Orange-Mandel-Kokos-Praline
7

Orange-Mandel-Kokos-Praline

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Noch gekochte Möhren vom letzten Mittagessen übrig? Ja wirklich! Sie bilden die ideale Grundlage für leckere und leichte Orange-Mandel-Kokos-Pralinen mit einer tollen Farbe.

Zutaten

  • 150 g gekochte Möhren (ca. 2 Möhren)
  • 30 g geriebene Mandeln
  • 30 g Kokosraspeln
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Orangenschale oder 3 Tropfen Orangenöl
  • ggf. noch etwas Orangensaft oder Orangenlikör
  • etwas Kokosraspeln oder geriebene Mandeln zum Verzieren

Zubereitung

  1. Gekochte Möhre mit der Gabel zu Püree zerdrücken
  2. Kokosraspeln, Zucker, geriebene Mandel und Orangenschale dazugeben.
  3. Alles gut vermischen
  4. Sollte die Masse zu trocken sein, tropfenweise Orangensaft oder Orangenlikör hinzufügen, bis eine formbare Masse entstanden ist
  5. 30-60 Minuten kühl stellen
  6. Mit dem Teelöffel kleine Mengen abstechen
  7. Zu Kugeln formen
  8. In Kokosraspeln oder geriebenen Mandeln wälzen
  9. In Pralinenförmchen setzen
  10. Bis zum Verbrauch kühl stellen

Ergibt 25 Stück pro Stück ca. 30 kcal.

Wer sich Möhren nicht als Grundlage für Pralinen vorstellen kann, soll es ruhig einmal ausprobieren. Ich habe meine kritischen Kinder probieren lassen und sie sollten die Zutaten raten. Als erstes kam: „mmh - lecker“. Orange und Kokos haben sie sofort erraten, auf Möhre sind sie nicht gekommen und konnten es kaum glauben, als sie wussten, dass welche drin waren. Geschmeckt hat es ihnen dann immer noch. So kriegt man Gemüse in die Leckermäulchen ;-)

Variante Marzipankartoffeln

Wer kein Kokos mag, lässt die Kokosraspeln weg und nimmt stattdessen mehr geriebene Mandeln und auch 2-3 Tropfen Bittermandelöl. Als Flüssigkeit würde ich dann Amaretto empfehlen. Dann entstehen leichte Marzipankartoffeln.

Für die Zubereitung braucht man nicht lange. Ich habe 60 Minuten Ruhezeit im Kühlschrank unter "Koch- bzw. Backzeit" eingegeben. 

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


3
#1 paula2010
2.10.15, 06:55
Guten Morgen,
das hört sich sowas von lecker an, da koche ich doch heute Mittag extra mehr Möhrchen und mache nach
Danke und einen schönen Tag wünscht
Paula
1
#2
2.10.15, 16:20
Das muss ich unbedingt ausprobieren...lecker !
#3
2.10.15, 21:16
Einfach nur genial!
1
#4
3.10.15, 14:42
das funktioniert (und schmeckt) sogar, wenn man anstelle der Möhren gekochte Kartoffeln nimmt
2
#5
3.10.15, 21:32
Ich dachte, ich les` nicht richtig: An Backrezepten bleibt mein Blick nicht oft hängen, aber als ich Möhrchen und Mittagessen las, war meine Neugier geweckt.

Das ist ja mal ein Rezept und die 300 !! Kalorien machen den Kohl auch nicht mehr fett ;o)))))
#6
4.10.15, 19:06
Habe die Seite `leider` erst jetzt entdeckt.
#7
26.11.15, 15:44
Sensationell!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen