen und nun bei 180 Grad in den Backofen und bis zur gewünschten Bräunung backen.

P.S.: Mag sich zwar zwar komisch anhören wegen den Kartoffeln, aber gerade diese ergeben den klasse und einzigartigen Geschmack!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Ingo
14.5.09, 19:17
Schmeckt sehr lecker, kann ich jedem nur empfehlen mal zu probieren
#2 Katrin
14.5.09, 19:37
Da bin ich mal gespannt, werde es mal ausprobieren. :)
#3
15.5.09, 16:58
Ui, das hört sich mal lecker an :-)

Müssen es denn bestimmte Kartoffeln sein, oder ist das egal ?
#4
15.5.09, 17:33
Es ist egal was für Kartoffeln, hauptsache gekocht. Ich nehm immer Salzkartoffeln vom Vortag :-)
#5
17.5.09, 08:16
Gestern habe ich die Apfeltaschen gemacht und kann nur sagen, dass sie superlecker sind. Sogar Schwiegermutter in spe findet sie sehr lecker. Das will was heißen :-)

Nur kam ich mit 500g Mehl nicht hin. Ich musste nach Gefühl noch mehr hinzugeben, weil der Teig bei mir zu klebrig war, und ich ihn nicht von den Fingern bzw. aus der Schüssel bekam. Aber mit etwas mehr Mehl hatte es dann wunderbar geklappt.
Familie Nightwish war/ist begeistert. :-)

Deswegen 5 Sterne von mir.
#6 Marianne
31.5.09, 12:52
Schmecken wirklich leeeecker

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen